logo wandern.de

Schottland: Individuell wandern Highlands und Insel Skye

Highlights
  • Schottische Clans, Kilts und Dudelsäcke
  • Cairngorms Nationalpark, Hebrideninseln und Highlands

Erwandern Sie eine der faszinierendsten Landschaften Europas! Weitläufige Moor- und Heideflächen mit tiefen Seen (den "lochs") und breiten Tälern (den "glens") ermöglichen weite Ausblicke. Die Menschen dieser dünn besiedelten Region wurden von der rauen Natur geprägt – und sind gerade deshalb oft besonders freundlich zu den Wanderern. Auch die Hebrideninsel Skye hat mit ihren rauen Bergen, den Cuillins, wilden Flüssen und ihrer Felsküste, wo unzählige Seevögel leben, Einzigartiges zu bieten. Entdecken Sie auf dieser Reise drei ganz unterschiedliche Wanderregionen in Schottland!

Sie starten im Osten mit dem Cairngorms Nationalpark, einem faszinierenden, arktisch geprägten Hochplateau. Danach erwandern Sie ganz im Westen die rauen und wilden Berge, Flüsse und Küsten der Insel Skye bevor Sie vom Küstenörtchen Arisaig aus einen Tagesausflug nach Eigg machen. Diese kleine, wenige bekannte Hebrideninsel bezaubert mit ihrer einsamen, ursprünglichen Landschaft und einer artenreichen Vogelwelt. Fort William schließlich ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in die Highlands oder zur Besteigung des höchsten Berges Großbritanniens, Ben Nevis (1.344 m). Sie wandern individuell mit Tagesgepäck mit 11 vorgebuchten Übernachtungen.

Reisenummer: ind 153 12 Tage ab € 1.038,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Anreise
Anreise nach Aviemore, mitten im Herzen des schottischen Hochlands (3 Nächte).

2. Tag

Cairngorms Nationalpark
Wanderung im Cairngorms Nationalpark. Sie haben die Wahl zwischen einer Gipfelbesteigung mit Panoramaausblick und einer vielseitigen Wanderung durch die Chalamain Schlucht.
16,0 km / 5,5 Std. +/- 750 m
oder
19,7 km / 6Std. + 295 m / - 545 m

3. Tag

Speyside Way
Mit dem Bus nach Grantown-on-Spey. Wanderung auf dem Speyside Way entlang des Flusses Spey – berühmt für seine guten Lachse. Vorbei am idyllischen Loch Garten geht es bis Boat of Garten. Von dort mit der historischen Dampfeisenbahn zurück nach Aviemore.
17,6 km / 5 Std. +/- 150 m

4. Tag

Inverness und Broadford
Mit dem Zug oder Bus fahren Sie nach Inverness, der Hauptstadt der Highlands. Nehmen Sie sich etwas Zeit für eine Stadtbesichtigung und fahren Sie dann per Bus zur Insel Skye weiter. Sie kommen am mystischen Loch Ness vorbei und fahren durch das malerische Glen Shiel. Sie bleiben 3 Nächte in Broadford.

5. Tag

Die Cuillins von Skye
Transfer zum Wanderstart. Die erste Wanderung auf Skye führt Sie an die südliche Küste der Insel entlang des Loch Slapin und des Loch Eishort. Es ergeben sich herrliche Blicke auf die grandiose Bergwelt der Cuillins und die Inselwelt der Hebriden.
17,2 km / 5 Std. + 325 m / - 345 m

6. Tag

Camasunary-Bucht
Transfer zum Wanderstart in das nahezu verlassene Dorf Kilmarie. Der Weg führt zunächst in die einsame, wunderschöne Camasunary-Bucht, dann nordwärts durch das Glen Sligachan. Dabei haben Sie vielfach Ausblicke auf die Bergwelt der Black und Red Cuillins. Abholung am Ende der Wanderung und Transfer zurück nach Broadford.
17,0 km / 5 Std. + 295 m / - 320 m

7. Tag

Arisaig
Am Morgen werden Sie nach Armadale gebracht und verlassen per Fähre die Insel Skye. Vom Fährhafen Mallaig werden Sie abgeholt und nach Arisaig gefahren (2 Nächte). Auf einer kleinen Rundwanderung können Sie das schöne Umland des kleinen Küstenörtchens mit Strand, Bachlandschaften und einem wilden Garten erkunden.
12,2 km / 3,5 Std. +/- 180 m

8. Tag

Hebrideninsel Eigg
Heute unternehmen Sie einen Ausflug auf eine der kleinen Hebrideninseln – nach Eigg. Allein schon die Bootsfahrt ist ein Erlebnis, bei der Sie Seehunde und Delfine entdecken können.

9. Tag

Zugfahrt nach Fort William
Mit dem Zug fahren Sie nach Fort William. Auf einer der schönsten Bahnstrecken Großbritanniens geht es über das Glenfinnan Viadukt vorbei am Glenfinnan Monument, das wunderschön am Ende des Loch Shiel gelegen ist. In Fort William (3 Nächte) lohnt der Besuch der Ben Nevis Destillerie oder eine kurze Wanderung zu Neptune’s Staircase.
7,6 km / 2 Std. + 40 m / - 20 m

10. Tag

Glen Nevis und Steall Falls
Taxi zum Wanderstart in das schöne Glen Nevis. Höhepunkte der Tour sind die Nevis Schlucht und die Steall Falls, die sich ca. 100 m in die Tiefe stürzen. Unterwegs haben Sie mehrfach herrliche Blicke auf den Ben Nevis.
12,1 km / 4 Std. + 140 m / - 250 m

11. Tag

West Highland Way
Per Bus fahren Sie heute nach Kinlochleven zum östlichen Ende des Loch Leven. Von hier aus wandern Sie die letzte Etappe des bekannten West Highland Ways. Alternativ ist bei gutem Wetter auch eine Ben-Nevis-Besteigung möglich.
24,6 km / 7 Std. +/- 570 m
oder
14 km / 6,5 Std. + 1325 m / - 1325 m

12. Tag

Auf Wiedersehen!
Rückreise ab Fort William.

Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • 11 Übernachtungen in Zimmern mit Privatbad inklusive Frühstück
  • Transfers laut Programm
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht im Reisepreis eingeschlossene Leistungen: 

  • Anreise
  • Fahrten per Bus, Bahn und Fähre (ca. 100 GBP pro Person)
  • Taxi an Tag 10 und evtl. Tag 11 (ca. 16 GBP pro Fahrt)
  • Mittag- und Abendessen
  • evtl. Eintritte 

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Schwierigkeitsgrad:
Einfache bis anstrengende Wanderungen in bergigem Gelände vorwiegend auf guten Wanderwegen. Tägliche Entfernungen 12 – 25 km. Wandererfahrung und die Fähigkeit, sich im Gelände zu orientieren, sollten vorhanden sein. Längster Anstieg 400 m, längster Abstieg 250 m. Optionale Besteigung von einem echten Munro (Gipfel über 3.000 Fuß = 914 m) möglich. 

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Termine: Tägliche Anreise möglich im unten stehenden Zeitraum

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

So wohnen Sie: Sie übernachten in landestypischen familiär geführten Bed & Breakfast-Unterkünften in Zimmern mit Privatbad.
Hinweis: Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar, daher ist die Buchung von 2 Einzelzimmern nicht möglich.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Aviemore. Du parkst dort deinen Pkw und kehrst am Ende per Bus über Inverness zurück oder du fährst mit deinem Pkw anstatt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum jeweiligen Übernachtungsort. Dies bitte unbedingt bei Buchung anmelden!
2. Du kannst nach Glasgow oder Edinburgh fliegen. Von dort per Bus oder Zug nach Aviemore (sonntags nur wenige Verbindungen). Rückreise von Fort William per Bus nach Glasgow (direkt zum FIughafen) oder Edinburgh. Der HinfIug sollte morgens erfolgen, der RückfIug ab Glasgow nicht vor 16 Uhr, ab Edinburgh nicht vor 17 Uhr, sonst ist eine Zusatznacht in Eigenregie erforderlich.

Hinweise zu öffentlichen Verkehrsmitteln: 
Busse und Züge fahren an Samstagen und Sonntagen nur eingeschränkt, so dass eventuell Taxifahrten erforderlich werden.  Während der Fahrten zum Unterkunftswechsel nehmen Sie Ihr Gepäck selbst mit, Sie wandern aber immer nur mit Ihrem Tagesrucksack.

Startpunkt: Aviemore
Endpunkt: Fort William

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Großbritannien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Großbritannien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
24.04.2020 - 13.09.2020 € 1.038,- € 1.178,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Hinweis: Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar, daher ist die Buchung von 2 Einzelzimmern nicht möglich.

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Bewertungen

3 Bewertungen

4.67 von 5 Punkten von Claudia Heusi am 27.08.2012
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

5.00 von 5 Punkten von Ines Gessner am 30.07.2010
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

4.67 von 5 Punkten von Helga Goehring-Schneider am 14.05.2008
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke