logo wandern.de

Wandern auf dem Paulusweg / St. Pauls Trail

Unsere Wandertouren in der türkischen Mittelmeer-Region bzw. die Wanderung auf dem Paulusweg finden Sie HIER

Die Türkei erfreut sich bei passionierten Wanderern immer größerer Beliebtheit, obwohl der Wandertourismus dort eigentlich noch in den Kinderschuhen steckt. Mit dem Wandern auf dem Paulusweg eröffnete sich dem Urlauber im Jahr 2004 eine tolle Gelegenheit, die facettenreichen Naturräume des interessanten Reiselandes auf wunderschöner Route zu entdecken. Der Paulusweg führt auf rund 500 abwechslungsreichen Wanderkilometern durch grandiose Landschaften und sehenswerte Orte.

Der Fernwanderweg verläuft über das beeindruckende Taurusgebirge von Perge bei Antalya bis nach Antiochia Pisidae und folgt den Spuren des Apostels Paulus, der diesen Weg im Rahmen seiner ersten Missionsreise durch die Türkei im Jahre 47 n.Chr. gegangen sein soll. Das Wandern auf dem Paulusweg erschließt dem Wanderer vielseitige Natur mit eindrucksvollen Gebirgsketten, grünen Hochalmen, urigen Bergdörfern und vielen weiteren Highlights.

Das Wandern auf dem Paulusweg ist eine gute Alternative zum oft völlig überlaufenen Jakobsweg und entführt den Urlauber auf schmalen, gewundenen Pfaden zu spektakulären Naturdenkmälern, wie beispielsweise die atemberaubende Karawanenschlucht des Yazili Canyon Nationalparks. Naturliebhaber werden von der artenreichen Pflanzenwelt, die mit märchenhafter Blütenpracht und großflächigen Wäldern besticht, schnell in ihren Bann gezogen. Wanderetappen durch Gebiete der anatolischen Hochebene über das Taurusgebirge bis ins fruchtbare Küstenland bieten einzigartige Ausblicke und Fotomotive.

Individualreisende wandern auf dem Paulusweg mit Zelt und Rucksack oder übernachten in gemütlichen Pensionen und Dorfhäusern. Entlang der berühmten Königsstraße geht es in das Ruinengebiet von Adada, wo es beeindruckende Sehenswürdigkeiten, wie eine byzantinische Basilika, vier Kaisertempel aus dem 2. und 3. Jahrhundert, die Agora mit großer Schautreppe und ein antikes Theater, zu bestaunen gibt. Ein ganz besonderes Highlight des Paulusweges.

Ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt der Wanderung ist das Naturschutzgebiet Kasnak am Fuße des Davras (2.635 m). Das Wandern auf dem Paulusweg, durch duftende Zedernwälder, über blühende Almen des Taurus und das Beobachten von Geiern und Adlern, die majestätisch über die Gipfel gleiten, ist ein wahrer Wandergenuss. Auch der auf 1.733 Höhenmetern gelegene Gipfel des Sivri verzaubert den Wanderer mit grandiosem Panorama-Ausblick und einzigartiger Landschaftskulisse.

Der Paulusweg ist ein bestens markierter Fernwanderweg, der den Urlauber über Mauleselpfade, antike römische Straßen und Forstwirtschaftswege führt, die auch von der einheimischen Bevölkerung bereits seit Jahrhunderten genutzt werden. So begegnet man Ziegenherden, die gerade auf eine Weide getrieben werden, oder Maultiertrecks, die mit duftenden Oregano-Säcken beladen sind. Das Wandern auf dem Paulusweg hält also zahlreiche Überraschungen bereit. Die Wanderung endet nach 500 spannenden Wanderkilometern bei den Ruinen von Antiochia. An diesem denkwürdigen Ort predigte Apostel Paulus das Evangelium und legte den Grundstein für eine Christengemeinde.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr