logo wandern.de
Gutschein für Wanderurlaub kaufen
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Sicherheitsleitfaden Lesen →

Ausrüstung & Anreise für eine Pyrenäen-Wandertour

Ausrüstung:

Generell sind die Wanderbedingungen für die Pyrenäen ähnlich denen der Alpen. Wenn man von den 4000ern und anderen hohen Eisbergen mal absieht.
Wichtig sind in erster Linie feste Schuhe, warme und winddichte Kleidung, am besten im Schichtensystem, also eine Fleecejacke, dann eine atmungsaktive Regenjacke zum darüber anziehen. Eine Kappe, Hut oder ein Kopftuch gegen die Sonne sollte ebenso im Gepäck vorhanden sein, sowie Sonnenbrille und Sonnencreme. Ein Tagesrucksack von ca. 40-50 Litern ist ideal für Tageswanderungen ohne Hüttenübernachtung. Letztere sind ebenfalls möglich, jedoch muss abseits der Hochsaisonmonate Juli und August die komplette Verpflegung mitgebracht werden. Die Hütten sind in dieser Zeit nicht mehr bewirtet, aber definitiv geöffnet. Zelte, Isomatte und Schlafsäcke sind daher nicht nötig. Landkarten und manchmal auch Bücher mit Tourbeschreibungen lassen sich gut vor Ort kaufen, bei den Büchern sollte man allerdings des Spanischen mächtig sein. 

Anreise:

Mit dem Auto:
Von Deutschland aus ist es durchaus möglich mit dem Auto anzureisen, wobei man 2 Anfahrtstage einrechnen sollte. Es lohnt sich nur bedingt, da neben den Spritkosten auch die Mautgebühren in Frankreich sehr hoch sind. Die französischen Autobahnen zu meiden würde deutliche Umwege mit sich bringen. Natürlich macht es einen nicht unerheblichen Unterschied ob man z.B. von Freiburg aus startet oder sagen wir von Berlin.

Mit dem Zug:
Bahnverbindungen sind recht kompliziert. Die besten Verbindungen gibt es mit dem französischen Schnellzug TGV. Dieser fährt von Paris in ca. 6 Stunden nach Toulouse, praktisch das Eingangstor zu den französischen Pyrenäen. Von dort gibt es dann gute und regelmäßig Verbindungen nach Ax les Termes, Tarbes oder Lourdes.

Mit dem Flugzeug:
Gerade von Deutschland aus wohl die bequemste und vermutlich sogar billigste Variante. Von vielen Flughäfen werden Städte in Pyrenäennähe angeflogen. Neben Toulouse vor allem Barcelona und Girona auf spanischer Seite. Zaragoza ist ebenfalls eine Option.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke