logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Die 3 schönsten Wanderungen in Mainz und Umgebung

Im Rahmen einer Wanderreise durch Deutschland lohnt es sich, in Mainz am Rhein Halt zu machen und sich vom vielseitigen Kultur-, Sport- und Freizeitangebot der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt zu überzeugen. Sie gilt nicht nur als Hochburg der rheinischen Fastnacht, sondern bietet Einheimischen und Besuchern mit zahlreichen Grün- und Parkanlagen viel Platz zur Erholung. Zum Wandern in Mainz hält auch das Rheinufer beste Bedingungen bereit.

Wer dem bunten Treiben der Großstadt entfliehen möchte, findet überall im Mainzer Stadtgebiet Gelegenheit hierzu. Verschiedene Naturschutzgebiete, der Mainzer Zoo, der Wildpark Gonsenheim sowie das Naherholungsgebiet Weisenauer Steinbruch lassen beim Wandern in Mainz keine Wünsche offen. Am Abend kann man sich in das rege Nachtleben stürzen oder in eines der gemütlichen Lokale einkehren und die vorzügliche Küche der Region genießen.

Wandern in Mainz - Am wunderschönen Rhein auf dem Rheinhöhenweg wandern

Insbesondere die malerische Kulisse des Rheins lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein und sorgt für unvergleichliche Erlebnisse zu Fuß.
Aktivurlauber, die es an den Rhein zieht und die zugleich einem der schönsten Wanderwege Deutschlands zumindest teilweise folgen möchten, sind auf dem Rheinhöhenweg goldrichtig. Auf einer Länge von insgesamt rund 530 Kilometern führt dieser Weg von Bonn über Mainz bis nach Alsheim beziehungsweise Wiesbaden und erschließt Fußgängern den Mittelrhein.
Dem schwarzen R auf weißem Untergrund folgend stellt der Rheinhöhenweg eine reizvolle Verbindung zwischen Mittelrhein und Oberrhein dar und geleitet Wanderreisende durch zauberhafte Landschaften, die durch das faszinierende Rhein-Panorama komplettiert werden. Burgen und Schlösser, wie zum Beispiel die Godesburg, Schloss Stolzenfels und Burg Rheineck, das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal und die Loreley sind nur einige Highlights, die den Rheinhöhenweg säumen.

Aktivurlauber, die vor allem in der Umgebung von Mainz auf dem Rheinhöhenweg wandern möchten, können unter anderem eine Tour von Heidesheim nach Bodenheim unternehmen. Im Rahmen der etwa 24 Kilometer langen Wanderung passieren Wanderer nicht nur Schloss Waldthausen und den Gutshof Laubenheimer Höhe, sondern kommen auch durch Mainz und haben hier die Gelegenheit, die Stadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Wandern in Mainz – Architekturspaziergänge durch Mainz

Wer sich für Architektur interessiert, kommt beim Sightseeing in Mainz auf seine Kosten und kann dieses wunderbar mit dem Wandern verbinden. Nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische nehmen gerne an den Architekturspaziergängen teil und erfahren so Wissenswertes und Interessantes über die bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt Mainz.

Fremdenführer stehen für die Architekturspaziergänge durch Mainz zur Verfügung und sorgen dafür, dass man beim Wandern vieles über die Bauten in der Innenstadt und Altstadt erfährt. Fußgänger sollten unter anderem am Dom St. Martin und St. Stefan, am Kurfürstlichen Schloss, am Deutschhaus, an der großen Mainzer Jupitersäule sowie am Gutenberg-Denkmal Halt machen.

Wandern in Mainz – Auf der Bonifatius-Route von Mainz nach Fulda

Wanderreisende, die die gesamte Bonifatius-Route zu Fuß bewältigen möchten, wandern von Mainz aus über Hochheim, Frankfurt, Eschborn, Rommelhausen, Hirzenhain, Sichenhausen, Kleinlüder, Haimbach und erreichen schließlich nach über 170 abwechslungsreichen Wanderkilometern mit Fulda das Ziel der bekannten Bonifatius-Route. Somit geht es auf diesem Pilger- und Wanderweg vom Mainzer Becken bis zur Fuldaer Senke.

Als Basis für die Rekonstruktion des Weges, den der Leichenzug des Heiligen Bonifatius nahm, gilt das Buch „Via Antiqua, Bonifatius‘ letzter Weg“ von Christian Vogel. Wer nicht nur in der direkten Umgebung von Mainz wandern, sondern einem historischen Weg folgen möchte, kommt auf der Bonifatius-Route auf seine Kosten. Im Mittelpunkt steht hier die atemberaubende Landschaft.

Eine Besonderheit der Bonifatius-Route besteht zudem darin, dass sie Fußgänger beim Wandern von Mainz aus zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten führt, die das Wandervergnügen perfekt machen. Kloster Engelthal, Kloster Konradsdorf, der Hoherodskopf im Vogelsberg, die Wallfahrtskirche Kleinheiligkreuz in Kleinlüder und der Dom von Fulda sind nur einige Highlights entlang der facettenreichen Bonifatius-Route.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke