Kreta - die größte griechische Insel

Mit einer Fläche von 8.261 Quadratkilometern ist Kreta die größte griechische Insel. Inmitten des östlichen Mittelmeeres lädt sie mit 1.066 Küstenkilometern sowohl zu entspannten Strandwanderungen als auch zu anspruchsvollen Bergtouren, zum Beispiel im Ida-Gebirge oder in den Weißen Bergen, ein. Bizarre Felsformationen, die bekannte Samaria-Schlucht und fruchtbare Hochebenen bilden die perfekte Basis zum Wandern.

Das Wandern auf Kreta entführt Aktivurlauber in unterschiedlichste Naturräume. Ein lohnendes Ziel ist zum Beispiel die Messara-Ebene nahe der Inselhauptstadt Iraklio, die sich über Höhen von 250 Metern bis hinunter an die Küste erstreckt. Kiefernwälder, von Blüten bedeckte Ebenen und der Duft von wildwachsenden Gewürz-Kräutern sind nur einige Highlights, die eine Wanderreise auf Kreta zu etwas ganz Besonderem werden lassen

Für die Region Kreta können wir Ihnen insgesamt 4 geführte Wanderreisen anbieten. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen die Wanderreisen 1-4 an.

Übrigens: Wenn Sie Wanderreisen ohne Wanderführer suchen, finden Sie hier unser Angebot:
Individualwanderungen / Wandern ohne Gepäck: Kreta

1. Kreta Spezial – Wandern mit Genuss

Bekannt ist Kreta als Badeparadies, als Eldorado für Wanderer im Hochgebirge sowie als Ziel für Studienreisen. Unser neues Programm zeigt eine weitere Facette der größten griechischen Insel: die fruchtbare, hügelige Landschaft der Apokoronas. Zwischen den knapp 2.500 m hohen „Lefka Ori“ (Weiße Berge) und der Küste liegen verträumte Dörfer, umgeben von Oliven- und Orangenhainen, Weinfeldern und Zypressen. Unser Standort Vamos hat Seltenheitswert. Hier begann die Rückbesinnung auf traditionelle einheimische Produkte, alte Straßenzüge wurden behutsam restauriert und neu belebt. Beim Urlaub auf dem Lande unter Griechen erleben wir herzliche Gastfreundschaft, kretische Küche und Landwirtschaft hautnah.

2. Wandern auf Kreta - Blütenzauber

Wenn Sie schon einmal im April auf Kreta waren, werden Sie sicher die unbeschreibliche Blütenpracht noch gut im Gedächtnis haben. Saftig grüne Hänge, mit abertausenden Blüten durchsetzt, wie aus einer prallvollen Hand im Übermaß ausgestreut. Fülle und Erlesenes, die Augenweide der Anemonen und des Kretischen Hahnenfußes, dazwischen endemische Raritäten, kaum auszumachen dafür aber umso beeindruckender. Erleben Sie diese Pracht mit uns in den landschaftlich schönsten Regionen um Spili und Agia Galini.

3. Wandern auf Kreta – Weiße Berge und wilde Küste

Der Südwesten Kretas eignet sich fantastisch zum Wandern. Diese Trekkingreise bietet die Möglichkeit, die raue Südküste mit ihren ursprünglichen Dörfern und eindrucksvollen Schluchten intensiv kennenzulernen. Die wilden Lefka Ori (Weiße Berge) mit zahlreichen Gipfeln über 2.000 m, atemberaubenden Schluchten und fruchtbaren Hochebenen fallen im Süden steil ab zum Meer. Dort gibt es kaum Straßen und einige wenige Dörfer, die teilweise nur zu Fuß oder per Schiff zu erreichen sind. Anspruchsvolle Wanderungen wechseln ab mit Badetagen und stimmungsvollen Abenden in idyllisch gelegenen Orten, wobei fünf der sechs Standorte direkt am Meer liegen.

4. Wandern in Griechenland - Westkreta zu Fuß

Im Westen Kretas findet der Wanderfreund besonders reizvolle Landschaften. Weinfelder und Orangenhaine gehen über in die weißen Berge mit dem 2.452 m hohen Páhnes und der grandiosen Samaria-Schlucht, die mit den fast senkrechten Felswänden zu den spektakulärsten Schluchten Europas zählt. Hier führt Sie die Wanderreise wandern in Griechenland: "West-Kreta zu Fuß"

dummy banner right


- Werbung -