logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Wandern im August

Unsere Wandertouren im August finden Sie HIER

Als Wandermonat hat der August viele Freunde, denn sein warmes Klima sorgt vielerorts für optimale Wanderbedingungen. Allerdings ist der August auch in vielen europäischen Ländern noch ein Ferienmonat – so dass sich an vielen Stellen zahlreiche Touristen tummeln. Davon sind zunehmend auch Wanderwege betroffen, weil das Wandern sich unter Aktivurlaubern wachsender Begeisterung erfreut. Um das Wandern im August dennoch in vollen Zügen genießen zu können, haben wir einige Tipps für besonders geeignete Wander-Regionen in diesem Monat.

Der August: ideal für Bergtouren

Wer schon immer mit einer Wanderreise in die Berge geliebäugelt hat, sollte sich den August als relativ perfekten Termin für solch ein Vorhaben notieren. Denn zu dieser Zeit herrschen Idealbedingungen für alpine Wanderungen und Trekkingtouren in großer Höhe. Schon im September schlägt nämlich auf vielen Gipfel schon wieder der Winter zu – und viele Wanderpfade werden durch Schnee unpassierbar. Besonders beliebte Regionen für das Bergwandern sind zum Beispiel das Allgäu, Südtirol, das Karwendelgebirge, Schweden und Schottland mit seinen Highlands. Wer zum Wandern im Monat August nach Schottland reist und sich auch für größere Anstrengungen gewappnet sieht, sollte zum Beispiel unbedingt den Ben Nevis erklimmen, den mit 1.344 m höchsten Berg Schottlands. Und im Allgäu warten Bergtouren aller Schwierigkeitsstufen auf Trekkingfans – von der recht schweren Rundwanderung um den Tegelberg über die mittelschwere Route zum Ofterschwanger Horn und Rangiswanger Horn bis hin zur vergleichsweise einfachen Piesenkopf-Runde bei Oberstdorf. Sogar im Urlaub auf den Kanaren braucht man auf Bergwanderungen nicht zu verzichten – dank Aufstiegsmöglichkeiten zum 3.718 m hohen Pico del Teide auf Teneriffa oder dem 1.679 m hohen Pico Corralejo auf La Palma.

Alpen: Unsere Wanderempfehlungen

Wandern im August
©by paul/fotolia.com  

Badeurlaub plus Wandern im August

Das Wandern im Monat August lässt sich auch prima in einen Badeurlaub integrieren – indem man nämlich einfach Strandwanderungen oder Küstenwanderungen ins Programm aufnimmt oder Seen als Wanderziele auswählt. Als einer der schönsten Orte für ausgedehnte Strandwanderungen gilt zum Beispiel der ca. 13 km lange Playa de Mazagón an der spanischen Coste de la Luz. Ebenfalls ganz malerisch wandert es sich am Cap de l’Homy an der französischen Atlantikküste. Auch Deutschlands Küsten sind ideal für Strandwanderungen – ob Inseln wie Usedom oder Jüst oder Orte wie St. Peter Ording in Nordfriesland. Allerdings sind all diese Regionen im August auch voller Strandurlauber. Wer es deshalb etwas abgelegener bevorzugt, kann zum Wandern im August auch an die Küstenabschnitte der Äußeren Hebriden in Schottland oder an die irische Westküste ausweichen.

Ostseeküste: Unsere Wanderempfehlungen

Wandern im August
Rügen - Ostsee - ©Rico Ködder/fotolia.com  

 

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke