logo wandern.de
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Wandern auf dem Mühlenwanderweg in Brandenburg

Historische Mühlen sind vielerorts in Deutschland zu finden und stets einen Besuch wert. Nicht nur als Bauwerke in reizvoller Kulisse sind solche Mühlen sehenswert, denn sie zeugen von einer bewegten Vergangenheit und gehören zugleich zu den wichtigsten technischen Errungenschaften der Menschheit. Für all diejenigen, die der Faszination von Mühlen längst erlegen sind und gleichzeitig das Wandern lieben, ist der Mühlenwanderweg in Brandenburg ein Paradies.

Im sogenannten Tal der Mühlen kennt die Wanderlust nahezu keine Grenzen. Auf 80 Kilometern Länge bringt der Mühlenwanderweg Wanderreisenden die Mühlen und Landschaften Brandenburgs auf eindrucksvolle Art und Weise näher. Zu Fuß kann man in die Zeit der Müllerburschen zurückreisen und den hektischen Alltag zumindest während des Wanderurlaubs einmal vergessen.

Müllrose ist der Ausgangspunkt der 80 Kilometer langen Wanderung auf dem Mühlenwanderweg, die auch in Form des Wanderns ohne Gepäck organisiert werden kann. Unabhängig davon, ob man eine Wanderpauschale in Anspruch nimmt oder einen individuellen Wanderurlaub bevorzugt, der Mühlenwanderweg hat Wanderreisenden einiges zu bieten. Wiesen, Felder, Wälder und das bezaubernde Schlaubetal umgeben Aktivurlauber hier.

Inmitten perfekter Naturidylle geleitet der Mühlenwanderweg Touristen durch Brandenburg und dessen einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Zum Teil kann man an der Schlaube entlang wandern, die sich ihren Weg durch Wälder und Schluchten bahnt. Die Schwerzkoer Mühle und die Ragower Mühle laden zur Besichtigung ein und zeugen von der seit dem 13. Jahrhundert währenden Tradition der Schlaubetalmühlen.

Das Kloster Neuzelle, die Schlaubemühle und das historische Bauernmuseum sind weitere Sehenswürdigkeiten, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen und sich als lohnenswerte Ziele zum Wandern erweisen. Bevor der Mühlenwanderweg in Brandenburg nach fünf Etappen und rund 80 Kilometern sein Ende findet, gibt es also einiges und weitaus mehr als Mühlen zu sehen. 
 

 

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke