logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Gesundheit und Wandern

Wandern ist gesund! Was passionierte Wanderfans schon lange wissen, ist inzwischen sogar wissenschaftlich nachgewiesen: Wandern ist eine Aktivität, die besonders zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften hat.

Sie hilft nicht nur bei der Fettverbrennung zur Bekämpfung von Übergewicht, sondern stärkt auch das Herz-Kreislauf-System und das Immunsystem. Und neben den physiologischen kommen auch psychische Gesundheitseffekte hinzu: Bei kaum einer anderen Freizeitaktivität kann man so entspannt den Kopf frei bekommen, wie beim Wandern. Wir stellen heute die gesundheitsfördernden Aspekte des Wanderns näher vor – und geben Tipps für das gesundheitsbewusste Wandern.

Besonderer Vorteil des Wanderns: schonende, verletzungsarme Bewegungsart an der frischen Luft

Generell hat das Wandern eigentlich nur Vorteile und keine echten Nachteile – wenn man es nicht übertreibt. Denn wie bei jeder anderen Aktivität oder Sportart, so gilt auch beim Wandern: Das richtige Maß ist entscheidend. Wenn man es dem eigenen Bedarf und Leistungsvermögen entsprechend richtig angeht, ist Wandern eine besonders gesunde und mit geringen Verletzungsgefahren verbundene Aktivität. Schon allein dadurch, dass man beim Wandern stundenlang an der frischen Luft unterwegs ist, tut man Körper und Geist etwas Gutes.

Auch die Bewegungsart beim Wandern ist optimal, um den Körper auf gesunde Weise zu trainieren. Ausdauer und Fitness werden durch das flotte Gehen beim Wandern gestärkt, während die Risiken für eine Sportverletzung äußerst gering sind. Im Gegensatz zum Joggen oder anderen Bewegungsarten werden die Gelenke deutlich weniger belastet.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke