logo wandern.de
Banner
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Unsere 100 % Garantie Lesen →
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Teneriffa: Individuell wandern ohne Gepäck im "wilden Westen"

©Kalle Kolodziej/fotolia.com Wandern im Wilden Westen von Teneriffa Schatten
Highlights
  • Bergdörfer, Küste, Vulkane und weite Panoramablicke
  • Wanderung durch die imposante Masca-Schlucht

Von Südwest nach Nordwest führt diese reizvolle Wanderreise durch einen besonders „wilden“ Teil Teneriffas. Eine Mischung aus Rund- und Streckenwanderungen erschließt Ihnen den wenig bekannten Insel-Westen. Sie wandern von La Escalona nach Vilaflor oder besteigen den "Aussichtsberg" Conde. Auf dem "Camino Real" queren Sie die Westhänge des Teide-Massivs. Sie wandern durch die Masca-Schlucht zum idyllischen Bergdorf Masca und steigen schließlich im Teno-Gebirge zur Nordküste nach Los Silos ab, wo Sie noch eine Küstenwanderung oder eine landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung durch die Ausläufer des Teno-Gebirges unternehmen. 

Reisenummer: ind 355 8 Tage ab € 724,-

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag

Willkommen im Süden!
Ankunft auf Teneriffa und Transfer nach La Escalona (2 Nächte) oberhalb des Dorfes Arona auf ca. 800 m Höhe. Machen Sie einen kleinen Spaziergang oder akklimatisieren Sie sich einfach am Hotelpool und genießen die Aussicht weit über die Südküste.

2. Tag

Der Conde
Der Conde (1.000 m) ist der "Hausberg" von Arona und gleichzeitig ein großartiger Aussichtsberg. Von hier sehen Sie über die Südküste mit den großen Touristensiedlungen und über das Meer nach La Gomera hin. Alternativ können Sie eine leichte Einstiegswanderung direkt vom Hotel aus unternehmen, die Sie in das höchstgelegene Dorf von Teneriffa, Vilaflor, führt.
9,2 km / 3:00 Std. + 510 m / - 210 m
oder
7,5 km / 3:20 Std. +/- 460 m

3. Tag

Der Weg nach Taucho
Zum Einstieg der Streckenwanderung von Arona nach Taucho gelangen Sie per Transfer. Die heutige Wanderung ist etwas anspruchsvoller, dafür werden Sie mit einem großartigen Wandererlebnis belohnt. Sie haben immer wieder herrliche Ausblicke zur Westküste hin, aber auch in steil abfallende Barrancos. Landwirtschaftlich genutztes Gebiet wird von lichten Kiefernwäldern, dann von Sukkulenten-Buschwerk abgelöst. Sie erreichen Taucho, wo ein Taxi wartet, das Sie nach Adeje bringt.
12,3 km / 4:10 Std. + 500 m / - 300 m

4. Tag

Masca-Schlucht
Morgens Transfer nach Los Gigantes. Mit dem Schiff fahren Sie von hier entlang der Klippen zur Playa de Masca. Sie wandern durch die tief eingeschnittene Masca-Schlucht. Mehrere hundert Meter hohe Felswände ragen hier in die Höhe. Ihr Ziel ist das Bergdorf Masca, von wo Sie mit dem Bus nach Santiago del Teide (2 Nächte) fahren. Falls das Schiff nicht verkehrt können Sie alternativ auch eine Rundwanderung von Santiago del Teide aus unternehmen.
4,4 km / 3:00 Std. + 650 m / - 50 m
oder
11,4 km / 3:30 Std. +/- 500 m

5. Tag

Im Teno-Gebirge
Heute erwartet Sie eine der schönsten und vielfältigsten Wanderrouten im Teno-Gebirge. Die aussichtsreiche Kammwanderung von Santiago del Teide nach Masca führt Sie zunächst in die höchsten Gipfellagen des Gebirges. Durch Nebelurwald und mit spektakulären Aussichten erreichen Sie das Bergdorf Masca. Von hier fahren Sie wieder mit dem Bus nach Santiago del Teide.
8,7 km / 2:45 Std. + 380 m / - 690 m

6. Tag

Durch den Barranco del Agua
Ein Transfer bringt Sie zum Start Ihrer Wanderung in das Bergdorf Erjos. Auf alten Saumpfaden, Forst- und Feldwegen wandern Sie durch terrassiertes Gelände, Barrancos und Lorbeerwald mit schönen Ausblicken auf die Nordküste bis nach Los Silos (2 Nächte), wo Sie die beiden letzten Tage direkt am Meer und bei milden Temperaturen genießen können.
7,5 km /2:50 Std. - 950 m

7. Tag

An der Nordküste
Wählen Sie zwischen einer einfachen Küstenwanderung zum Leuchtturm von Buenavista oder einer Wanderung über die Ausläufer des Teno-Gebirges oberhalb von Los Silos und Buenavista zum kleinen Dorf El Palmar. Genießen Sie aber auch noch Ihr schönes Hotel, sofern Sie nicht ohnehin einen Verlängerungsaufenthalt gebucht haben.
14,6 km / 5:15 Std. +/- 880 m
oder
8,0 km / 2:00 Std. +/- 50 m

8. Tag

Heimreise
Rückflug oder Verlängerung.

Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • Taxitransfers laut Programm inkl. Flughafen Teneriffa-Süd – La Escalona (bzw. Vilaflor) bei Ankunft
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen
  • gute Inselkarte

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten per Bus oder Taxi an den Tagen 2, 4, 5 und 7 (ca. 10 EUR pro Person)
  • Fahrt per Schiff an Tag 4 (ca. 10 EUR pro Person)
  • Taxi zum Flughafen Teneriffa-Süd an Tag 8 zubuchbar (ca. 90 EUR pro Taxi (1 – 4 Pers.), zahlbar vor Ort)

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Schwierigkeitsgrad:
Einfache und mittelschwere Wanderungen auf teils felsigen, teils erdigen Pfaden und einigen Forstwegen. Längster Aufstieg 650 m, einmal 850 m, längster Abstieg 950 m. Trittsicherheit erforderlich.

Achtung: Wir benötigen zusammen mit Ihrer Buchung unbedingt die Flugzeiten und Flugnummern zur Bearbeitung Ihrer Reservierung!

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Termine: tägliche Anreise möglich 

An- und Abreise
Eigenanreise: Flug nach Teneriffa-Süd.

Startpunkt: La Escalona / Vilaflor
Endpunkt: Los Silos

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Spanien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Spanien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Larapinta Trail

Sie möchten buchen und haben Fragen zum Thema Coronavirus ? Rufen Sie uns doch einfach an, unter: 08 53 6 /91 91 78 - beraten wir Sie gerne individuell!