logo wandern.de
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Sicherheitsleitfaden Lesen →

Die 3 schönsten Wanderungen in Recklinghausen und Umgebung

Mitten im Ruhrgebiet und im nordwestlichen Nordrhein-Westfalen gelegen ist Recklinghausen die Heimat von rund 115.000 Menschen. Jedes Jahr kommen auch zahlreiche Touristen nach Recklinghausen, um sich zum Beispiel intensiv mit der Industriekultur der Metropolregion Ruhr auseinanderzusetzen. Die Route der Industriekultur lädt diesbezüglich auch zum Wandern in Recklinghausen ein und führt unter anderem zum Umspannwerk.

Dass Recklinghausen auch eine grüne Seite hat, wird unter anderem im Emscher Landschaftspark deutlich. Zum Sightseeing lädt vor allem die historische Altstadt mit ihren geschichtsträchtigen Bauwerken und einzigartigen Charme ein. Passionierte Fußgänger finden in Recklinghausen ein reizvolles Terrain vor, das Industriekultur auf faszinierende Art und Weise mit natürlichen Highlights kombiniert.

Wandern in Recklinghausen im Emscher Landschaftspark

20 Städte der Metropolregion Ruhr haben sich zusammengeschlossen und mit dem Emscher Landschaftspark eine facettenreiche Kulisse geschaffen, die einen starken Kontrast zu der im nördlichen Ruhrgebiet dominanten Industrie bilden. All diejenigen, die einen Aktivurlaub abseits der üblichen Wandergebiete verbringen möchten und beispielsweise in Recklinghausen und Umgebung wandern wollen, können demnach erheblich von dem Gemeinschaftsprojekt Emscher Landschaftspark profitieren. Wer von Recklinghausen aus im Emscher Landschaftspark wandern möchte, sollte der Halde Hoheward einen Besuch abstatten. Die Bergehalde ist kennzeichnend für die Region und befindet sich mitten im Landschaftspark zwischen Recklinghausen und Herten. Die Haldenlandschaft erreicht bis zu 152 Meter Höhe und verfügt über Sehenswürdigkeiten wie das Horizontobservatorium, die Sonnenuhr mit Obelisk und die Drachenbrücke.

Wandern in Recklinghausen in der historischen Altstadt

Vor allem die Innenstadt mit der Altstadt zeugt von der interessanten Historie Recklinghausens und lädt Touristen zu einer gemütlichen Altstadt-Tour ein. Beim Wandern kann man Recklinghausen so auf eigene Faust erleben und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Rahmen eines Rundgangs besichtigen. Hervorzuheben sind unter anderem das Rathaus, die Rekonstruktion des Baumstammbrunnens, die Engelsburg, die Stadtmauer, die Propsteikirche St. Peter und der Altstadtmarkt. An insgesamt 15 Stationen kommen Besucher während einer Wanderung durch die Altstadt von Recklinghausen vorbei und haben so die Chance, die Geschichte der im Laufe der Zeit gewachsenen Stadt, anhand imposanter Bauwerke nachzuvollziehen. Touristen, die Recklinghausen abseits der Industriekultur des Ruhrgebiets kennenlernen möchten, sollten die hiesige Altstadt unbedingt auf eigene Faust erkunden.

Wandern in Recklinghausen auf der Route der Industriekultur

Die Route der Industriekultur präsentiert sich als touristische Themenstraße und bildet die Verbindung zwischen den bedeutenden Industriedenkmälern im Ruhrgebiet. Zahllose Attraktionen lassen entlang des rund 400 Kilometer langen Wanderweges keine Langeweile aufkommen und führen Wanderern die Industriekultur des gesamten Ruhrgebiets vor Augen. Das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Duisburg, das Gasometer in Oberhausen, Zeche Ewald in Herten, das Umspannwerk Recklinghausen und die Kokerei Hansa in Dortmund verkörpern einige der sehenswerten Stationen. Auch Urlauber, die sich beim Wandern auf der Route der Industriekultur vor allem auf Recklinghausen konzentrieren möchten, können einiges erleben. Das örtliche Umspannwerk ist dann natürlich ein absolutes Muss. Dieses zeugt nicht nur von der industriellen Vergangenheit, sondern ist außerdem die Heimat des Museums „Strom und Leben“.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Alpenüberquerung

Es gibt viele Möglichkeiten, die Alpen zu überqueren. Wir glauben, daß sich die faszinierenden Landschaften am Besten zu Fuß erkunden lassen.

Special: Wandern auf Sri Lanka

Sri Lanka, die "Perle" im Indischen Ozeans und lädt Wanderer zu ausgedehnten Streifzügen durch die teilweise nahezu unberührte Natur ein.

Special: Wandern ohne Gepäck

Das Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten überhaupt. Ist die nähere Umgebung ausgekundschaftet, zieht es den Wanderfreund in die Ferne.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke