logo wandern.de

Rund um die Zugspitze: Individuell wandern "ohne Gepäck"

Highlights
  • Von Garmisch über die "Partnachklamm" nach Leutasch und zurück
  • Rund um die Zugspitze, wildromantisch & der Hund wandert mit

Ein Name, ein Wahrzeichen. Die Zugspitze gehört zu den bekanntesten Bergzielen in den Alpen und kann sehr einfach mit der Seilbahn erklommen werden. Daher gehen Sie bei dieser Wanderreise um die Zugspitze herum, damit Sie alle Ansichten kennen lernen und nebenbei wunderbare Wanderziele ansteuern. Abenteuerlich und sensationell sind die Durchquerungen der Klammen, die sicherlich mit Ihren Wassermassen und Höhen Eindrücke hinterlassen werden. Die Romantik von Almlandschaften pflegen Sie natürlich auch, für eine Brotzeit ist immer Zeit vorhanden. Auf beiden Seiten des Wettersteingebirges finden Sie nette Ortschaften, die für ruhige Übernachtungen besonders geeignet sind. Also „auf geht’s“. Sie übernachten in schönen 3-Sterne-Hotels und Gasthöfen.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Garmisch-Partenkirchen
Übernachtung in Garmisch Partenkirchen

2. Tag

Garmisch – Mittenwald/Klais, „Partnachklamm“
Wildromantisch starten Sie Ihren Wandertag durch die Partnachklamm, wo sich die Wassermassen des Wettersteingebirges treffen. Anschließend führt Ihr Weg über sanfte Hügel und Almwiesen nach Klais oder Mittenwald. 
Details: ca. 5 Stunden | 16 km | + 640 m - 430 m.

3. Tag

Mittenwald/Klais – Leutasch „Leutaschtal“
Die Wege durch die Klamm wurden mit größter Präzision direkt in den Fels geschlagen und kühne Stege verlaufen bis zu 40 Meter über dem Wasser. Anschließend spazieren Sie entspannt entlang der Leutascher Ache ins Tal hinein. Vorbei an kleinen Ortschaften und Blumenwiesen umrahmt vom Wettersteingebirge wandern Sie ins breiter werdende Leutaschtal. 
Details: ca. 4 Stunden | 14 km | + 220 m - 30 m.

4. Tag

Ruhetag oder Seenwanderung
Heute können Sie sich entspannen oder eine Wanderung zu den Seen in und um Seefeld unternehmen. Oder Sie entscheiden sich für einen Ausflug auf einen der Seefelder Gipfel, zu Fuss oder per Seilbahn. Zurück nach Leutasch fahren Sie per Bus. 
Details: ca. 3 Stunden | 9 km | + 300 m - 220 m.

5. Tag

Leutasch – Ehrwald „Naturparadies Gaistal“
Kurze Busfahrt ins Gaistal. Der Almsommer im Gaistal ist vor allem für die Haflinger, das Braun- und Grauvieh und die schottischen Galloway Rinder ein Traum. Sie folgen dem Ganghofer Weg hinein zu den Almlandschaften und hinauf zum Übergang zur Ehrwalder Alm. Eine Kulisse, wie für einen Heimatfilm bestellt und einst Rückzugsort des bayerischen Schriftstellers Ludwig Ganghofer. Per Seilbahn geht es ins Tal und weiter nach Ehrwald. 
Details: ca. 5 Stunden | 17 km | + 440 m - 290 m 

6. Tag

Ehrwald – Garmisch, „Eibsee“
Stück für Stück wandern Sie hinauf zu den Ausläufern der Zugspitze und zum bekannten Eibseeblick. Die Tour endet am lieblichen Eibsee mit Blick auf das prächtige Zugspitz-Garmisch Panorama. Mit der Zugspitzbahn fahren Sie zurück nach Garmisch.
Details: ca. 4,5 Stunden | 12 km | + 540 m - 510 m.

7. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • 6 Übernachtungen (schöne 3*-Hotels, Gasthöfe) inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • Talfahrt Seilbahn Ehrwald
  • Fahrt Zugspitzbahn Eibsee – Garmisch
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • Service-Hotline
  • GPS-Daten verfügbar

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Kurtaxe – soweit fällig
  • Bahnfahrt Klais – Mittenwald, ca. € 3,- pro Person
  • Busfahrt Seefeld – Leutasch, ca. € 3,- pro Person
  • Busfahrt Leutasch – Gaistal, ca. € 3,- pro Person

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

4.00 von 5 Punkten von S. Großbauer am 07.09.2013
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service
4.33 von 5 Punkten von Ehepaar aus der Schweiz am 25.07.2012
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service
4.67 von 5 Punkten von Dr. Böttcher am 22.09.2010
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service
4.33 von 5 Punkten von I. Riemen am 07.08.2009
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
31.05.2019 - 20.06.2019 € 539,- € 654,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
21.06.2019 - 11.07.2019 € 579,- € 694,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
12.07.2019 - 18.08.2019 € 595,- € 710,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
19.08.2019 - 08.09.2019 € 579,- € 694,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
09.09.2019 - 06.10.2019 € 539,- € 654,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

€ 118,-- Zuschlag für Halbepension (6x) p. Person
mind. 3-gängiges Abendessen (teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr