logo wandern.de
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Wandern in der Normandie: Elegante Seebäder, sehenswerte Orte und blühende Landschaften

Unsere Wandertouren in der Normandie finden Sie HIER

Schon die Wikinger glaubten, im Paradies angekommen zu sein, als sie aus dem kalten Norden in die Normandie kamen und saftig grüne Wiesen, wildreiche Wälder und angenehmes Seeklima vorfanden. Aus den Wikingern wurden echte Normannen, von denen einer später auszog, um England zu erobern, Wilhelm der Eroberer. Seine Heldentaten sind auf einem rund 70 Meter langen Wandteppich dokumentiert, der das UNESCO-Siegel trägt und noch heute im Museum von Bayeux zu besichtigen ist. In dieser geschichtsträchtigen Region im Norden Frankreichs lässt es sich herrlich wandern, denn elegante Seebäder, sehenswerte Orte und blühende Landschaften eignen sich bestens, um erkundet zu werden.

Von der geführten Wattwanderung entlang der abwechslungsreichen Küste, bei der man Interessantes über die hiesige Naturlandschaft erfahren kann, bis hin zur Wanderung durch das von Wäldern und Wiesen geprägte Hinterland, wie zum Beispiel im malerischen Pays d'Auge, wo unzählige Apfelbäume das Landschaftsbild bestimmen, hält die Normandie alles bereit. Gemütliche Lokale am Wegesrand locken mit Cidre und Camembert oder laden mit anderen regionalen Spezialitäten zur Rast ein.

Die höchste Erhebung der Normandie ist der 417 Meter hohe Signal d'Ecouves in Orne im Parc Regional Normandie Maine. Anspruchsvolle Bergtouren gibt es hier nicht, viel mehr eignet sich die flache Region zum Wandern mit der ganzen Familie. Eine beliebte Wanderstrecke führt auf 320 Kilometern von der nordbretonischen Küste bei St. Brieuc bis nach Granville in der Normandie. Sie erschließt dem Wanderer auf erlebnisreichen Etappen die facettenreiche Küstenlandschaft der Halbinsel Cotentin und des Departements Calvados mit zahlreichen Highlights, wie zum Beispiel dem Cap Frehel und Mont Saint Michel, von dem man einen atemberaubenden Blick auf das Wattenmeer genießen kann.

Die Normandie präsentiert sich dem Aktivurlauber als bunter Blumengarten, der prachtvolle Herrenhäuser, historische Schlösser und traditionsreiche Ortschaften, wie beispielsweise Le Havre, beherbergt. Zu den größten Sehenswürdigkeiten der Region zählen die weißen Kreidefelsen von Etretat und das Haus des bekannten Malers Claude Monet, das von einem wunderschönen Garten umgeben ist. Die Normandie ist in zwei Bereiche unterteilt und besitzt somit auch zwei Hauptstädte. Rouen in der Haute-Normandie und Caen in der Basse-Normandie.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke