logo wandern.de

Wandern auf Sizilien und den Liparischen Inseln

Unsere Wandertouren auf Sizilien und den Liparischen Inseln finden Sie HIER

Mit einer Gesamtfläche von rund 26.000 Quadratkilometern und etwa fünf Millionen Einwohnern ist Sizilien die größte Mittelmeerinsel. Sie ist der italienischen Stiefelspitze südwestlich vorgelagert und durch die Straße von Messina, deren engste Stelle nur etwa drei Kilometer misst, vom Festland getrennt. An der Nordküste liegt die Inselhauptstadt Palermo, die sowohl als kulturelles als auch politisches Zentrum gilt. Kulturinteressierte finden in der reizvollen Stadt zahlreiche Kirchen, wie zum Beispiel die große Kathedrale, die es zu besichtigen lohnt. Teile des Südens und des Hinterlandes von Catania zeigen sich in weiten Ebenen, dennoch sind mehr als 80 Prozent der Landschaft Siziliens von Bergen und Hügeln geprägt. Somit kommen Aktivurlauber hier voll auf ihre Kosten und haben die Möglichkeit, die landschaftliche Vielfalt beim Wandern in all ihren Facetten hautnah zu erleben.

Der Ätna ist nicht nur der größte und aktivste Vulkan Europas, er ist auch der höchste Berg und Wahrzeichen Siziliens. Sein Gipfel auf 3.345 Metern thront über der Ostseite der Insel. Bei einer geführten Besteigung werden Bergwanderer vor eine nicht zu unterschätzende Herausforderung gestellt, die sie jedoch nicht scheuen sollten, denn schließlich werden sie am Krater angekommen unter anderem mit einem fantastischen Panoramablick über die Insel belohnt. Urlauber werden beim Wandern auf Sizilien auch auf wunderschöne Schluchten stoßen, wie beispielsweise Cava Grande, in der Nähe von Avola Antico, oder Pantalica bei Sortino, in der alte Höhlen aus der Jungsteinzeit zu besichtigen sind. Das Naturschutzgebiet Vendicari erinnert teilweise an eine Halbwüste, hält überraschenderweise aber auch herrliche Buchten bereit, die zu einem erfrischenden Bad einladen.

Nordöstlich von Sizilien liegen die Liparischen Inseln, auch Äolische Inseln genannt. Die sieben Eilande im Tyrrhenischen Meer bieten traumhaft schöne Landschaften und freie Ausblicke auf einen Horizont, der endlos erscheint. Zum Wandern eignen sich am besten das Frühjahr und der Herbst. In dieser Zeit kann man die farbenfrohe Vegetation genießen und von der angenehmen Gelassenheit der Inselbewohner profitieren. Lohnenswerte Touren gibt es auf allen sieben Inseln, die lebendigste ist wohl Lipari mit der gleichnamigen Hauptstadt. Panarea ist ein kleines Naturjuwel, das Wanderfreunden ein ideales Terrain bietet. Alicudi, etwas abseits gelegen, ist frei von Straßen und lädt auf kilometerlangen Treppenwegen zum Wandern ein. Esel begleiten den Fußgänger und nehmen ihnen ihre Lasten ab. Wilde Lavastrände und hell leuchtende Glutfontänen in den Abendstunden erwarten den Urlauber auf Stromboli, eine Insel, deren Landschaft jeden Naturliebhaber sofort in ihren Bann zieht.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr