logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →

Wandern im Elbsandsteingebirge: 700 Quadratkilometer Wanderspaß

Unsere Wandertouren in der Sächsischen Schweiz finden Sie HIER

Als beliebtes Wandergebiet erfreut sich das Elbsandsteingebirge, das sich vom deutschen Bundesland Sachsen bis nach Nordböhmen in Tschechien erstreckt, stets zahlreicher Besucher. Beim Wandern im Elbsandsteingebirge erschließt sich dem Naturfreund ein rund 700 Quadratkilometer großes Areal, das zu erlebnisreichen Touren einlädt. Mit einer Höhe von 723 Metern bildet der Hohe Schneeberg auf tschechischer Seite die höchste Erhebung des Elbsandsteingebirges.

Durchs Wandern lassen sich die Nationalparks Sächsische Schweiz und Böhmische Schweiz am besten erkunden, schließlich ist es nur dem Fußgänger vorbehalten, die landschaftliche Schönheit des Elbsandsteingebirges in all ihren Facetten zu erleben. Beim Wandern im Elbsandsteingebirge lassen sich tiefe Schluchten, weite Ebenen und natürlich die Tafelberge in atemberaubender, zerklüfteter Felsenkulisse erforschen.

Das große Sandsteinvorkommen, das auf relativ kleiner Fläche großen Formenreichtum und artenreiche Flora und Fauna präsentiert, lässt das Wandern im Elbsandsteingebirge zu einem unvergesslichen Naturerlebnis werden. In keiner anderen Mittelgebirgslandschaft Deutschlands kommen so viele Farne und Moose vor, die zahlreichen Tierarten einen natürlichen Lebensraum bieten und einen Wanderurlaub sehr abwechslungsreich gestalten.

Die wohl schönsten Punkte der Sächsischen Schweiz verbindet der Malerweg, der auf 112 erlebnisreichen Wanderkilometern vom Liebenthaler Grund über das Basteimassiv bis zum Prebischtor in der Böhmischen Schweiz führt. Wandern im Elbsandsteingebirge kann also auch heißen, auf den Spuren berühmter Künstler zu wandeln, die sich bereits vor 200 Jahren von der facettenreichen Landschaftsvielfalt haben inspirieren lassen.

Durch das Elbsandsteingebirge führen unzählige Routen und Touren, die dem Fußgänger faszinierende Naturräume und sehenswerte Zeitzeugen der Kreidezeit näherbringen. Bekannte Wanderziele, wie zum Beispiel der Lichtenhainer Wasserfall, die Wolfsschlucht am Hockstein oder die Ortschaft Bad Schandau als ehemaliger Elbhandelsplatz, sowie die Gipfel der landschaftsprägenden Tafelberge, lassen beim Wandern im Elbsandsteingebirge niemals Langeweile aufkommen.

 

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke