logo wandern.de

Wandertipps und Wanderinformationen zum Wandern in Franken

--->>> Unsere Wanderangebote in Franken <<<---

Bekannte Wanderwege in Franken

Fernwanderwege in Franken

Zahllose Aktivurlauber zieht es jedes Jahr in den Süden Deutschlands, wo sie eine faszinierende Landschaftskulisse erwartet. Imposante Berge, sanfte Hügel, idyllische Wälder, weite Wiesen und zauberhafte Seen machen Franken in Bayern zu einem Eldorado für Urlauber, die sich während ihres Aufenthaltes dem Wandern widmen möchten und nach entsprechenden Herausforderungen suchen.

Die ausgezeichneten Fernwanderwege Frankens erweisen sich immer wieder als Garanten für ausgiebige Wanderreisen auf höchstem Niveau und bringen Urlaubern die Vielfalt Frankens beim Wandern näher.

bekannte wanderwege in frankenEin hervorragendes Beispiel hierfür ist unter anderem der Frankenweg, der sich auf mehr als 500 Kilometern durch den Frankenwald, das Obere Maintal-Coburger Land, die Fränkische Schweiz, die Frankenalb, den Naturpark Altmühltal und das Fränkische Seenland schlängelt.

Der rund 200 Kilometer lange Altmühltal-Panoramaweg von Gunzenhausen bis nach Kelheim gehört ebenfalls zu den lohnenswerten Fernwanderwegen Frankens. Die herrlichen Panoramen des Altmühltals und zahllose Highlights erwarten Naturliebhaber hier beim Wandern. Ein ebenfalls nennenswerter Fernwanderweg ist der Hochrhöner, der Bad Kissingen und Bad Salzungen auf 180 Kilometern miteinander verbindet.

Für all diejenigen, die beim Wandern in aussichtsreiche Höhen vorstoßen möchten, ist der Fränkische Gebirgsweg die richtige Strecke. Mit 425 Kilometern Länge kann dieser Wanderweg ohne Frage als Fernwanderweg bezeichnet werden. Umgeben von der faszinierenden Bergwelt Frankens werden Wanderreisen hier zu einem unvergesslichen Erlebnis und zugleich zu einer sportlichen Herausforderung für ambitionierte Wanderer.

Der Steigerwald ist einer der schönsten Naturräume in Franken und als solcher natürlich bestens zum Wandern geeignet. Insgesamt mehr als 160 Kilometer misst der Steigerwald-Panoramaweg, der Urlaubern als reizvoller Fernwanderweg sämtliche Facetten des zauberhaften Steigerwaldes näherbringt. Entlang der fränkischen Fernwanderwege finden Touristen komfortable Wanderhotels. Zudem wird das Wandern ohne Gepäck auf diesen Strecken angeboten und sorgt für maximalen Wanderspaß.

 

Reizvolle Kurzwege in Franken

Wanderreisen nach Franken erfreuen sich bei Aktivurlaubern großer Beliebtheit. Hierfür sorgen unter anderem die erstklassigen Fernwanderwege, die sich unter anderem auch durch Franken schlängeln und vor allem ambitionierte Wanderer begeistern. Für all diejenigen, die es etwas ruhiger angehen lassen wollen und entspannte Streifzüge durch die Natur bevorzugen, stehen reizvolle Kurzwege in großer Zahl zur Verfügung.

Urlauber, die auf den fränkischen Kurzwegen wandern, genießen hierbei einige Vorteile. So können sie eines der erstklassigen Wanderhotels der Region beziehen und kehren am Abend stets in ihr Quartier zurück, wo sie sich dann von einem abwechslungsreichen Wandertag erholen können. Jeden Tag kann man zu einer Wanderung in die Natur aufbrechen, eines der Wellness-Angebote in Anspruch nehmen oder sich dem Sightseeing im Urlaubsort widmen.

Franken in Bayern ist ein wahres Paradies zum Wandern und garantiert Wanderreisen auf höchstem Niveau. In nahezu jedem Ort der Region finden Aktivurlauber zahlreiche Kurzwege vor, die sie zu kulturhistorisch bedeutsamen Orten oder in die unberührte Natur führen. Wer gerne zu Fuß unterwegs ist, aber kürzere Wanderwege bevorzugt, muss sich somit nicht auf einzelne Etappen der bekannten Fernwanderwege beschränken.

Dass es sich lohnt, auf einem der reizvollen Kurzwege in Franken zu wandern, beweist unter anderem der Druidenweg im Fränkischen Seenland. Die 16 Kilometer lassen sich im Rahmen einer Tageswanderung bewältigen und haben es dennoch in sich, denn Wanderreisende erleben das Fränkische Seenland in all seinen Facetten  auf eindrucksvolle Art und Weise.

Das Fränkische Weinland verfügt mit seinen Bildstockwegen ebenfalls über attraktive Kurzwege. Hier kann man beim Wandern die Heimat der erstklassigen Frankenweine hautnah erleben und gleichzeitig die Frömmigkeit der Franken nachvollziehen. Die Zahl der reizvollen Kurzwege in Franken ist praktisch grenzenlos, so dass sich für Urlauber zahllose Möglichkeiten zum Wandern ergeben.

 

Premiumwanderwege in Franken

Zum Wandern auf höchstem Niveau ergeben sich in der beliebten Ferienregion Franken in Bayern nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Das hiesige Wanderwegenetz umfasst sage und schreibe 40.000 Kilometer und lässt Wanderträume wahr werden. Von interessanten Kulturwanderungen über anspruchsvolle Bergwanderungen bis hin zu genussvollen Streifzügen durch die Natur, für einen perfekten Wanderaktivurlaub  ist in Franken stets gesorgt.

Sommer wie Winter kommen passionierte Fußgänger in Franken auf ihre Kosten und können beim Wandern den oftmals stressigen Alltag hinter sich lassen. Insbesondere die ausgezeichneten Premiumwanderwege in Franken erfreuen sich bei Freunden des Wanderns großer Beliebtheit und punkten nicht nur mit einer reizvollen Streckenführung, sondern können zudem mit einer exzellenten Infrastruktur aufwarten.

Das umfangreiche Wanderwegenetz Frankens umfasst unter anderem eine Vielzahl ausgezeichneter Premiumwanderwege, die höchsten Ansprüchen genügen und Wanderreisen der Extra-Klasse garantieren. Als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ wurde beispielsweise der fränkische Altmühltal-Panoramaweg ausgezeichnet. Der Hochrhöner ist einer der Wanderwege der Region, die mit dem „Deutschen Wandersiegel“ ausgezeichnet und somit ebenfalls in die Riege der Premiumwanderwege in Franken aufgenommen wurden.

Aktivurlauber, die sich für einen Wanderurlaub in Franken entscheiden, sollten im Vorfeld ein konkretes Ziel wählen und sich mit den vor Ort vorhandenen Möglichkeiten zum Wandern auseinandersetzen. Lohnenswerte Strecken sind die ausgezeichneten Premiumwanderwege, die mit einer interessanten Streckenführung an kulturellen Sehenswürdigkeiten vorbei und einer guten Markierung aufwarten können.

Darüber hinaus sind entlang der fränkischen Premiumwanderwege zahlreiche Rastmöglichkeiten vorhanden. Ob man nur kurz auf einer Bank Platz nehmen, in eine urige Gaststube einkehren und sich beispielsweise die exzellenten Frankenweine schmecken lassen möchte oder sich in einem Wanderhotel ausruht, um am nächsten Tag gut erholt das Wandern fortzusetzen, Wanderreisende kommen auf den Premiumwanderwegen in Franken auf ihre Kosten.

 

Aktivurlaub in Franken

aktivurlaub in frankenFranken in Bayern ist ein regelrechter Touristenmagnet und hat seinen Besuchern einiges zu bieten. In den beschaulichen Ortschaften und sehenswerten Städten kann man die Seele baumeln lassen, sich dem Sightseeing widmen und zudem verschiedenste Wellness-Angebote nutzen.

Die Hektik des Alltags ist somit rasch vergessen. Franken-Urlauber, die ihren Aufenthalt aktiv gestalten möchten, finden in Franken optimale Bedingungen für einen perfekten Aktivurlaub und natürlich auch zum Wandern vor.

Wenn es um einen Aktivurlaub in Franken geht, denkt man zumeist erst einmal ans Wandern. Angesichts des bestens ausgebauten Wegenetzes präsentiert sich Franken als echtes Paradies zum Wandern, so dass jedes Jahr zahlreiche Wanderfreunde hier ihren wohlverdienten Urlaub verbringen und im Rahmen ausgedehnter Wanderstreifzüge die fränkische Naturkulisse in vollen Zügen genießen.

Insgesamt stehen in Franken rund 40.000 Kilometer zum Wandern zur Verfügung, so dass diesbezüglich mit Sicherheit keine Wünsche offen bleiben. Selbstverständlich sind auch passionierte Radler hier willkommen und finden in der gesamten Region ein erstklassiges Wegenetz vor. Eine Tour auf dem Rhönradweg oder Main-Radweg macht einen Aktivurlaub in Franken perfekt.

Aktivurlauber können Franken zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad erkunden und so in die faszinierende Kulisse dieser bayerischen Region eintauchen, bedeutenden Sehenswürdigkeiten einen Besuch abstatten und sich gleichzeitig sportlich betätigen. Ein Aktivurlaub in Franken bietet aber noch viele weitere Möglichkeiten. Im Frankenjura kommen beispielsweise Kletter-Fans voll auf ihre Kosten.

Freunde des Wassersports kommen in Franken ebenfalls nicht zu kurz und können ihre Passion beispielsweise im Fränkischen Seenland mit dem Wandern verbinden. Wer hier dem Seenländer folgt, kann die ursprüngliche Natur hautnah erleben und an den idyllischen Seen der Region Halt machen, wo man sich beispielsweise dem Schwimmen, Surfen, Angeln und Segeln widmen kann.

 

Familienurlaub in Franken

Familien finden in Franken in Bayern ein wahres Urlaubsparadies vor. In den urigen Pensionen und komfortablen Hotels ist für alles gesorgt. Die freundlichen Gastgeber heißen natürlich auch kleine Feriengäste herzlich willkommen und können nicht selten mit speziellen Angeboten aufwarten. Von der Kinderbetreuung bis hin zu komplett ausgestatteten Familienzimmern ist alles vorhanden, so dass erholsamen Ferientagen mit der ganzen Familie nichts im Wege steht.

Viele Wege in Franken laden Familien zum Wandern ein und sind für große und kleine Naturliebhaber gleichermaßen geeignet. Wäfamilienurlaub in frankenhrend Kulturinteressierte vor allem von den facettenreichen Sehenswürdigkeiten begeistert sein werden, können sich die lieben Kleinen an der frischen Luft richtig austoben und die ursprüngliche Natur Bayerns entdecken.

Vor allem die reizvollen Kurzwege und Themenwege erweisen sich häufig als ideales Terrain für Wanderungen mit der gesamten Familie.

Eltern, die gemeinsam mit ihrem Nachwuchs in Franken wandern möchten und einen entsprechenden Aktivurlaub planen, sollten auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse der Kinder eingehen. So sollte man genug Pausen einlegen, eher kürzere Strecken bevorzugen und Ziele ansteuern, die auch für die Kinder interessant sind. Der Besuch einer einstigen Ritterburg, wie zum Beispiel Burg Rabenstein in der Fränkischen Schweiz, kann große und kleine Wanderer gleichermaßen begeistern.

Besonders attraktiv erweist sich unter anderem das Fränkische Seenland. Die künstlich angelegten Seen der Region sorgen nicht nur für ein herrliches Panorama und somit eine perfekte Kulisse zum Wandern, sondern sind zudem ein Paradies für Wasserratten. An den Stränden der Seen kann man die Sonne genießen und ein kühles Bad nehmen. Neben dem Schwimmen sind hier unter anderem auch das Segeln, Angeln und Surfen möglich.

Für Kinder ist das Fränkische Seenland ein wahres Eldorado. Wer einen Familienurlaub in Franken plant und nicht aufs Wandern verzichten möchte, kann in dieser faszinierenden Seenlandschaft abwechslungsreiche Ferien mit der ganzen Familie verbringen. Zu Fuß kann man sich beispielsweise auf den Weg zum Altmühlsee oder Brombachsee machen und erlebnisreiche Urlaubstage verbringen.

 

Pilgern in Franken

pilgern in frankenDer Glaube spielt in den Traditionen Bayerns nach wie vor eine große Rolle und ist für die Einheimischen ein fester Anker im alltäglichen Leben.

Für Besucher Frankens ergeben sich so unter anderem auch einige Möglichkeiten zum Pilgern. Entlang verschiedener Routen kann man sich selbst von der tief verwurzelten Frömmigkeit überzeugen.

Das Pilgern verleiht dem Wandern in Franken einen spirituellen Charakter und findet nicht nur bei Gläubigen Anklang. Wer den stressigen Alltag hinter sich lassen und sich aufs Wesentliche besinnen möchte, kommt entlang der Pilgerwege zu Ruhe und kann so seine Gedanken ordnen. Zugleich kann man sich auch auf die Suche nach sich selbst begeben und auf diese Art und Weise beim Wandern Seele, Körper und Geist in Einklang bringen.

In Franken existieren einige Jakobswege, die zum Wandern beziehungsweise Pilgern einladen. Hierbei muss man natürlich nicht den gesamten Weg bis nach Santiago de Compostela in Spanien zu Fuß bewältigen, sondern kann sich ohne Weiteres auf die fränkischen Abschnitte der bekannten Pilgerwege beschränken. Auf diese Art und Weise kann man Franken von einer ganz besonderen Seite kennenlernen.

In Zusammenhang mit dem Pilgern in Franken sind unter anderem der Steigerwälder Jakobsweg und der Fränkisch-Schwäbische Jakobsweg zu nennen. Auf den Spuren des Heiligen Jakobus kann man sich hier auf Wanderschaft durch Franken begeben. Die Jakobswege sind aber nicht die einzigen Pilger-Möglichkeiten in Franken in Bayern, so dass sich hier eine große Vielfalt ergibt.

Die verschiedenen Bildstockwege im Fränkischen Weinland zählen ebenfalls zu den Wanderwegen in Franken, die Natur pur mit spirituellen Erlebnissen verbinden. Klöster, Kapellen und Kirchen komplettieren das diesbezügliche Angebot und machen den Glauben zu einem zentralen Aspekt entsprechender Wanderungen in Franken. Für all diejenigen, die sich beispielsweise auf Sinnsuche befinden, ist das Wandern auf diesen Routen ein prägendes Erlebnis.

 

Kulturwanderungen in Franken

Dass Wanderreisen keineswegs auf kulturelle Highlights verzichten müssen, sondern Wanderlust und Kultur stattdessen perfekt miteinander harmonieren, zeigt sich beim Wandern in Franken immer wieder. Passionierte Fußgänger, die in dieser bayerischen Region ihren wohlverdienten Urlaub verbringen, kommen in den Genuss verschiedenster Angebote und können beispielsweise ausgedehnte Kulturwanderungen unternehmen, die ihnen neben der Natur auch die kulturellen und historischen Höhepunkte Frankens näherbringen.

Herrschaftliche Schlösser und Burgen sind für viele Kulturliebhaber ein absolutes Muss und auch bei Wanderreisenden in Franken beliebte Ausflugsziele. Verschiedene Wanderwege widmen sich diesen altehrwürdigen Gemäuern und sorgen so für interessante Kulturwanderungen in der fränkischen Landschaftskulisse. Zu Fuß kann man die bewegte Geschichte Frankens nachvollziehen und Sehenswürdigkeiten besichtigen, die einst edlen Rittern und mächtigen Fürsten als Zuhause dienten.

Der Burgen- und Schlösser-Weg im Fränkischen Seenland ist ein hervorragendes Beispiel für abwechslungsreiche Kulturwanderungen in Franken. Historische Städte sowie verschiedene Schlösser und Burgen säumen den 105 Kilometer langen Weg. Der Limeswanderweg im Altmühltal folgt dahingegen den Spuren der alten Römer, die hier einst tätig waren und mit dem Limes eine beeindruckende Verteidigungsanlage hinterlassen haben.

Genusswanderer, die die Weinkultur Frankens beim Wandern erleben möchten, können unter anderem dem Abt-Degen-Weintal-Weg im Steigerwald folgen oder das Fränkische Weinland wandernd erkunden. In der Fränkischen Schweiz kann man sich zudem ebenfalls von der fränkischen Bierkultur überzeugen und entlang des reizvollen Fünf-Seidla-Steigs mehreren privaten Brauereien einen Besuch abstatten.

Der Happurger Geschichtsweg ist einer der Wanderwege in Franken, die Urlaubern die Gelegenheit geben, beim Wandern auf den Spuren der Geschichte zu wandeln. In der zauberhaften Kulisse des Happurger Stausees sind einmalige Kulturwanderungen so garantiert. Wenn es darum geht, Natur und Kultur im Rahmen ausgedehnter Wanderungen miteinander zu kombinieren, erweist sich Franken in Bayern als exzellente Destination.

 

Bergwanderungen in Franken

bergwanderungen in frankenSaftige Täler, sanfte Hügel und beeindruckende Berge, dies und noch vieles mehr hat die facettenreiche Landschaft Bayerns zu bieten, die angesichts ihrer enormen Vielseitigkeit das perfekte Terrain zum Wandern darstellt. Unter anderem in der Region Franken können sich Wanderreisende hiervon selbst überzeugen und zu Fuß ausgedehnte Streifzüge durch die Natur unternehmen.

Obgleich sich die Region Franken ihren Besuchern vornehmlich als Mittelgebirge präsentiert, findet man hier einige Berge, die sich über der Landschaft erheben und in aussichtsreichen Höhen spektakuläre Panoramen bereithalten. Für Urlauber, die beim Wandern gefordert werden möchten, bietet sich aus diesem Grund eine zum Teil anspruchsvolle Bergwanderung in Franken an.

Zu den höchsten Erhebungen Frankens gehören unter anderem der 794 Meter hohe Döbraberg im Frankenwald, der zur Frankenhöhe gehörende Hornberg mit 554 Metern, der 499 Meter hohe Scheinberg im Steigerwald sowie der Dürrenberg mit 656 Metern in der Fränkischen Alb. Ebenfalls für Bergwanderungen in Franken prädestiniert sind die Haßberge und die Fränkische Schweiz.

Für Freunde des Bergwanderns ergeben sich in Franken zahllose Möglichkeiten, zu Fuß hoch hinaus zu kommen. Wenn es um einen geeigneten Wanderweg geht, erweist sich der Fränkische Gebirgsweg als perfekte Route. Wie der Name bereits aussagt, erschließt der über 400 Kilometer lange Fernwanderweg Wanderreisenden eine Vielzahl imposanter Gipfel in Franken.

Auf der Suche nach sportlichen Herausforderungen und faszinierenden Panoramen lassen die zahlreichen Bergwanderungen in Franken keine Wünsche offen. Ein besonderes Plus, das vielerorts offeriert wird, ist das Wandern ohne Gepäck. Vor allem auf anspruchsvollen Strecken macht sich dieser Komfort bemerkbar und garantiert absoluten Wandergenuss inmitten der ursprünglichen und reizvollen Natur Frankens.

 

Wandern ohne Gepäck in Franken

wandern ohne gepäck frankenSich während des wohlverdienten Urlaubs dem Wandern zu widmen, bedeutet keineswegs auf Komfort zu verzichten. In der bayerischen Ferienregion Franken können sich Touristen selbst ein Bild machen, denn beim Wandern ohne Gepäck ist maximaler Wanderspaß garantiert. Vor allem, wenn man mehrtägige Touren plant und von Ort zu Ort wandert, erweist sich eine solche Wanderpauschale als ideale Lösung.

Tagsüber kann man sich voll und ganz auf die herrliche Natur und interessante Kultur Frankens einlassen und beim Wandern unterschiedlichste Eindrücke sammeln. Am Etappenziel angekommen kann man die Bequemlichkeit des Wanderhotels genießen und profitiert zudem von dem in der gebuchten Wanderpauschale inkludiertem Gepäcktransport. So findet man sein Gepäck bereits auf dem Zimmer, ohne sich weiter darum kümmern zu müssen.

Der Urlaub soll die schönste Zeit des Jahres werden und aus diesem Grund im Vorfeld möglichst sorgfältig geplant werden. Auf diese Art und Weise schafft man die Basis für erholsame Ferientage und kann sich beispielsweise vor Ort in Franken dem Wandern widmen. Ohne den Gepäcktransport regeln zu müssen, gestalten sich ausgedehnte Wanderungen durch die Natur viel entspannter.

In Franken existiert ein ausgedehntes Wegenetz, das rund 40.000 abwechslungsreiche Wanderkilometer bereithält. Insbesondere entlang der bekannten Fernwanderwege sowie ausgezeichneten Premiumwanderwege, wie zum Beispiel dem Hochrhöner, Altmühltal-Panoramaweg, Fränkischen Gebirgsweg und dem Frankenweg, wird das Wandern ohne Gepäck vielfach angeboten und hat sich hier längst als komfortable Wanderpauschale für anspruchsvolle Wanderurlauber bewährt.

Zahlreiche Pauschalangebote für Wanderreisen beinhalten unter anderem das Wandern ohne Gepäck. So ist der Gepäcktransport längst zu einem Service geworden, den Aktivurlauber gerne in Anspruch nehmen. In den fränkischen Wanderhotels ist zudem ebenfalls für maximalen Komfort gesorgt, so dass man sich entspannt zurücklehnen und seine Wanderungen in vollen Zügen genießen kann.

 

Wanderhotels in Franken

wanderhotels in frankenBeliebte Urlaubsregionen wie Franken in Bayern sind voll und ganz auf den Tourismus eingestellt und verfügen über zahlreiche Unterkünfte, die von gemütlichen Pensionen über moderne Ferienhäuser und Ferienwohnungen bis hin zu luxuriösen Hotels reichen. Besonders interessant für Freunde des Wanderns sind vor allem die Wanderhotels in Franken. Diese gehen auf die Bedürfnisse und Wünsche von Wanderreisenden ein.

Nicht selten punkten die Wanderhotels in Franken mit dem Wandern ohne Gepäck und übernehmen im Rahmen entsprechender Pauschalen den Gepäcktransport für ihre Gäste. Auf diese Art und Weise wird der Wanderurlaub bestens organisiert, was den Urlaubern viele Freiräume verschafft und außerdem unbeschwerte Stunden wandernd in der Natur garantiert.

Darüber hinaus wissen die Mitarbeiter der fränkischen Wanderhotels, wie sie die Wanderreisen ihrer Gäste noch schöner gestalten können. Spezialitäten aus der fränkischen Küche sowie diverse Wellness-Angebote lassen keine Wünsche offen und sorgen dafür, dass sich Wanderurlauber in ihrem Hotel rundum wohlfühlen können. Wanderkarten und Ausflugstipps erhält man hier zusätzlich, wodurch ein gelungener Aufenthalt garantiert ist.

Ein weiterer Pluspunkt, mit denen die meisten Wanderhotels in Franken aufwarten können, ist ihre erstklassige Lage. In unmittelbarer Nähe erstklassiger Wanderwege findet man stets komfortable Wanderhotels und muss somit keine weiten Wege in Kauf nehmen, nachdem man bereits den ganzen Tag zu Fuß unterwegs war und sich nun nach etwas Entspannung sehnt.

Die Buchung eines Wanderhotels ist für Naturliebhaber die perfekte Wahl, denn so genießt man ein Höchstmaß an Komfort. Überall dort, wo sich das Wandern anbietet, findet man auch entsprechende Unterkünfte. Besonders praktisch sind die angebotenen Wanderpauschalen, die neben geeigneten Wanderhotels auch den Gepäcktransport umfassen. Beim Wandern ohne Gepäck kann man Franken in Bayern von seiner schönsten Seite erleben.

 

Winterwanderungen in Franken

winterwanderungenHauptsaison für Wanderreisen nach Franken ist naturgemäß die Zeit von Frühjahr bis Herbst. Wenn die Landschaften blühen und die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, präsentiert sich Franken seinen Besuchern als perfekte Naturidylle, die selbstverständlich bestens zum Wandern geeignet ist. In der kalten Jahreszeit dominiert hier dahingegen, wie überall in Bayern, der Wintersport.

Winterurlauber, die gerne zu Fuß unterwegs sind, müssen aber keineswegs auf ausgedehnte Wanderungen verzichten, denn vielerorts besteht in Franken die Möglichkeit, Winterwanderungen zu unternehmen. Beim Wandern erlebt man Franken so als märchenhafte Schneelandschaft, die romantische Stunden in der winterlichen Natur garantiert. In den bevorzugten Skiregionen Frankens kann man also durchaus Streifzüge durch die Natur unternehmen und die fränkische Winterwelt erkunden.

In der kontrastreichen Natur Frankens kann man zu jeder Jahreszeit nach Herzenslust wandern. Allerdings gilt es zu beachten, dass nicht alle Wege geräumt sind. Vielerorts sind Winterwanderungen aber längst eine feste Institution und Teil des touristischen Angebots. In einigen Regionen Frankens sind Wanderurlauber somit auch in der kalten Jahreszeit goldrichtig. Ausgedehnte Wanderungen durch die verschneite Landschaft erweisen sich hier als willkommene Abwechslung zu den rasanten Abfahrten und dem Apres-Ski in den Skiregionen.

Wer Winterwanderungen in Franken unternehmen möchte, ist im Fichtelgebirge richtig. Rund um den Ochsenkopf kann man auf höchstem Niveau Skifahren, Skaten und Schlittschuhlaufen. Darüber hinaus besteht hier die Möglichkeit zum Wandern oder Langlaufen. Auch an einer Schneeschuhwanderung kann man am Ochsenkopf im fränkischen Fichtelgebirge teilnehmen und so sein ganz persönliches Wintermärchen erleben.

Jede Region Frankens hat in der kalten Jahreszeit ihren ganz eigenen Charme und lädt so zu Winterwanderungen ein. Urlauber, die durch den Schnee stapfen und beim Wandern in eine märchenhafte Winterlandschaft eintauchen möchten, finden in Franken ein ideales Terrain vor, obgleich im Winter in der Regel der Skisport im Fokus steht.

 

Themenwanderungen in Franken

themenwanderungenWanderreisen, die nach Franken in Bayern führen, stellen in der Regel die atemberaubende Natur der Region in den Mittelpunkt. Beim Wandern erschließt sich Touristen die einzigartige Kulisse und präsentiert sich mit einer facettenreichen Flora und Fauna. Liebliches Vogelgezwitscher und rauschende Bäche gehören zu den wenigen Geräuschen, die die Stille durchbrechen. Auf der Suche nach Ruhe und Erholung ist man in Franken folglich goldrichtig.

Viele Freunde des Wanderns sind nicht nur an der Natur und Landschaft Frankens interessiert, sondern möchten auch mehr über die Geschichte und Kultur dieser bayerischen Ferienregion erfahren. Wer Interesse an einem bestimmten Thema hat, findet in Franken mit Sicherheit einen entsprechenden Wanderweg und kann sich seiner Leidenschaft so voll und ganz hingeben.

Ein hervorragendes Beispiel für die reizvollen Themenwanderungen, die in Franken möglich sind, sind unter anderem die Brauerei-Wanderungen in der Fränkischen Schweiz. Im Zuge dessen erleben Wanderreisende hautnah, dass Franken nicht nur erstklassige Weine, sondern auch hervorragende Biere zu bieten hat. In den Biergärten kann man sich vom Wandern erholen und den Tag in geselliger Runde ausklingen lassen.

Wanderer, die sich während ihres Aufenthaltes in Franken, mit ihrem Glauben befassen möchten, haben hier die Möglichkeit zum Pilgern und können unter anderem dem Fränkisch-Schwäbischen Jakobsweg folgen. Auch die Bildstockwege im Fränkischen Weinland verleihen dem Wandern einen religiösen Charakter. Wer sich eher für den erstklassigen Frankenwein interessiert, findet hier ebenfalls geeignete Themenwanderwege vor.

In Franken existieren zahllose Themenwanderwege, so dass es praktisch unmöglich ist, alle aufzuzählen. Ebenfalls nennenswert sind in diesem Zusammenhang zum Beispiel der Burgen- und Schlösser-Weg im Fränkischen Seenland, der Fünf-Seidla-Steig in der Fränkischen Schweiz sowie der Mühlenweg im Frankenwald. Kräuterwanderungen und viele weitere Wander-Angebote sorgen für ein breites Spektrum an Themenwanderungen in Franken, so dass nahezu kein Wunsch offen bleibt.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr