logo wandern.de

Gardasee: Individuell wandern im Wanderparadies rund um Torbole

Highlights
  • Torbole: Auf Goethes Spuren durch die Altstadt mit Aussicht auf den See
  • Schroffe Bergwelt mit traumhaften Ausblicken vom Monte Baldo & Brione

Wandern am Gardasee, wo es liebliche Täler, eisige Höhen, Weinbaugebiete, kleine Seen im Hinterland, schroffe Felsen und idyllische Bergdörfer gibt. Vom Ostufer des Gardasees steigen die Felsmassen des Monte Baldo bis über auf. Im Norden erinnert er an norwegische Fjorde, im Süden dagegen laufen die Hügel flach zur Po-Ebene hin aus. Wandern in Lombardei - einer einzigartigen Region!

Der mit 370 km² Fläche größte italienische See wird auch Lago "Benaco" genannt. Schon im Altertum wurde seine Schönheit von Virgil und Catull gerühmt. In unseren Breiten gelangte der Gardasee vor allem durch die wunderbaren Schilderungen in Goethes "Die Italienische Reise" zu Bekanntheit. In Torbole erinnert eine Gedenktafel an den berühmten Besucher. Wanderungen sind auch heute noch die beste Art, den Zauber dieser Landschaft zu begreifen.

Vom Ostufer des Gardasees steigen die Felsmassen des Monte Baldo bis über 2.000 m auf. Man kann dort über 60 Orchideenarten entdecken. Im Norden erinnert der See an norwegische Fjorde – so dicht stehen die steilen Felswände am Ufer. Im Süden dagegen laufen die Hügel vergleichsweise flach zur Po-Ebene hinaus. Sie wandern individuell und wohnen in einem charmanten Drei-Sterne-Hotel Villa in ruhiger Lage, ca. 500 m vom Gardasee und dem Stadtzentrum von Torbole entfernt.

Programm

1. Tag

Ankunft in Torbole
Anreise und erste kleine Erkundungstour. Auf Goethes Spuren schlendern Sie durch die Altstadt von Torbole und genießen die Aussicht auf den Gardasee. Sie können auch eine Wanderung nach Nago machen (GZ: 2 1/2 Std.).

2. Tag

Tenno-Tal
Besichtigung von Riva und weiter per Bus nach Ballino. Eine leichte Tour führt durch das Tenno-Tal mit dem Tenno-See, dem mittelalterlichen Örtchen Canale und zu den spektakulären Wasserfällen von Varone (GZ: 3 – 3 1/2 Std.).

3. Tag

Auf dem Monte Baldo
Wählen Sie zwischen einer sehr sportlichen und einer einfacheren Tour. Von Malcesine fahren Sie mit der Seilbahn auf den Monte Baldo (1.752 m). Mit der Höhe gelangen Sie von südlicher Wärme in raues Felsgebirge. Sie wandern auf dem Monte-Baldo-Kamm mit hinreißenden Ausblicken. Über einen Wiesensattel und Geröllfelder gelangen Sie zur Mittelstation. Die leichtere Variante führt am Westhang des Monte Baldo zur märchenhaft liegenden Wiese Malga Fiabio (GZ: 6 oder 4 Std.).

4. Tag

Monte Brione
Leichte Rundwanderung zum Monte Brione, dem markanten Felsen zwischen Riva und Torbole, der ein geschütztes Biotop ist und von wo man einen weiten Blick in das Sarca-Tal genießen kann (GZ: 3 Std.).

5. Tag

Panoramaweg bei Torbole
Von Nago folgen Sie dem Friedenspfad leicht aufwärts zu schönen Aussichtspunkten auf den Gardasee. Sie wandern einige Zeit am Hang entlang, ehe Sie den neu angelegte Tempesta-Panoramaweg erreichen. Er verläuft auf fast gleichbleibender Höhe, teils über gut gesicherte Treppenstege um Felsen herum und über kleine Schluchten hinweg – grandiose Ausblicke sind hier garantiert (GZ: 5 Std.).

6. Tag

Ledro-See
Die Wanderung beginnt am Ledro-See, bekannt durch seine bronzezeitlichen Pfahlbauten, und führt gemächlich abwärts durch das Ponale-Tal bis oberhalb vom Gardasee. Dort folgen Sie der alten, abenteuerlich in den Felsen geschlagenen Fahrstraße, die bis nach Riva spektakuläre Blicke auf den Gardasee bietet. Entlang der Uferpromenade gelangen Sie zurück nach Torbole (GZ: 4 Std.).

7. Tag

Monte Bestone
Fahren Sie heute mit dem Schiff direkt von Torbole nach Limone am Westufer. Von hier bringt Sie ein Taxi zum Dorf Tremosine auf halber Berghöhe. Sie wandern dann durch ein wildes Hochtal auf den Aussichtsberg Monte Bestone. Herrliche Rundblicke auf das Ostufer und die Monte-Baldo-Kette krönen Ihre letzte Wanderung. Durch das Val Pura dann wieder nach Limone, per Schiff zurück (GZ: 4 Std.).

8. Tag

Auf Wiedersehen
Rückreise oder Verlängerung.

Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Halbpension
  • Taxitransfer an Tag 7
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • Anreise
  • Fahrten mit Bus, Seilbahn oder Schiff
  • Kurtaxe (ca. 1 EUR pro Person/Tag)
  • Mittagessen

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

3.00 von 5 Punkten von Renate am 20.09.2018
  • Unterbringung
  • Wanderunterlagen
  • Programm
  • Service

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
14.04.2019 - 04.05.2019 € 548,- € 640,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
05.05.2019 - 25.05.2019 € 518,- € 618,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
26.05.2019 - 23.06.2019 € 548,- € 640,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
24.06.2019 - 08.07.2019 € 518,- € 618,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
09.07.2019 - 14.09.2019 € 548,- € 640,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
15.09.2019 - 29.09.2019 € 518,- € 618,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
30.09.2019 - 13.10.2019 € 488,- € 585,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Aufpreis falls nur eine Person reist: € 20,--

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr