logo wandern.de
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Sicherheitsleitfaden Lesen →

Wandern in Apulien

Unsere Wandertouren auf den Apulien finden Sie HIER

Ein Wanderurlaub in Apulien entführt Naturgenießer an den langgezogenen Stiefelabsatz, die südlichste Region Italiens. In Apulien haben verschiedenste Kulturen ihre Spuren hinterlassen, die es im Rahmen spannender Wanderungen zu erkunden gilt. Beim Wandern erschließen sich dem Fußgänger atemberaubende Küstenlandschaften, fruchtbare Täler, in denen Mandeln, Oliven und Wein angebaut werden, historische Ortschaften und sehenswerte Kulturschätze.

Der Ort Alberobello liegt südöstlich der Hauptstadt Bari und wurde im Jahre 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Grund sind die kleinen Häuser, die wegen ihrer hohen, runden Dächer, die auch Trulli genannt werden, als historisches Monument geschützt wurden. Sie wurden von Hirten erbaut und wegen ihrer Bauart nicht als Häuser anerkannt, was zur Folge hatte, dass sie steuerbefreit waren. Kulturinteressierte finden in Apulien zahlreiche, reizvoll ausgeschmückte, romanische und barocke Kirchen, wie beispielsweise die Basilika S. Nicola in Bari, vor, die auf jeden Fall eine Besichtigung lohnen. Auch die orientalisch anmutende Stadt Gallipolli mit ihrem besonderen Flair ist sicher einen Besuch wert.

In der Provinz Foggia liegt der Nationalpark Gargano. Er hat eine Fläche von rund 112.000 Hektar und bietet ein ideales Terrain für erlebnisreiche Streifzüge durch facettenreiche Natur. Der Nationalpark umfasst weite Teile des Gargano Vorgebirges, sowie große Ebenen und ursprüngliche Sumpfgebiete. Beim Wandern lassen sich zahlreiche Höhlen, hohe, felsige Küsten, wunderschöne Lagunen und große Dünenlandschaften entdecken. Ausgedehnte Buchenwälder fügen sich harmonisch in die abwechslungsreiche Umgebung und laden zu erholsamen Spaziergängen ein. Sehr beeindruckend zu sehen, sind die mediterranen Pinienhaine mit bis zu 500 Jahre alten Bäumen. Eine Wanderung durch die Sümpfe von Frattarolo garantiert unvergessliche Naturerlebnisse. Hier, im Golf von Manfredonia, brüten und rasten unzählige Vögel, wie beispielsweise Stelzenläufer und Fischreiher, die in diesem Biotop einen geeigneten Lebensraum gefunden haben, der ebenfalls mit üppigem Sumpfpflanzenreichtum besticht.

Wer nicht nur in die faszinierenden Landschaften Apuliens, sondern auch einmal ins Meer eintauchen möchte, sollte einen Abstecher zum Tremiti-Archipel machen. Die fünf Inseln präsentieren sich als reines Naturparadies und eignen sich natürlich auch sehr gut zum Wandern. Hobby-Taucher haben hier aber auch die Möglichkeit, mystische Grotten zu erkunden, die von der Natur in einzigartiger Kulisse erschaffen wurden.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Alpenüberquerung

Es gibt viele Möglichkeiten, die Alpen zu überqueren. Wir glauben, daß sich die faszinierenden Landschaften am Besten zu Fuß erkunden lassen.

Special: Wandern auf Sri Lanka

Sri Lanka, die "Perle" im Indischen Ozeans und lädt Wanderer zu ausgedehnten Streifzügen durch die teilweise nahezu unberührte Natur ein.

Special: Wandern ohne Gepäck

Das Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten überhaupt. Ist die nähere Umgebung ausgekundschaftet, zieht es den Wanderfreund in die Ferne.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke