logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Wandern im November

Unsere Wandertouren im November finden Sie HIER

Als Reiseziel für das Wandern im November empfiehlt sich weniger die deutsche Heimat als vielmehr die ein oder andere weiter entfernt gelegene Wander-Destination. Denn das typische Novemberwetter in hiesigen Gefilden – Kälte, Stürme, Schnee-Griesel und trister, grauer Himmel – in Kombination mit entlaubten Wäldern inspirieren nur die wenigsten hartgesottenen Wanderfans zu ausgedehnten Touren vor der eigenen Haustür. Deshalb ist es für erholsame Wanderungen im Monat November empfehlenswert, eine kurze oder längere Wanderreise einzuplanen. Diese kann zum Beispiel nach Südeuropa führen – vor allem die Kanaren im Atlantik und Madeira warten auch im November mit guten Wanderbedingungen auf. Zusätzlicher Vorteil: Alle Saisongäste sind schon abgereist und Aktivurlauber haben die Inseln fast ganz für sich allein. Wer besonders auf wärmere Temperaturen Wert legt beim Wandern im Monat November, sollte auf die Kanaren reisen, die auch zu dieser Zeit im Schnitt noch 20 °C bieten und nur vier Regentage im Durchschnitt haben.

Tipps für Wanderreisen im November

Bei einer Wanderreise auf die Kanaren im Spätherbst sind für Wanderfreunde aller Fitness- und Erfahrungslevel passende Touren zu finden. So bietet zum Beispiel Teneriffa eine große Vielfalt an Wandermöglichkeiten. Mittelschwere Wandertouren sind beispielsweise der durch wunderschöne Kiefernwälder führende Organo Höhenweg oder die Mirador de Las Chozas Runde. Als leichte Wandertour mit spektakulären Aussichten bietet sich die Roques de García Runde an. Und für ambitionierte Wanderfans empfiehlt sich der Aufstieg vom Parkplatz Montana Blanca hinauf auf den Teide.

Teneriffa: Unsere Wanderempfehlungen

Wandern im November
Teneriffa - Spanien - ©Nikolai Sorokin/fotolia.com    

Ebenfalls beliebt für Wanderungen im November ist die zu Portugal gehörende Blumeninsel Madeira. Sie bietet eigentlich das ganze Jahr über eine eindrucksvolle Blütenpracht und recht milde Temperaturen. Besonders grün ist es im Nordosten der Insel – wo allerdings ab Ende November bis Mitte Februar die regenreichste Zeit herrscht. Im Südwesten von Madeira hingegen herrschen das ganze Jahr über sonnige Bedingungen.

Madeira: Unsere Wanderempfehlungen

Wandern im November
Madeira - Portugal - ©Rulan/fotolia.com

Mit Profi-Empfehlungen unterwegs beim Wandern im November

Da der November in Sachen Wanderreisen diverse wettertechnische Herausforderungen parat hält, sollte man auf die Empfehlungen erfahrener Wander-Profis setzen, um einen gelungenen Wanderurlaub oder auch Tagestrips für das Wandern im Monat November zu planen. Denn die Experten wissen genau, in welchem Monat welche Wander-Reviere die optimalsten Bedingungen für größtmögliche Erholung im Aktivurlaub bieten.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke