logo wandern.de
Banner

Wandern in Südtirol


Für viele Menschen ist Südtirol der Inbegriff eines rundum gelungenen Skiurlaubs im Norden von Italien. Ausgezeichnete Skigebiete mit bestens präparierten Pisten sowie urgemütliche Skihütten, in denen ausgelassen gefeiert wird, lassen im Rahmen eines Winterurlaubs keine Wünsche offen. Im Zuge dessen wird nicht selten vergessen, dass Südtirol auch im Sommer eine attraktive Destination ist und ausgezeichnete Möglichkeiten zum Wandern bietet.

In Meran und Umgebung ergeben sich zahlreiche Gelegenheiten, Südtirol beim Wandern zu erleben. Maximaler Komfort und einmalige Naturerlebnisse sind auch in den vier Haupttälern Südtirols, dem Eisacktal, dem Vinschgau, dem Etschtal sowie dem Pustertal garantiert, sofern man sich für einen organisierten Wanderurlaub entscheidet. Am Reschensee kann man eine Rast einlegen und das Südtiroler Panorama genießen.

 

Wanderregionen in Südtirol:

Im äußersten Norden Italiens liegt Südtirol, Teil der autonomen Region Trentino-Südtirol und reich an Bergen und Tälern sowie Flüssen und Seen. Das Wandern in Südtirol bringt Urlaubern Italien von einer ganz besonderen Seite und abseits der Mittelmeer-Strände näher. Vor allem Freunde des Bergwanderns und Trekkings kommen im Rahmen eines Wanderurlaubs in Südtirol auf ihre Kosten. Von den Dolomiten über Bozen, Meran, das Vinschgau bis hin zum Eisacktal und Tauferer Ahrntal bietet Südtirol zahllose Möglichkeiten zum Wandern. Im Norden Italiens und südlich der Alpen kann man verschiedensten Wanderwegen, wie zum Beispiel dem Meraner Höhenweg, Dolomiten Höhenweg oder dem Südalpinen Weitwanderweg, durch die facettenreiche Landschaft Südtirols folgen.

Wandern in den Dolomiten:

Die Dolomiten sind maßgebend für die Bergwelt Norditaliens und erstrecken sich über die Provinzen Trentino, Südtirol und Belluno. Die Marmolata stellt mit 3.342 Metern den höchsten Gipfel des Gebirgszuges dar und präsentiert sich als ideales Terrain für Wanderungen und Trekking-Touren in den Dolomiten. Der weite Ausblick über Südtirol und weitere Gebiete krönt das Wandern in den Dolomiten in Italien. Im Rahmen einer Naturparkwanderung, auf dem Südtiroler Kastanienweg und am Rosengarten ist das Wandern in den Dolomiten ein wahrer Genuss, der allerdings auch eine große Herausforderung darstellen kann. Im Eisacktal, in Bozen oder auch im Etschtal kann man ein wenig ausspannen, bevor man wieder zum Wandern, das ohne Gepäck besonders komfortabel ist, aufbricht.

©Pixelshop/stock.adobe.com
©Pixelshop/stock.adobe.com  

Wandern in Bozen und Umgebung:

Wer eine Wanderreise nach Südtirol unternimmt, sollte auch der Landeshauptstadt der Provinz einen Besuch abstatten und daher einen Abstecher nach Bozen einplanen. In der Alpenstadt des Jahres 2009 treffen die italienische und österreichisch-deutsche Kultur aufeinander und sorgen für vielfältige Erlebnisse. Imposante Burgen und Schlösser sowie viele weitere Bauwerke machen Bozen ebenso aus wie die herrliche Umgebung, die zum Wandern einlädt. In einem idyllischen Talkessel und am Zusammenfluss von Etsch, Talfer und Eisack gelegen punktet Bozen mit einer herrlichen Lage, die für Wanderreisen in Südtirol prädestiniert ist. Beim Wandern von Brixen nach Meran können Aktivurlauber den mediterranen Charakter der Region hautnah erleben und Bozen und Umgebung auf unvergessliche Art und Weise zu Fuß entdecken.

Wandern im Eisacktal:

Das Eisacktal zählt zu den prägenden Tälern in Südtirol und ist als solches ein beliebtes Ziel für Wanderreisen in diese Region im Norden Italiens. Auf idyllischen Pfaden und bestens ausgeschilderten Wanderwegen kann man sich auf eine wundersame Entdeckungsreise begeben. Durch seine Lage im Herzen Südtirols erweist sich das wunderschöne Eisacktal ohnehin als perfekte Destination zum Wandern. Ob man an der Eisack entlang wandert, einen Ausflug ins mittelalterliche Brixen unternimmt oder das Wipptal auf Schusters Rappen durchstreift, die faszinierende Naturkulisse des Eisacktals zieht Urlauber immer wieder in ihren Bann und lässt das Wandern im Eisacktal zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Fernab von Alltagsstress und Großstadtrummel kann man hier im Herzen von Südtirol abschalten.

Meran
©fotolicious2904/fotolia.com

Wandern in Meran und Umgebung:

Als eine der größten und bedeutsamsten Städte im italienischen Südtirol ist Meran ein beliebtes Ziel bei Touristen, die hier zahllose Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Landesfürstliche Burg, die historischen Stadttore, die Meraner Kurthermen, die Pfarrkirche St. Nikolaus, Schloss Tirol und die Fundstelle des Ötzi, erwarten. Wer in Meran und Umgebung wandern möchte, findet somit garantiert interessante Ziele. Die ursprüngliche Natur und herrliche Landschaft rund um Meran sind die eigentlichen Highlights eines jeden Wanderurlaubs und werden von zahlreichen Wanderwegen durchzogen, zu denen unter anderem die Via Claudia Augusta gehört. In gemütlichen Wanderhotels kann man ein wenig verschnaufen und im Rahmen des Wanderns ohne Gepäck maximalen Komfort während des Wanderaufenthaltes in Südtirol genießen.

Wandern im Tauferer Ahrntal:

Das Tauferer Ahrntal gilt als nördlichstes Tal in ganz Südtirol und bildet einen starken Kontrast zu den mediterranen Küstengebieten im Süden Italiens. Das inneralpine Längstal wird umrahmt von den Zillertaler Alpen und von der namensgebenden Ahr durchflossen. Beim Wandern im Tauferer Ahrntal genießt man zudem einen herrlichen Ausblick auf die 3.499 Meter hohe Dreiherrenspitze, die ein lohnendes Ziel für Bergwanderungen und Trekking-Touren darstellt. Insgesamt befinden sich rund um das idyllische Tauferer Ahrntal etwa 80 Dreitausender, so dass auch anspruchsvolle Bergwanderer hier auf ihre Kosten kommen. Im Tal selbst geht es etwas gemütlicher zu. Während eines Spaziergangs an der Ahr kann man die Seele baumeln lassen und innerhalb kürzester Zeit Abstand vom oftmals stressigen Alltag gewinnen.

Schluders
©Frank Krautschick/fotolia.com

Wandern im Vinschgau:

Zwischen der Töll bei Partschins und dem Reschenpass liegt der Vinschgau im oberen Etschtal. Für all diejenigen, die einen abwechslungsreichen Wanderurlaub in Südtirol in Italien planen, erweist sich diese Region als wahres Paradies. Die Waalwege im Vinschgau und in der Umgebung geben Urlaubern die Gelegenheit, entlang alter Bewässerungskanäle durch das Tal zu wandern. Passionierte Bergwanderer und Trekking-Fans kommen im Vinschgau in Südtirol ebenfalls auf ihre Kosten und können beim Wandern am Sonnenberg, Nörderberg oder im Nationalpark Stilfserjoch nach neuen Herausforderungen suchen. Der Langtauferer Höhenweg ist eine ideale Route für ambitionierte Wanderer im Vinschgau. Idyllischer geht es dahingegen bei einer Wanderung zu den Zirmtal Seen zu, die sich als klare Bergseen mit romantischem Charakter erweisen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke