logo wandern.de
Wandertour in Deutschland buchen
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Die 3 schönsten Wanderungen in Glücksburg und Umgebung

Wer Steilküsten, Salzwiesen und malerische Meeresbuchten sucht, muss nicht in die Ferne schweifen. Tatsächlich hat auch Deutschland solche Natursehenswürdigkeiten zu bieten. Hoch im Norden und nicht weit von der dänischen Grenze befindet sich die nördlichste Stadt Deutschlands. Deren Naturschauplätze und einzigartige Lage ziehen seit jeher zahlreiche Besucher zum Wandern in Glücksburg an.

Die Flensburger Förde, eine schmale Meeresbucht, die sich ihren Weg zwischen dem dänischen Festland und der deutschen Halbinsel Holnis gebahnt hat, bietet eine einzigartige natürliche Kulisse für Urlaubsreisen und Wandern in Glücksburg. Neben Steilküsten und Meeresblick gibt es für die Besucher auch Kulturelles wie die steinzeitlichen Großsteingräber oder die mittelalterliche Stadtgeschichte zu entdecken.

Wandern in Glücksburg - Pilgern im hohen Norden

Die nah gelegene Tagesetappe auf dem Pilgerweg beginnt in Flensburg und führt auf ungefähr 16 Kilometern südlich bis zu den Fröruper Bergen. Das dort gelegene Naturschutzgebiet mit seinem Hochmoor und Moränenlandschaft aus der Eiszeit lohnt in jedem Fall einen Besuch. Der flache Norden kommt dabei auch Wanderern mit weniger Kondition gelegen, da nur wenig Höhenunterschied auf der Strecke zu bewältigen sind. Die Tour kann auch zu einem circa dreißig Kilometer langen Rundweg erweitert werden, auf welchem man wieder zum Ausgangspunkt Flensburg gelangt.

Wandern in Glücksburg - Theodor-Fontane-Wanderweg rund um Holnis

In zwei bis drei Stunden Wanderzeit lernen die Besucher auf schmalen Pfaden und einigen kurzen aber steilen Auf- und Abstiegen die Steilküsten, Salzwiesen, Vogelschutzgebiete und Küstenlandschaften der Halbinsel kennen. Auch wenn die Windböen vor allem an der nördlichen Spitze von Holnis manchmal rau und die Wanderpfade gelegentlich steil werden können, belohnt dieser Rundweg die Wanderer mit zahlreichen Aussichten auf das umliegende deutsche und dänische Küstenland. Beim Wandern in Glücksburg werden hier seltene Vogelarten, das Holnis Kliff, die Sandstrände und Steilküsten aus verschiedenen Blickwinkeln erkundet. Am Start- und Zielpunkt lässt sich die Wanderung in einem schön gelegenen Gasthaus mit Ausblick entspannt ausklingen.

Wandern in Glücksburg auf dem Dolmenpfad

Geblieben sind bis heute die sehenswerte Landschaft und die beeindruckenden Hügelgräber. Wie die riesigen Steinblöcke der so genannten Dolmen transportiert wurden, gibt bis heute Rätsel auf und lässt die Besucher beim Wandern in Glücksburg staunen. Direkt am Startpunkt des Rundweges befinden sich Spielplätze und ein Wildgehege, sodass auch für die jüngeren Wanderer ausreichend Unterhaltungsangebot vorhanden ist. Wem die Informationstafeln entlang des Weges noch nicht ausreichen, der kann darüber hinaus an geführte Exkursionen teilnehmen.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke