logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Wandern auf dem Salzsteigweg

Der 1983 eröffnete Salzsteigweg verbindet den Sternstein im Mühlviertel mit dem Wurzenpass in den Karawanken. Der erste Abschnitt der Wandertour startet im Sternwald bei Bad Leonfelden, über den Lichtenberg und den Pöstlingsberg wird Linz erreicht. Nach Linz geht es weiter zum Stift St.Florian und zur Grünburger Hütte, bis zum Endpunkt des ersten Abschnitts in Hinterstoder. Von Hinterstoder aus führt der zweite Abschnitt ins Ennstal und über das Gullingbachtal aufwärts zur Ranzenkaralpe.

Nun zieht der Salzsteigweg über die Planneralm zur Karlspitze und durch den Donnersbachwald bis in den Naturpark Sölktäler. Vom Naturpark aus führt der Weg über die Neunkirchner Hütte bis in den Kurort Stolzalpe und danach hinunter nach Murnau. Der Letzte, mittlere bis schwere Abschnitt, geht hinauf zur Frauenalm und über den Lattersteig zur Turracher Höhe. Der Salzsteigweg führt auf die Falkertspitze hinauf und wieder hinab nach Patergassen. Nach dem Anstieg zum Wöllaner Nock geht es hinunter nach Arriach, von wo aus der Weg schließlich über Villach nach Körpitsch und zum Endpunkt des Salzsteinweges zum Wurzenpass zieht.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke