logo wandern.de

Rothaarsteig: Individuell wandern ohne Gepäck im Sauerland - 8 Etappen

Highlights
  • Schanze Winterberg & Dillenburg
  • Neun Quellen entspringen am Rothaarsteig

Jahreszeiten mit ihren Genüssen schmecken, dem Duft des regennassen Laubes erliegen, den Gaumen mit Echtem verwöhnen, wandern auf dem neuen Höhenweg Rothaarsteig©. Sie wandern mit vorgebuchten Quartieren und Gepäcktransport. 

Reisenummer: ind 276 10 Tage ab € 718,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Brilon

2. Tag

Brilon – Willingen 
Vom Eingangsportal des Rothaarsteig am Briloner Marktplatz wandern Sie über Borbergs Kirchhof zu zwei landschaftlichen Höhepunkten: den Ginsterkopf mit herrlicher Aussicht über das Sauerland und den Bruchhauser Steinen, einer urzeitlichen Felsformation. Vorbei am Richtplatz, einer historischen Gerichtsstätte, gelangen Sie nach Willingen. 
Details: ca. 6 Stunden |24 km | + 450 m - 250 m.

3. Tag

Willingen – Winterberg 
Auf alten Grenzpfaden gelangen Sie zum Langenberg, dem höchsten Berg Nordrhein-Westfalens. Sie durchqueren das Naturschutzgebiet „Neuer Hagen", eine einzigartige Hochheidelandschaft voller Heidelbeer- und Preiselbeersträucher. Vorbei an der Ruhrquelle erreichen Sie Winterberg. 
Details: ca. 5,5 Stunden |22 km | + 590 m - 540 m.

4. Tag

Winterberg - Schanze
Über den Kahlen Asten passieren Sie die Lennequelle. Sie verlassen nun den Kamm und wandern auf der Hochsauerland-Talvariante nach Schmallenberg-Schanze. 
Details: ca. 5 Stunden |19 km | + 460 m - 400 m.

5. Tag

Schanze – Rhein-Weser-Turm 
Vorbei am Altarstein, einem heidnischen Opferstein gelangen Sie über Latrop zur Millionenbank und kehren auf den Kammweg zurück. Über den Heidkopf, vorbei an der Sombornquelle und dem Margarethenstein geht es zum Rhein-Weser-Turm, der Wasserscheide von Rhein und Weser mit herrlicher Aussicht. 
Details: ca. 6 Stunden |22 km | + 500 m - 560 m.

6. Tag

Rhein-Weser-Turm – Lützel 
Durch die Naturschutzgebiete Schwarzbachtal und Heinsberger Heide führt Sie der Rothaarsteig zum Dreiherrenstein auf der Grenze von Sieger- und Wittgensteiner Land. Vorbei an der Ferndorfquelle erreichen Sie die Ruine Ginsburg mit herrlichem Panoramablick. 
Details: ca. 5 Stunden |17 km | + 400 m - 490 m.

7. Tag

Lützel – Lahnhof  
Ihr Weg führt Sie entlang von drei der insgesamt neun Quellen, die am Rothaarsteig entspringen: Eder, Lahn und Sieg haben hier ihren Ursprung. 
Details: ca. 3,5 Stunden |17 km | + 310 m - 290 m.

8. Tag

Lahnhof – Wilgersdorf 
Vorbei an der Ilsequelle wandern Sie über die Haincher Höhe, dann über die Tiefenrother Höhe, dem längsten Eisenbahntunnel Nordrhein-Westfalens bis Wilgersdorf. 
Details: ca. 5 Stunden |18 km | + 330 m - 430 m.

9. Tag

Wilgersdorf – Dillenburg
Vorbei an Fellerdilln, Rodenbach und Manderbach steigen Sie hinab zum Endpunkt des Rothaarsteig, nach Dillenburg. 
Details: ca. 5,5 Stunden |22 km | + 560 m - 730 m.

10. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC
  • Übernachtungen in Hotels und Landhotels, in Ausnahmefällen auch Gasthöfe oder Pensionen
  • Gepäcktransport bei Hotelwechsel
  • Kurtaxe
  • Wanderkarte
  • ausführliche Tourenbeschreibung
  • Wanderurkunde
  • Rothaarsteig-Anstecknadel

Nicht enthaltene Leistungen

  • Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel extra

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Reisebeginn 2019: Beginn Fseitag, Samstag und Sonntag möglich, erste Anreise im April (nicht über Ostern), letzte Anreise bis Ende Oktober.
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Anreise:
Mit Auto oder Bahn zum ersten Hotel der Tour, Hotelparkplatz kostenlos. Bei Bahnanreise Abholung am Bahnhof oder mit dem Taxi zum Hotel.
Alternativ: Auto-Anreise zum Parkhaus nach Dillenburg (Parkgebühr 30 EUR) und mit der Bahn nach Brilon oder bequem mit dem Wanderbus (140-160 EUR).

Reisecharakter
Der Rothaarsteig führt Sie durch eine grüne Waldlandschaft. Der größte Teil der Strecke verläuft über Wirtschaftswege oder breite Wanderwege, nur kurze Abschnitte führen auf unbefestigten Wegen. Die täglichen Wanderungen von 14 bis 23 Kilometer sind mit Grundkondition ohne Schwierigkeiten zu meistern.

Abreise:
Bahnfahrer: Heimfahrt ab Bahnhof Dillenburg
Autofahrer: Rückfahrt zum Auto in zwei Varianten:
a) mit der Bahn von Dillenburg nach Brilon, und dort zum Hotel bzw. Auto wie bei der Anreise.
b) mit dem Wanderbus bequem zurück nach Brilon, 140 EUR (1-3 Pers.) 160 EUR (4-8 Personen).

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen für Ihre An- bzw. Abreise generell die Wahl umweltfreundlicher Verkehrsmittel z. B. Bahnanreise. Unter www.bahn.de finden Sie direkt die gültigen Verbindungen bzw. Preise.
Bei einigen Wanderreisen in unserem Angebot bieten wir sogar eine vergünstigte Fahrt mit der Deutschen Bundesbahn (RIT Fahrkarte) an. Bitte sprechen Sie uns doch bei Interesse an, ob es diese Möglichkeit auch aktuell für diese Reise gibt.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
01.04.2019 - 31.10.2019 € 718,- € 844,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr