logo wandern.de

Der Wittekindsweg

Der Wittekindsweg verbindet auf rund 95 Km die Porta Westfalica und Osnabrück. Die Wanderstrecke ist zunächst bis nach Mühlenort mit einem weiß-roten Dopelstrich gekennzeichnet, danach dient ein weißes Andreaskreuz auf schwarzem Grund zur Markierung. Da der Weg auf dem Kamm des Wiehengebirges entlangläuft, werden Ortschaften nur sehr selten berührt. Der Wittekindsweg gilt schon seit ungefähr 100 Jahren als Klassiker unter den nordwestlichen Wanderwegen.

Diese Wanderroute, die übrigens ein Teilstück des europäischen Fernwanderwegs E11 stellt, ist von normaler Schwierigkeit und wird meist in 4 Tagen bewältigt. Besondere Sehenswürdigkeiten entlang vom Wittekindsweg sind zweifelsohne die zu Stein gewordenen Saurierfährten bei Bad Essen-Barkhausen, sowie das Kaiser-Willhelm Denkmal und die Wittekindsquelle. Kurz vor dem Ende des Weges in Osnabrück befindet sich zudem noch das beliebte Naherholungsgebiet Nettetal und die gern besuchte Wallfahrtskirche Rulle.

Für mehr Informationen zum Wittekindsweg: http://www.wgv-weser-ems.de/

Unsere Wanderreisen im Osnabrücker Land finden Sie HIER

 

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke