logo wandern.de
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Die 3 schönsten Wanderungen in Mülheim und Umgebung

Zwischen Duisburg und Essen liegt die Stadt Mülheim im nordrhein-westfälischen Ruhrgebiet. Auch die Landeshauptstadt Düsseldorf liegt in der Nähe, sodass sich die Stadt sowohl als Ausgangspunkt für Städtetouren als auch zum Wandern in Mülheim eignet.

Als erste bergbaufreie Stadt im Ruhrgebiet und mit einem Stadtgebiet, das zu mehr als der Hälfte aus Grünflächen und Flusslandschaften besteht, zeigt sich hier die naturbelassenere Seite der Region, die sonst für Stahl, Beton, Kohle und Industrialisierung bekannt ist. Nicht weit von der Stadtgrenze befindet sich zudem die Rhein-Ruhr-Mündung, die neben vielen weiteren Orten zum Wandern in Mülheim einlädt.

Wandern in Mülheim - Rund um die Sechs-Seen-Platte

Nach etwa der Hälfte der Strecke wird zuerst der Haubach- und schließlich der Wildförstersee erreicht, an dessen Ufer die Wanderung um dieses 150 Hektar große Wassergebiet fortgesetzt wird. Auf einer schmalen Landzunge geht es anschließend zwischen weiteren Seen hindurch und dank der Nähe zum Wasser ist die Strecke auch ohne besonderen Höhenunterschied gestaltet. Durch die Saarner Mark und mehrere Naturschutzgebiete hindurch lässt es sich auf dem Rundweg weiterhin eben und auf gut ausgebauten Wander- und Waldwegen zurück zum Ausgangspunkt in Mülheim wandern.

Wandern im Mülheim - Natur, Kultur und Industrie in Mülheim

Von dort aus gelangen die Wanderer zum Kaiserberg, wo inmitten einer grün bewaldeten Kulisse ein Ehrendenkmal und Friedhof für die Opfer des zweiten Weltkriegs besichtigt werden kann. Unter Autobahn-, Stahl- und Gleisbrücken hindurch führt der Weg danach zu den Ruhrauen und einem Biotop. Am Ufer des Flusses und an den Ruhrwiesen und dem Ruhrpark vorbei wird schließlich das Naturschutzgebiet Styrumer Ruhraue und das Wasserkraftwerk Raffelberg erreicht, wo das Wandern in Mülheim zu guter Letzt seinen Ausgangspunkt wieder erreicht.

Wandern in Mülheim - Rundweg Auberg

Als Lohn erwarten die Wanderer eine einzigartige Aussicht vom Auberg und ein gut befestigtes Netz an Wanderwegen. Die auch für Radfahrer geeignete Strecke ist vor allem ein Paradies für Naturliebhaber, da die naturbelassenen Weiden, Feuchtbiotope und Waldstücke eine unberührte Kulisse bieten. Auch die Teiche und die Orchideenwiese mit ihrer vielfältigen Farbentwicklung im Frühling lässt die Herzen der Naturfreunde höher schlagen. Alles in allem lässt es sich auf diesem Rundweg entspannt durch die grüne Seite Mülheims wandern.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke