logo wandern.de

Die 5 schönsten Wanderungen auf La Palma

Unsere Wanderreisen auf La Palma finden Sie HIER

La Palma ist die nordwestlichste der Hauptinseln der Kanaren – und gleichzeitig die mit der reichsten Vegetation. Circa 40 Prozent ihrer Fläche sind mit Wald bedeckt. Deshalb trägt sie auch den Beinamen „Isla Verde“, grüne Insel. Und natürlich macht der reichhaltige Bewuchs auch das Wandern auf La Palma zu einem besonderen Erlebnis.

Charakteristisch für die Region sind ausgedehnte Lorbeerwälder, aber auch Kiefern und Enziangewächse finden sich auf La Palma in großer Vielfalt. Was viele Aktivurlauber ebenfalls anzieht, ist der ursprüngliche Charakter, der an zahlreichen Orten auf der Insel noch immer sehr lebendig ist – weil La Palma zwar reichlich Reisende anzieht, aber weniger zum Massentourismus-Magnet geworden ist als beispielsweise Teneriffa. Davon zeugen auch die immerhin 21 Naturschutzgebiete, die die Insel aufzuweisen hat – und die besonders für Wanderer tolle Routen bereit halten.

Da auch La Palma vulkanischen Ursprungs ist, kann man bei einer Wanderreise auf die Insel die für die Kanaren so typischen Landschaften wie Vulkankrater und Lavafelder in voller Bandbreite erleben. Wir haben zur Inspiration und für die Planung einer Wanderreise die unserer Meinung nach 5 schönsten Wanderungen auf La Palma für Sie zusammengestellt. 

1. Wandern auf La Palma: Wandern zum Pico de la Cruz 

Gleich die erste Wandertour auf La Palma führt hoch hinaus – auf den Pico de la Cruz, das Dach der Insel. Schon der Start befindet sich in großer Höhe: am Parkplatz der Nationalparkverwaltung am Roque de los Muchachos, auf gut 2.400 Metern. Folgt man dem mit „LP-PR 131“ gekennzeichneten gut begehbaren Wanderweg, gelangt man zum Pico de la Cruz. Auf dieser Trekkingtour werden Wanderer unterwegs mit zahlreichen Highlights belohnt. Dazu zählen unter anderem die Sternwarten von La Palma, die Überreste von Hütten der Ureinwohner der Insel, der Aussichtspunkt Mirador de los Andenes, die sogenannte Teufelswand, eine eindrucksvolle Felsformation sowie die Degollada de los Franceses, die Höhenstraße mit grandiosem Ausblick. Für diese Wandertour auf La Palma sollte man gute Fitness mitbringen, denn auf den insgesamt 10 km der Strecke geht es gut 1.000 Meter hoch und wieder hinunter. Weil es ständig auf und ab geht, sind allerdings keine allzu heftigen Steigungen zu bewältigen. 

2. Wandern auf La Palma: Drachenbäume und Wasserfälle: leichte Wandertouren für alle Fitnesslevel 

Um bei einer Wanderreise nach La Palma auch die ein oder andere leichtere Tour einzustreuen, bieten sich Abstecher zu den berühmten Drachenbäumen sowie eine Wanderung zu den Quellen und Wasserfällen der Insel an. Die Tour zu den Drachenbäumen startet und endet in Las Tricias und umfasst gut 6 km Länge mit ständigen kleineren Auf- und Abstiegen. Die Route ist markiert mit „GR130“. Attraktion auf der Wandertour ist unter anderem das Besichtigen der Buraca-Höhlen inklusive Höhlenwohnung. 

Wer hingegen wasserreiche Gegenden bevorzugt, ist bei einer gut 9 km langen einfachen Wandertour zu den Quellen Marcos und Cordero gut aufgehoben. Der besondere Clou: Die Trekkingtour führt durch zwölf Wassertunnel. Start und Ende der Wanderung sind in Los Tilos, die Route trägt als Wanderweg die Bezeichnung LP6. 

3. Wandern auf La Palma: Vulkanwanderung  

Deutlich schwieriger als die meisten anderen Wanderungen auf La Palma ist die Trekkingtour zu den Vulkanen der Insel. Vor allem durch das Laufen auf Geröll über längere Streckenabschnitte eignet sich diese Route eher für erfahrene Wanderurlauber.

Sie umfasst immerhin knapp 18 Kilometer, startet am Parkplatz am Refugio El Pilar und führt von dort nach Los Canarios. Es empfiehlt sich für die Wanderreise zu den Vulkanen von La Palma der Beschilderung des Wanderwegs GR 131 folgen. Belohnt werden die Wanderer auf der anstrengenden Tour unterwegs durch zahlreiche Highlights und grandiose Ausblicke. Schon kurz nach dem Loslaufen gelangt man zum Aussichtspunkt Mirador Birigoyo, von wo sich ein toller Blick auf das Aridanetal und die Berge von La Palma bietet. Später geht die Landschaft in von Vulkanasche geprägten Geröllboden mit kargem Bewuchs über. Ein toller Panoramablick bietet sich vom Cumbre Vieja. Spektakulär ist auch das Hoyo Negro, das vom letzten Ausbruch des Vulkans im Jahr 1949 zeugt. Den höchsten Punkt der Wanderung bildet der Vulkan de Deseada. Im Anschluss geht es unter anderem durch Pinienwälder und über Lavahänge. 

4. Wandern auf La Palma :  Schluchten-Wanderung: im Barranco de Madera 

Bei einer Wanderreise nach La Palma auf keinen Fall fehlen sollte eine Tour durch die eindrucksvollste Schlucht der Insel – den Barranco de Madera. Die Wanderung bietet viel Abwechslung, durchaus anstrengende Abschnitte – und am höchsten Punkt eine großartige Aussicht. Sie umfasst knapp 11 km und es gilt im Streckenverlauf, 700 Meter auf- und wieder abzusteigen. Als Rundtour startet man zur Schluchten-Wanderung in Las Nievas, Richtung Barranco de Madera. Zur Orientierung dient die Wanderwegs-Markierung „PR LP 2.3“. Unterwegs passiert man einige Kletterfelsen – auch Kletterer kommen auf La Palma also auf ihre Kosten beim Klettern in reizvoller Landschaft. Auf dem Weg liegt auch ein künstlich angelegter Wasserkanal, der zur Wasserversorgung für das Tal dient. Weitere Highlights im Verlauf dieser Wanderung sind ein natürliches Felsentor, ein ca. 30 Meter hoher Wasserfall und die Kirche Santuario de Nuestra Siñora de las Nieves. Da man während der Tour ständig die Talseiten wechselt und dabei eindrucksvolle Ausblicke in die Tiefe hat, ist diese Wanderroute nur für Urlauber zu empfehlen, die schwindelfrei sind. 

5. Wandernauf La Palma : Piratenbucht von La Palma 

Eine etwas andere Seite der Geschichte der Insel kann man beim Wandern auf La Palma zur Piratenbucht erkunden. Markant ist vor allem die Felsengrotte in der Bucht. Zu dieser Wandertour startet man in Tijarafe El Pueblo, von wo man zunächst dem GR130 gen Puntagorda folgt und anschließend in Tierras Viejas dem LP 12.2. Besonders spektakulär ist das Wandern an der Steilküste von La Palma bis hin zur Schmuggler-Grotte. Sehenswertes Highlight auf der Rücktour: der Schachtelhalmbaum aus der Urzeit vor der Kapelle Ermita de Buen Jesus. 

Eine Wanderreise nach La Palma professionell planen 

Um das Wandern auf La Palma in vollen Zügen genießen zu können, ohne sich ständig Gedanken über Transport- und Übernachtungsmöglichkeiten machen zu müssen, sind wir für Sie da: Als Spezialreiseanbieter organisieren wir auf Wunsch die komplette Wanderreise, inklusive Buchung aller Unterkünfte in Ihrer gewünschten Kategorie und optimal passend zum geplanten Routenverlauf. Auf diese Weise können Sie sich auf das konzentrieren, was bei einer Wanderreise nach La Palma wirklich wichtig ist: Landschaften und Eindrücke zu genießen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr