Wandern auf den Kanarischen Inseln

Die Inseln des ewigen Frühlings, wie die Kanaren ebenfalls bezeichnet werden, locken das ganze Jahr über mit angenehmen Temperaturen und idealen Wanderbedingungen. Die sieben großen Inseln des Kanarischen Archipels erschließen dem Aktivurlauber sowohl sehenswerte Ortschaften und Traumstrände als auch romantische Täler und kontrastreiche Berglandschaften. Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Gomera, La Palma und El Hierro bilden ein Paradies zum Wandern.

Wanderungen durch wüstenähnliche Landschaften auf Fuerteventura, durch den Zauberwald von La Gomera, eine Gipfeltour auf den Teide auf Teneriffa und interessante Kulturwanderungen auf La Palma bilden nur einige Beispiele, die eine Wanderreise auf die Kanaren lohnend machen. Das Wandern auf den Kanaren durch Naturparks, Nationalparks und Biosphärenreservate erschließen dem Aktivurlauber eine Welt voller Naturschönheiten.

Für die Region Kanaren können wir Ihnen insgesamt 24 geführte Wanderreisen anbieten. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen die Wanderreisen 21-24 an.

Übrigens: Wenn Sie Wanderreisen ohne Wanderführer suchen, finden Sie hier unser Angebot:
Individualwanderungen / Wandern ohne Gepäck: Kanaren ( El Hierro, Gran Canaria, La Gomera, La Palma, Teneriffa)

21. Wandern auf Teneriffa - für Singles/Alleinreisende

Du möchtest gemeinsam mit netten Mitreisenden wandern, unterwegs neue Kontakte knüpfen und am Nachmittag den Komfort eines Einzelzimmers genießen? Dann ist diese Wanderwoche auf Teneriffa genau das Richtige für dich: Gemeinsam erwandern wir die beeindruckendsten Regionen der "Insel des ewigen Frühlings". Das sommerliche Klima genießen wir an schönen Sandstränden und natürlichen Meeresschwimmbecken. In unserem Vier-Sterne-Wohlfühlhotel Luz del Mar laden uns unsere geräumigen Doppelzimmer zur Alleinbenutzung und ein umfangreiches Wellness-Angebot zum Entspannen ein.

22. Wandern in der grandiosen Bergwelt Gran Canarias

Heilige Gipfel mit Kultstätten der Ureinwohner, bizarre Felsen, wilde Schluchten, archaisch anmutende Höhlendörfer: Gran Canarias zentrales Hochland gehört ohne jeden Zweifel zu den spektakulärsten und abenteuerlichsten Gebieten des gesamten Archipels. Hier begegnen wir aber auch Palmenoasen, blühenden Mandelbäumen, duftenden Kiefernwäldern und blumengeschmückten Dörfern. Ein einmaliges Erlebnis in einer aufregenden Landschaft!

23. Wandern in Gran Canaria - der unbekannte Süden

In unmittelbarer Nähe der beliebtesten Badestrände, doch gleichzeitig fast unberührt – das ist der unbekannte Süden Gran Canarias, den wir bei unseren Wanderungen erkunden wollen! Der Kontrast wüstenhafter Hochplateaus, durchzogen von scheinbar unüberwindbaren Schluchten, zu den schmucken, in Palmenoasen eingebetteten Kleinoden kanarischer Zivilisation, blühende Gärten in hübschen Bergdörfern und der Begegnung mit noch heute erlebbaren Zeugnissen der prähispanischen Kultur zeigen uns die Vielfalt der Insel, die nicht umsonst „Miniaturkontinent“ genannt wird.

24. Wandern in Spanien - Ein Standort - 4 Inseln

Lanzarote strahlt mit seiner bizarren Vulkanlandschaft eine ganz einzigartige Atmosphäre aus. Dabei setzt die Landwirtschaft mit Wein, Kartoffeln und Gemüse wunderbare Kontraste zu den Farbtönen der Lava. Zudem haben die ausgefallene Architektur und die Visionen des Künstlers und Architekten César Manrique das Bild der Vulkaninsel entscheidend geprägt. Fuerteventura, die zweitgrößte Kanareninsel, wirkt sehr exotisch mit ihrer bizarren Stein- und Sandlandschaft, durchsetzt von grünen Oasen. Die Atmosphäre der kleinen vorgelagerten Inseln La Graciosa und Los Lobos lernen wir auf jeweils einer Wanderung ebenfalls kennen.

<<< Die vorherigen 10 Ergebnisse