logo wandern.de
Banner

Saar-Hunsrück-Steig: Individuell wandern ohne Gepäck - 7 Etappen

©CPN/fotolia.com Saar-Hunsrück-Steig von Idar Oberstein nach Trier Schatten
  • 9 Tage Saar-Hunsrück-Steig 7 Etappen
  • Von Idar-Oberstein nach Trier - Wandern im Mittelgebirge Hunsrück!

Wandern Sie vom Aussichtspunkt Cloef oberhalb der Saarschleife bis in die Edelsteinmetropole Idar-Oberstein auf dem Saar-Hunsrück-Steig. Ein Premium-Wanderweg im Südwesten Deutschlands, verschlungene Pfade durch ein wunderbares Mittelgebirge, romantische Bachtäler, geheimnisvolle Wälder, steile Felsen und lichte Streuobstwiesen, dazu der Hunsrück mit vielen Fernsichten. Kurzum: Landschaft pur und gute Luft in Mengen. Sie wandern individuell und übernachten in vorgebuchten Unterkünften.

Reisenummer: ind 384 9 Tage ab € 740,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
15.04.2023 - 29.10.2023 € 740,- € 920,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Bei nur einem oder zwei Teilnehmer/innen Transportzuschlag 60 EUR

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Programm

1. Tag: Anreise nach Idar Oberstein

2. Tag: Idar-Oberstein - Kempfeld (18 km, 620 Hm)

3. Tag: Kempfeld - Morbach (18 km, 480 Hm)

4. Tag: Morbach - Muhl (23 km, 630 Hm)

5. Tag: Muhl - Hermeskeil (17 km, 420 Hm)

6. Tag: Hermeskeil - Kell am See (16 km, 440 Hm)

7. Tag: Kell am See - Mertesdorf (20 km, 340 Hm)

8. Tag: Mertesdorf - Trier (12 km, 460 Hm)

9. Tag: Abreise von Trier

Leistungen

Im Preis der Tour jeweils enthalten:  

  • Alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC inkl. Frühstück in Hotels, Landhotels, Gasthöfen oder Pensionen
  • Gepäcktransport bei Hotelwechsel  
  • Abholung/Transfer zu Startpunkten (wenn erforderlich)
  • Kurtaxe  
  • Wanderkarte   
  • ausführliche Tourenbeschreibung   
  • Wanderurkunde, Anstecknadel Saar-Hunsrück-Steig 

Leistungen, nicht inkludiert

  • An- und Abreise
  • Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel 

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Anreise: jeden Samstag oder Sonntag möglich im genannten Zeitraum

Buchbar ab 1 Person

Anreise: Mit dem Auto oder Bahn, Parkplatz gegen Gebühr, bei Bahnanreise mit dem Taxi zum Hotel (nähere Infos zur Anreise in den Reiseunterlagen)

Abreise:
Bahnfahrer:
Heimfahrt vom letzten Etappenort
Autofahrer: Rückfahrt zum Auto mit Bus oder Bahn

Nähere Infos zur An- und Abreise in den Reiseunterlagen

Bewertungen

3 Bewertungen

4.50 von 5 Punkten von SJ am 29.08.2022
  • Unterbringung
  • Wanderunterlagen
  • Programm
  • Service

Die Kommunikation mit Wandern.de lief von Anfang an problemlos, die Organisation verlief reibungslos, Gepäcktransfer, Shuttleservice, alles geklappt. Die Routeneinteilung war sinnvoll gewählt und die Etappenlänge war gut zu bewältigen, die Einzelstrecken waren nicht zu lang, was bei der Hitze, die wir hatten, von Vorteil war.
Was uns jeden Nachmittag wieder überrascht hat, war die Wahl der Quartiere, die sehr unterschiedlich waren. Vom frisch renovierten Hotel mit dem besten Frühstück, das wir jemals hatten und außerordentlich freundlichen und hilfsbereiten Wirtsleuten über eine location, in der die Zeit stehen geblieben schien (und zwar etwa um 1970), bei dem aber das Abendessen exquisit war, bis hin zu einem, nun ja, Bikerhostel (nicht wirklich, aber gefühlt), bei dem zunächst etwas Verwirrung herrschte über die Frage, wo denn nun unser Zimmer sei, war alles dabei. Klar, wenn man Etappen einer gewissen Länge absteckt, kommt man an Orten raus, wo die Auswahl beschränkt ist. Deshalb sollte man sich darauf einstellen.
Was auch für uns ungewohnt war, dass einige der Quartiere ihr Frühstück erst um 9:00 Uhr anboten. Für Wanderer, die eine längere Strecke vor sich haben, ist das unserer Meinung nach zu spät, wenn im Sommer bereits ab 10 Uhr die 30 Grad-Marke geknackt wird.
Das alles sind aber Problemchen vor Ort, das ändert nichts an der gelungenen Veranstaltung, die wir hier von Wandern.de geboten bekamen. Vielen Dank dafür und gerne wieder.


4.67 von 5 Punkten von Joachim F. am 04.09.2018
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

5.00 von 5 Punkten von Beckmann am 05.07.2013
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke