logo wandern.de
Wandertour in Deutschland buchen
Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100% Reisegarantie Lesen →
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Irland: Individuell wandern ohne Gepäck "Der Beara Way" - unberührtes Irland

©NFSR/fotolia.com Wandern in Irland - Beara Way Schatten
Highlights
  • Ursprüngliche Natur, farbenfrohe Fischerdörfer und keltisches Erbe
  • Beara-Halbinsel: Glengarriff bis Kenmare

Wandern in Irland -   Die fünf "Finger" genannten Halbinseln im Südwesten Irlands zählen zu den absoluten Highlights der "Grünen Insel". Das milde Golfstromklima ermöglicht sogar Palmen das Überleben in diesen doch schon recht weit nördlichen Breiten. Beara ist der "mittlere Finger" der großen Halbinseln und wird durch den Fernwanderweg Beara Way erschlossen. Weniger bekannt als der Kerry Way und noch ein echter Insider-Tipp, zeigt der Beara Way eine großartige, facettenreiche Landschaft voller Ursprünglichkeit. Sie begegnen hier täglich dem ländlich verträumten Irland mit seinen freundlichen Menschen. Sie übernachten in typischen, kleinen Dörfern und Weilern und beenden die Tour im quirligen Kenmare.

Der gut markierte Beara Way ist insgesamt 220 km lang – Sie erwandern ca. 140 km. Er umrundet die Halbinsel, die zur Küste hin jeweils flach ist, im Innern jedoch Berge bis knapp 700 m aufweist. Hierdurch ergeben sich herrliche Ausblicke in eine wahre Bilderbuch-Landschaft. Am Wegesrand finden sich viele Zeugnisse der Frühgeschichte wie Steinkreise und Grabstätten. Sie kommen durch offenes, bergiges Gelände und zur Küste mit wunderbaren Buchten. Sie wandern individuell und wohnen privat in gemütlichen Gäste- oder Farmhäusern incl. Gepäcktransport zwischen den Unterkünften!

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!

Aufpreis falls nur eine Person reist: € 124,--

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag

Mile Fáilte!
Anreise nach Glengarriff, der Perle an der Bantry Bay und dem Tor zur Beara-Halbinsel.

2. Tag

Adrigole
Ihr Weg führt Sie heute über Coomerkane zu einem Pass, der zugleich auch der höchste Punkt (546 m) Ihrer Reise auf dem Beara Way ist. Vorbei am Toberavanaha See wandern Sie über offene Landschaft, vorbei an Schafen und mit herrlichen Ausblicken auf die Bantry Bay und die Caha Mountains bis nach Adrigole.
17,8 km / 5:40 Std. + 680 m / - 650 m

3. Tag

Castletownbere
Sie erhalten einen Transfer zum Einstieg des Beara Way. An den Hängen des Hungry Hill genießen Sie die schönen Ausblicke zum Sheep’s Head. Schließlich gelangen Sie in den Fischerort Castletownbere mit dem wichtigsten Weißfisch-Hafen Irlands.
18,6 km / 6:30 Std. + 635 m / - 700 m

4. Tag

Allihies
Heute wandern Sie durch den Wald von Knockgour und entlang der Berghänge von Knockgour Mountain. Genießen Sie weite Ausblicke auf die Küste und Dursey Island. Ihr Ziel ist der vom Kupfererzabbau geprägte Ort Allihies.
14,6 km / 5:20 Std. + 575 m / - 530 m

5. Tag

Eyeries
Vorbei an alten Kupferminen, mit Blick auf die Küste zur einen Seite und auf die Miskish Mountains zur anderen, wandern Sie bis in den kleinen Ort Eyeries mit seinen bunten Häusern (GZ: 4 Std.). Wer die Küste der Beara-Halbinsel noch intensiver erleben möchte, kann noch eine Rundwanderung anschließen.
12,5 km / 3:55 Std. + 395 m / - 410 m
5,5 km / 1:30 Std. +/- 70 m

6. Tag

Lauragh
Ziel der heutigen Etappe ist Lauragh mit viel Rhododendron und Schottischen Kiefern. Zunächst werden Sie zum Wanderstart gebracht. Unterwegs haben Sie von Gortbrack Hill eine tolle Aussicht auf Cleanderry Harbour und passieren das hübsche Dorf Ardgroom. Am Weg liegen Muschelfarmen, eine wichtige Einnahmequelle der Region, sowie mehrere prähistorische Monumente.
18,9 km / 5:45 Std. + 395 m / - 390 m

7. Tag

Kenmare
Transfer zum Wandereinstieg. Auf Ihrer letzten Etappe geht es am Fuß der mächtigen Caha Mountains entlang. An Lake Inchiquin vorbei wandern Sie hinein in die Hügelkette Knockagorraveela und folgen dann der Küstenlinie bis ins lebendige Kenmare. Lassen Sie den letzten Abend in einem der vielen gemütlichen Pubs ausklingen.
18,6 km / 5:25 Std. + 595 m / - 695 m

8. Tag

Slán!
Rückreise ab Kenmare.

Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Privatbad inklusive Frühstück  
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Transfers laut Programm
  • detaillierte Wegbeschreibung
  • Kartenmaterial mit markierter Route

Nicht im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • Anreise
  • Abendessen
  • Lunchpakete
  • fakultative Fähr- oder Bootsfahrten

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Schwierigkeitsgrad: Meist mittelschwere Wanderungen mit täglichen Entfernungen zwischen 13 und 20 km. Längster Anstieg 270 m, einmal 460 m, und längster Abstieg 350 m. Der Beara Way ist ein gut markierter Wanderweg. Teilstücke der täglichen Wege können sehr moorig/schlammig sein und führen manchmal auch über felsigen Grund. Sie sollten möglichst schon einige Wandererfahrung haben, wenn Sie diese Tour unternehmen.

Buchbar ab 1 Person. Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.

Termine: tägliche Anreise möglich im unten stehenden Zeitraum.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

So wohnen Sie: Sie wohnen privat in gemütlichen Gäste- oder Farmhäusern. Die Zimmer verfügen immer über ein Privatbad (meist im Zimmer integriert, selten auf dem Flur). 
Achtung: Einzelzimmer sind nur begrenzt, vom 15.07. - 20.08.20 gar nicht verfügbar.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Fluganreise nach Cork, evtl. auch Dublin oder Shannon Airport, weiter mit dem Bus über Cork nach Glengarriff.
2. Pkw-Anreise nach Glengarriff, Parkmöglichkeiten vorhanden. Am Ende der Reise per Bus oder Taxi (Kosten ca. 45 EUR) von Kenmare zurück nach Glengarriff.
Hinweis zu öffentlichen Verkehrsmitteln: Bitte bedenken Sie, dass die Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln am Wochenende und an Feiertagen eingeschränkt sind.
Startpunkt: Glengarriff
Endpunkt: Kenmare

Bewertungen

1 Bewertung

4.33 von 5 Punkten von Tschanz am 12.06.2011
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Irland

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Irland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Alpenüberquerung
Alpenüberquerung

Es gibt viele Möglichkeiten, die Alpen zu überqueren. Wir glauben, daß sich die faszinierenden Landschaften am Besten zu Fuß erkunden lassen.

Special: Wandern ohne Gepäck
Wandern ohne Gepäck

Das Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten überhaupt. Ist die nähere Umgebung ausgekundschaftet, zieht es den Wanderfreund in die Ferne.

Special: Wandertouren mit Hund
wandern mit Hund

Was ist beim wandern mit Hunden zu beachten? Welche empfehlenswerten Wanderziele für meinen Hund und mich gibt es? Kann mein Hund diese Wandertour bewältigen? Viele von diesen Fragen beantwortet unsere Inspiration "Wandertouren mit Hund"

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke