logo wandern.de
Wandertour in Deutschland buchen
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Sicherheitsleitfaden Lesen →

Wandern in Australien - Blue Mountains

 

Wandern im Nationalpark Blue Mountains
Der Nationalpark Blue Mountains befindet sich in New South Wales in Südost-Australien. Er beginnt rund 60 Kilometer westlich von Sydney, ist also von der Großstadt aus bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen Auto erreichbar. Landschaftlich sind die Blue Mountains geprägt von saftigen Regenwäldern, sanften Hügeln und spektakulären Wasserfällen. Das Gebirge ist ein Sandstein-Plateau mit tiefen Tälern, die über Millionen von Jahren durch Flüsse hinein geschnitten wurden. Generell finden sich viele Wanderrouten entlang oder zumindest in der Nähe von Flüssen in diesem Nationalpark. Viele australische Flüsse entspringen sogar in dieser Region – wie zum Beispiel der Coxs River, der Grose River und der Colo River. Ein echtes Highlight in Sachen Gewässer ist der 40 km lange Stausee Burragorang mit dem Warragamba-Damm. Dieser Stausee ist die wichtigste Wasserquelle für den Großraum Sydney.

Neben wunderschönen und sehr abwechslungsreichen Wanderrouten entlang von Flüssen und Wasserfällen bietet die Blue Mountain Region auch einzigartige Felsformationen, die es bei einer Wanderreise in Australien zu erkunden gilt, sowie entspannte Wandertouren durch saftig-grüne Eukalyptus-Regenwälder.

Unsere Reise geht von Sydney zu den Blue Mountains:
Mit der Bahn ca. 2 Stunden vom Hauptbahnhof Sydneys entfernt fahren wir in das westlich gelegene Katoomba, dem "Herzen" der Blue Mountains Region. Große Teile der Landschaft sind im Blue-Mountains-Nationalpark zusammengefasst, der über 2500 km² beträgt. Hauptattraktion sind die "The Three Sisters" (Felsformation - siehe unten), die wir bei schönstem Sonnenschein betrachten konnten.
2 Tage haben wir hier verbracht und einige wunderschöne Wanderungen gemacht!

Wandern in Australien

Beim Wandern um die Wentworth Falls empfiehlt sich ein Abstecher zum National Pass, einem eindrucksvollen Höhenpfad, der zahlreiche grandiose Aussichtspunkte bietet. Vom National Pass aus biegt man dann auf die Slack Stairs ab – mehreren Leitern, die steil nach unten führen. Die Anstrengung lohnt sich, denn am Fuße der Slack Stairs wartet eine entspannte Route durch den australischen Regenwald, vorbei an wahren Feldern moosbedeckter Felsen und saftig-grüner Farne. Danach geht es wieder hinauf – und das ist durchaus anstrengend. Doch diese Anstrengung tritt für fitte Wanderer in Australien schnell in den Hintergrund, denn die Route führt nach oben entlang von sage und schreibe sechs Wasserfällen: Red Rock Falls, Brittania Falls, Flat Rock Falls, Lodore Falls, Sylvia Falls und Empress Falls. Es gibt also jede Menge Anlass zur Unterbrechung beim Aufstieg auf dieser Wanderroute – Anhalten und Staunen heißt das Motto. Jeder der Wasserfälle ist auf seine ganz eigene Weise atemberaubend und bietet tolle Fotomotive fürs Reisetagebuch beim Wanderurlaub in Australiens Blue Mountains Nationalpark.

Wandern in Australien

Wandern in Australien

Wanderung zu den Three Sisters, dem Prince Henry Cliffwalk und der Giant Stairway
Eine recht anspruchsvolle Wanderroute in den Blue Mountains führt von Katoomba aus zu den Three Sisters, einer weltweit bekannten Felsenformation, und von dort aus am Echo Point über den Giant Stairway mit 862 Stufen in die Tiefe bis hin zu den Leura Wasserfällen. Wer es etwas entspannter angehen lassen möchte, kann statt des Giant Stairways auch den Prince Henry Cliffwalk wählen, der am oberen Rand der Klippen entlang führt und eine wunderschöne Aussicht über das Tal bietet. Die 862 Stufen des Giant Stairways wiederum führen hinab in den Leura Forest Regenwald – eine auf ihre ganz eigene Weise äußerst reizvolle Wanderung.


Wandern in Australien

Wandern in Australien

Geeignet ist das Wandern in Australiens Blue Mountains für Wanderfreunde mit guter Ausrüstung und mittlerem bis hohem Fitnesslevel. Denn es gilt, viele zum Teil sehr anspruchsvolle Auf- und Abstiege zu bewältigen, um sich die einzigartigen Highlights dieser Wanderregion zu erschließen. Die Höhenmeter werden hier häufig in sehr steiler Form überwunden – beispielsweise mittels felsiger Stufen oder auch Leitern.

Wer für das Wandern in Australien auf der Suche nach einer Region mit gemäßigtem Klima ist, der wird in den Blue Mountains gute Bedingungen vorfinden. Im Winter liegen die Temperaturen hier um den Nullpunkt, bei äußerst seltenem Schneefall – und im Sommer sind Temperaturen bis zu 30 Grad üblich. Beim Wandern in dieser Region befindet man sich häufig auf einer Höhe um die 1.000 Meter. Angesichts des hohen Wasseranteils in der Gegend sind plötzlich aufziehende Regenschauer durchaus charakteristisch. Beim Wandern in den Blue Mountains gehört deshalb zumindest eine Regenjacke unbedingt ins Tagesgepäck.


Auch wenn der Status als Nationalpark auf urwüchsige Natur schließen lässt, befinden sich im Gebiet der Blue Mountains doch einige Orte, an denen man bei einer Wanderreise in Australien schöne Übernachtungsmöglichkeiten geboten bekommt. Zentral liegt die Stadt Katoomba, von der aus die meisten Aktivurlauber beim Wandern in den Blue Mountains zu ihren Tagestouren aufbrechen. Weitere Anlaufpunkte für Etappenwanderungen sind die kleineren Orte Oberon, Hawkesbury und Lithgow, die ebenfalls im Blue Mountain Nationalpark liegen.

Bildrechte - alle Bilder im Text sind Privatbilder von wandern.de

Unsere Reisetipps:

Unsere Australien-Inspiration finden Sie HIER

Unsere Wanderfavoriten

Special: Alpenüberquerung
Alpenüberquerung

Es gibt viele Möglichkeiten, die Alpen zu überqueren. Wir glauben, daß sich die faszinierenden Landschaften am Besten zu Fuß erkunden lassen.

Special: Wandern ohne Gepäck
Wandern ohne Gepäck

Das Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten überhaupt. Ist die nähere Umgebung ausgekundschaftet, zieht es den Wanderfreund in die Ferne.

Special: Wandertouren mit Hund
wandern mit Hund

Was ist beim wandern mit Hunden zu beachten? Welche empfehlenswerten Wanderziele für meinen Hund und mich gibt es? Kann mein Hund diese Wandertour bewältigen? Viele von diesen Fragen beantwortet unsere Inspiration "Wandertouren mit Hund"

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke