Wandern ohne Gepäck:
Slowakei

Wandern in der Slowakei
Im Rahmen der Teilung der Tschechoslowakei entstand am 1. Januar des Jahres 1993 der mitteleuropäische Binnenstaat Slowakei, der seit 2004 Teil der Europäischen Union ist. Als größte Stadt des Landes und Hauptstadt ist Bratislava ein großer Anziehungspunkt für Touristen. Dass die Slowakei auch bestens für ausgedehnte Wanderreisen geeignet ist, kann man selbst beim Wandern in dieser atemberaubenden Kulisse erleben.

Wichtigste Landschaften der Slowakei, die zugleich zum Wandern einladen, sind die Gebirgsregionen der Tatra, Großen und Kleinen Fatra, die Niedere Tatra, die Weißen Karpaten, Kleinen Karpaten, das Slowakische Erzgebirge sowie das Ostslowakische Tiefland und das Donautiefland. Das Wandern in der Slowakei kann also gleichermaßen anspruchsvoll oder auch entspannend sein. Wanderurlauber finden hier ein Eldorado vor, das noch mehr oder weniger als Geheimtipp gilt und so manche Überraschung bereithält.

Weitere Websites

Slowakei Reiseführer
Das kleine Land zwischen Hoher Tatra und Donau ist immer noch so etwas wie ein unentdeckter Neuling auf der touristischen Landkarte Europas - ein Traum für alle, die sich gerne abseits der großen Urlauberströme bewegen. Neben einer einzigartigen Landschaft mit wildromantischen Gebirgen, dichten Wäldern, prächtigen Almwiesen und kristallklaren Bergseen hat die Slowakei auch auf kulturellem Gebiet Hochkarätiges zu bieten: mittelalterlich anmutende Städtchen, eine der größten Burgen Europas, den höchsten gotischen Altar der Welt und, und, und.

Wanderkarte Slowakei
Wandern in der Slowakei - Slowakisches Paradies
Wir empfehlen die Wanderkarte:
»Slowakisches Paradies / Slovensky raj 1 : 25 000. Wander, Bike- und Skitourenkarte«

Wanderkarte mit Markierungen je nach Schwierigkeitsgrad, entsprechende Höhenlinien und Vegetationsformen sowie umfassende touristische Informationen.

Website vorschlagen