logo wandern.de

Wandern in Istrien: Ein unvergessliches Erlebnis

Unsere Wanderreisen in Istrien finden Sie HIER

Wandern in Istrien - die 242,5 Kilometer lange Westküste ist sehr gut für den Urlauber erschlossen. Jedoch das grüne Hinterland der an Kultur- und Naturschätzen so reichen Adria-Halbinsel wartet noch weitgehend auf seine Entdeckung. Das Frühjahr ist ideal, um das unbekannte Istrien im milden Mittelmeerklima zu erwandern. Haben sie Lust auch diesen Teil des schönen Istriens kennen zu lernen?

Absoluter Geheimtipp für Wanderer ist wegen der atemberaubenden Fernsicht der rund zehn Kilometer lange "Weg des Heiligen Simeon". Er hat in der mittelalterlichen Stadt Gracisce, sieben Kilometer südöstlich von Pazin, seinen Ausgangs- und Endpunkt. Wandern in Istrien wird Ihnen sicher unvergesslich bleiben! Bevor Sie sich jedoch auf den gut markierten Weg machen, sollten Sie zunächst einmal den malerischen Ort selbst erkunden.

Gracisce steht vollständig unter Denkmalschutz. Besonders sehenswert: Die spätgotische Kirche der Muttergottes am Hauptplatz mit Säulenhalle aus dem 17. Jahrhundert. Hier haben die Frauen traditionsgemäß früher nach glücklichen Geburten Pilgernägel in die Steine der Kirche eingeschlagen, die noch heute sichtbar sind. Wandern in Istrien und Sie lernen altes Brauchtum und moderne fröhliche Menschen kennen, die sehr gastfreundlich sind.

Besonders interessant und vielfältig sind die zahlreichen Höhlen, sicher einige Hundert. Wandern in Istrien, wenn Sie möchten, auch durch Kalksteingebirge die sehr sehenswert sind. Klimatisch überwiegt der mediterrane Einfluss, was wegen der Meeresnähe verständlich ist, aber im Höhengürtel können Schneewehen an schattigen Stellen bis zum Mai liegen bleiben. Sie erleben Natur pur in dieser abwechslungsreichen Gegend.

Die Pflanzenwelt Istriens ist sehr vielfältig und gründlich erforscht. Der untere Teil des Osthanges wird von Kastanienwäldern beherrscht und dank der großen Feuchtigkeit findet man dort auch eine üppige mediterrane Vegetation. Wandern in Istrien - durch Lorbeerhaine oder im mittleren Gürtel überwiegend durch Eichenwälder ist ein Erlebnis. In einer Höhe von 900 m erleben Sie anmutige Blumenwiesen mit Primeln, Narzissen, Affodill, Krainischen Lilien, Knabenkraut und sogar Enzian.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke