logo wandern.de
Wandertour in Deutschland buchen
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Sicherheitsleitfaden Lesen →

Wandern in Australien - Twelve Apostle Walk

Für 3 Wochen waren wir im Mai/Juni in Australien unterwegs und haben uns in „downunder“ zum Thema Wandern auf den neuesten Stand bringen lassen und uns natürlich mit den "Great Walks of Australia" vertraut gemacht.

Schon allein der Name lässt Fernweh-Stimmung bei allen Fans von Küstenwanderungen aufkommen. Der Twelve Apostle Walk, häufig auch als Twelve Apostle Lodge Walk bezeichnet, erfüllt diese Sehnsüchte aufs Eindrucksvollste. Denn er bietet ungebändigte Natur in jeglicher Form – vom stürmischen Ozean entlang der berüchtigten „Shipwreck Coastline“ bis hin zu üppigen Urwäldern im Great Otway National Park und Port Campbell National Park.

Der Twelve Apostle Lodge Walk deckt insgesamt 55 Kilometer ab und ist Teil des australischen Fernwanderwegs Great Ocean Walk. Er startet in der Nähe von Melbourne und führt in vier Tagesetappen bis hin zu den legendären Twelve Apostles. Diese verleihen dem Wanderweg auch seinen Namen.

Kaum in Australien gelandet, hören wir schon zum ersten Mal am Flughafen von Melbourne das für Australien so typische „yeap“, (ja) diesmal auf die Frage, ob unser Gepäck schon eingeladen ist. – Und schon geht es los. Vom Flughafen der 4 Millionen Stadt geht es mit dem Auto auf der "Great Ocean Road"  immer an der Küste entlang bis nach Johanna, dem Ausgangspunkt für unsere Wanderung auf dem "Twelve Apostle Walk". Untergebracht sind wir für die kommenden Tage  in der komfortablen „Twelve Apostles Lodge“.

Folgend einige Impressionen zu unserer Wanderreise Twelve Apostle Walk:

Überaus herzlich ist der Empfang  von den Eigentümern, Dana und Gavin und wir fühlen uns sofort gut aufgehoben! Die Lodge ist für Wanderer eingerichtet und hat alles, um einen perfekten Wanderurlaub zu verbringen. Die Ausstattung der Zimmer ist zweckmäßig, das Essen durch Ha (dem vietnamesischen Koch) mehr als ein Genuß und die Führung auf den Wanderwegen erfolgt durch erfahrene und sehr engagierte Wanderführer.

Wandern in Australien Wandern in Australien Wandern in Australien Wandern in Australien

Ein "typischer" Wandertag startet mit einem guten Frühstück, danach wird die Wanderetappe besprochen, das Tagesgepäck mit dem Lunchpaket gepackt und gegen 9 Uhr geht es mit dem Kleinbus zum jeweiligen Startpunkt. Am Nachmittag ist dann wieder die Lodge erreicht - es ist Zeit die Lodge und die interessante Umgebung zu genießen - vielleicht auch eine Massage zu bekommen und am Abend "zaubert" der Koch der Lodge ein köstliches Abendessen.

Wandern in Australien
Wandern in Australien
Unsere Etappe von Castle Cove nach Johanna Beach:
Nach der Anreise nach Castle Cove geht es auf der ersten Etappe des Twelve Apostle Lodge Walk über rund drei Stunden Laufzeit in angenehmem Gelände bis nach Johanna. Als Highlights warten auf die Wanderer hier die südaustralische Küste, üppige Wälder sowie reizvolle Strände. Am Johanna Beach, dem letzten Streckenabschnitt, kann man die müden Wandererfüße sogar durch Barfußlaufen im weißen Sand verwöhnen.

Wandern in Australien

Von Milanesia bis nach Moonlight Head
Am zweiten Tag verliert man den Ozean öfter mal aus dem Blick, denn es geht ab und an querfeldein statt entlang der verwinkelten Küstenlinie. Hier und da geht es auch mal etwas in den Anstieg, weshalb diese Etappe der Genusswanderung in Australiens Süden für viele als die härteste gilt. Dafür lässt sich der ungebändigte Ozean von so weit oben besonders gut genießen – und man beginnt zu verstehen, warum dieser Küstenabschnitt auch den Beinamen Shipwreck Coast trägt.

Wandern in Australien Wandern in Australien

Wandern in Australien 
Eine längere Etappe mit 13 Kilometern Länge und rund 6 bis 7 Stunden Dauer erwartet Urlauber auf Wanderreise in Australien am dritten Tag des Twelve Apostle Lodge Walks. An diesem Tag vertieft sich der Eindruck einer wunderschönen, aber durchaus menschenfeindlichen Küstenlinie, die zahlreiche Schiffe „auf dem Gewissen hat“. Empfehlenswert ist der Ausblick vom Gables Lookout, einem der höchsten Klippen-Aussichtspunkte Australiens.

Von dort oben lässt sich erahnen, mit welchen Urgewalten es die Schiffe in dieser Region zu tun bekamen. Nicht verwunderlich, dass um die 300 Schiffe in dieser Gegend auf Grund gelaufen und gesunken sind. Besonders hautnah erlebbar wird diese Geschichte am Strandabschnitt Wreck Beach. Zum Abschluss geht es bei dieser Wanderung ein Stück weg von der Küste – hin zum Gellibrand River, der den Beginn des Port Campbell National Parks markiert.

Wandern in Australien

Wandern in Australien

Bei den Twelve Apostles handelt es sich um Kalksteinfelsen, die jeweils bis zu 60 Meter hoch sind und zwischen Princetown und Port Campbell im Meer vor der Küste stehen. Nach dem Ayers Rock sind die Twelve Apostles die wohl am meisten fotografierte Felsformation Australiens. Es handelt sich allerdings nicht um eine Gruppe aus zwölf Felsen, sondern aus nur acht. Auch diese Zahl kann sich verändern – so waren es bis zum 3. Juli 2005 beispielsweise noch neun Felsen. An diesem Tag stürzte der aufgrund von Erosion brüchig gewordene neunte Felsen in sich zusammen.

Wandern in Australien

Abschlussetappe des Twelve Apostle Lodge Walks: Die Apostel zeigen sich
Das Highlight wartet am Schluss – das trifft auch auf diese eindrucksvolle Wanderung in mehreren Etappen an Australiens Südküste zu. Denn erst auf der letzten Etappe kann man sie in voller Schönheit erleben: die Felsformation, die unter dem Namen Twelve Apostle weltberühmt geworden ist. Eindrucksvoll erheben sich die äußerst individuell geformten Einzelfelsen majestätisch und scheinbar für die Ewigkeit geschaffen aus der Brandung in Küstennähe. Dass der Zahn der Zeit an ihrem Sandstein nagt, ist ihnen jedoch aus der Nähe deutlich anzusehen. Die Wanderung endet am Besucherzentrum, das den Twelve Apostle gewidmet ist und jede Menge Hintergrundinfos zu den eindrucksvollen Felsen im australischen Ozean liefert. Von dort aus kann man bei passenden Wetterbedingungen noch einen Abstecher hinunter an den Strand machen – um den Twelve Apostle gewissermaßen Aug in Aug gegenüber zu stehen. Generell eignet sich der Twelve Apostle Walk für Wanderreisende aller Fitnesslevel – die richtige Ausrüstung für unebenes Terrain vorausgesetzt.

Wandern in Australien
©2014solida/fotolia.com

Von der grünen Lunge Australiens über das rote Herz des Fünften Kontinents bis hin zur malerischen Küste: Wandern in Australien hat unheimlich viele Gesichter und führt durch sehr abwechslungsreiche Landschaften: z. B. die Blue Mountains, den Larapinta Trail und den Twelve Apostle Walk.

Wir bieten den "Twelve Apostles Walk" in einer 4-tägigen Version mit ausgewählten Etappen mit Übernachtung in der "Twelve Apostle Lodge" an.

Bildrechte - alle Bilder im Text sind Privatbilder von wandern.de mit Ausnahme großes Bild Twelve Apostles Walk.

Unser Reisetipp:

 


 

 

Unsere Wanderfavoriten

Special: Alpenüberquerung
Alpenüberquerung

Es gibt viele Möglichkeiten, die Alpen zu überqueren. Wir glauben, daß sich die faszinierenden Landschaften am Besten zu Fuß erkunden lassen.

Special: Wandern ohne Gepäck
Wandern ohne Gepäck

Das Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten überhaupt. Ist die nähere Umgebung ausgekundschaftet, zieht es den Wanderfreund in die Ferne.

Special: Wandertouren mit Hund
wandern mit Hund

Was ist beim wandern mit Hunden zu beachten? Welche empfehlenswerten Wanderziele für meinen Hund und mich gibt es? Kann mein Hund diese Wandertour bewältigen? Viele von diesen Fragen beantwortet unsere Inspiration "Wandertouren mit Hund"

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke