logo wandern.de

Sächsische Schweiz: Individuell wandern im Nationalpark

Highlights
  • Wanderung zum Prebischtor, zur Bastei & durch die Schrammsteine
  • Wanderung zur Schleuse und romantische Bootsfahrt

Individuell wandern - im Nationalpark Sächsische Schweiz. Mit Standquartier im Kurort Gohrisch beginnt ein herrliches Wandergebiet. Entdecken Sie den Nationalpark Sächsische Schweiz. Ein ganz besonderes Erlebnis! Wir buchen für Sie 7 Übernachtungen mit Frühstück im 3-Sterne Hotel im Kurort Gohrisch.

380 Quadratkilometer wild zerklüftete Felsmassive, furchterregende Schluchten, dichte Wälder, Wasserläufe in lauschigen Tälern, imposante Tafelberge, die aus Ebenheiten aufragen, entstanden im Tertiär vor ca. 80 Millionen Jahren, ein herrliches Wandergebiet!

Programm

1. Tag

Anreise in Eigenregie mit Bahn oder Auto zum Hotel nach Gohrisch. Fahrzeug kann auf dem Hotelparkplatz kostenlos abgestellt werden.
Die täglichen Wanderungen werden unter Einbindung des öffentlichen Nahverkehrs durchgeführt, daher empfiehlt sich der Kauf einer entsprechenden Wochenkarte (das Hotel gibt das nähere Infos vor Ort).
Darüberhinaus verfügt das Hotel über einen Kleinbus und fährt bei Bedarf auch für die Wanderer gegen Kostenerstattung.

2. Tag

Festung Königstein, Pfaffenstein mit Barbarine
Zu Fuß oder mit dem Bus nach Königstein, Fahrt mit dem Festungsexpress hinauf zur Festung und mit dem Aufzug bequem zur Festungsmauer. Nach Rundgang und Museumsbesuch wieder hinunter nach Königstein und Aufstieg zum Pfaffenstein mit der Barbarine, dem Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz. Abstieg durchs Nadelöhr und zurück zum Hotel (ca. 13 km, 5 Stunden).

3. Tag

Wanderung zur Bastei, Fahrt auf der Elbe
Mit der S-Bahn nach Wehlen und der Fähre über die Elbe. Aufstieg durch den Wehlener Grund zur Bastei und zur Felsenburg Neurathen. Nach Geniessen der wunderbaren Aussicht durch die Schwedenlöcher hinunter in den Amselgrund und am Amselsee entlang nach Rathen. Mit dem Elbdampfer zurück nach Königstein und von dort zurück zum Hotel (11 km, 4 Stunden).

4. Tag

Obere Schleuse, Kirnitzschtal, Königsplatz
Mit dem Bus oder dem Auto nach Hinterhermsdorf. Wanderung zur Oberen Schleuse und romantische Bootsfahrt. Anschließend über Hermannseck zum Königsplatz, dann zurück nach Hinterhermsdorf und Rückfahrt zum Hotel (ca. 12 km, 4 Stunden).

5. Tag

Wanderung durch die Schrammsteine
Von Bad Schandau entlang der Elbe bis Postelwitz, über den Jägersteig zum Schrammsteintor und Aufstieg zu den Schrammsteinaussichten. Weiter auf dem Schrammsteingratweg zu den Aussichtspunkten Carolafelsen, Wenzelswand und über den Großen Winterberg zur Kipphornaussicht. Hinunter nach Schmilka, mit dem Bus zurück zum Hotel (ca. 12 km, 4½ Stunden).

6. Tag

Affensteine, Frienstein (Idargrotte), Kuhstall
Mit der Kirnitzschtalbahn oder dem Auto zum Beuthenfall. Wanderung durch die Affensteine zum Frienstein und zur Idargrotte. Weiter über den Kleinen Winterberg zum Kuhstall, Aufstieg zur Hauptburg über enge Stufen. Nach Einkehr hinunter zum Lichtenhainer Wasserfall und Rückfahrt zum Hotel (ca. 12 km, 4½ Stunden).

7. Tag

Wanderung zum Prebischtor
Mit der S-Bahn nach Schmilka und mit der Fähre über die Elbe nach Herrnskretschen (Hrensko) in Tschechien. Wanderung zum Prebischtor und auf dem Gabrielensteig zum Hotel Rainwiese. Weiter nach Stimmersdorf und hinunter ins Tal der Kamnitz. Sanfte Fahrt mit dem Boot auf der Edmundsklamm zur unteren Bootsstation. Nun entlang der jetzt wild rauschenden Kamnitz talwärts nach Herrnskretschen und zurück zum Hotel (ca. 19 km, 5 Stunden).

8. Tag

Heimreise
Bahnfahrer werden mit Gepäck zum Bahnhof nach Bad Schandau oder Königstein gebracht (kostenpflichtig).

Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen: 

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im 3-Sterne Hotel, alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC 
  • gute und übersichtliche Wanderkarte   

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Eintrittskosten und öffentl. Verkehrsmittel 
  • Kurtaxe

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
01.04.2019 - 31.10.2019 € 420,- € 520,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr