Wandern ohne Gepäck:
Montenegro

Wer einen vielseitigen Aktivurlaub in Montenegro verbringen möchte, findet hier ein regelrechtes Paradies zum Wandern vor. Insbesondere fürs Trekking bietet sich das Land in Südosteuropa an, denn im Hinterland erhebt sich das dinarische Gebirge mit dem Massiv Durmitor. Hier ist der 2.522 Meter hohe Bobotov Kuk zu finden, der den höchsten Gipfel des Landes darstellt und somit ein absolutes Muss für Bergwanderer in Montenegro ist.

Wanderreisen in Montenegro müssen aber nicht zwingend in die Berge führen, schließlich präsentiert sich das Land mit einer kontrastreichen Landschaftskulisse, die es beim Wandern zu erkunden gilt. Abseits der hohen Gipfel und tiefen Schluchten locken im Südwesten die romantischen Buchten und steilen Klippen am Mittelmeer. Auch die Küstengebirge laden zum Wandern ein und führen in das ursprüngliche Montenegro.

Wanderungen

Individuell wandern in Montenegro - zwischen Bergen & Meer - ind 653
Der einzige Fjord des Mittelmeers, schroffe Küstengebirge, mediterranes Flair und die blau glitzernde Adria: Montenegro bietet unglaubliche Vielfalt auf kleinstem Raum! Erleben Sie auf dieser Reise zahlreiche Highlights der Küstenregionen. Wie ein Fjord schneidet sich die Adria in der Bucht von Kotor in steil abfallende Gebirge. Alte Seefahrersiedlungen und geschichtsträchtige Städte wie Kotor liegen hier. Im Lovćen-Nationalpark erwartet Sie ein Karstgebiet mit seltenen Tier- und Pflanzenarten und einem fantastischen Panorama. Auch an der Adriaküste bei Budva genießen Sie den Kontrast zwischen Bergen und Meer, die hier so reizvoll ineinander übergehen.

Website vorschlagen