logo wandern.de

Schweiz: Individuell & ohne Gepäck wandern im Wallis - Matterhorn & Aletschgletscher

Highlights
  • Europaweg von Zermatt durch das Wallis
  • Matterhorn & Aletschgletscher: Die Höhepunkte des Wallis!

Einige der bekanntesten Gipfel der Schweizer Alpen erwarten Sie bei dieser Wanderreise durch das Wallis. Sie starten am weltbekannten Matterhorn und folgen von Zermatt aus dem Europaweg. Spektakuläre Hängebrücken und die Ausblicke auf die schneebedeckten Gletscher im Mattertal werden Sie sprachlos zurücklassen. Kurz durchschnaufen am Suonenweg in Grächen, bevor Sie Ihre Tour ins ewige Eis des Aletschgletschers führt. Sie wandern individuell und übernachten: 1 x 4*-Hotel, 4 x 3*-Hotels, 1 x Berghütte (Lager).

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Zermatt
Autofrei am Fuße des Matterhorns gelegen ist Zermatt eines der schönsten Dörfer in den Schweizer Alpen. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre in den Walliser Alpen.

2. Tag

Zermatt – Europahütte
Früh am Morgen starten Sie mit der Seilbahn hoch nach Sunnegga. Ein aussichtsreicher Höhenpfad führt Sie aus dem Tal hinaus. Dabei erwarten Sie Ausblicke auf den verschneiten Gipfel des Weisshorns und den Hohlichtgletscher. Bevor Sie die Europahütte erreichen, überqueren Sie die längste Hängebrücke der Welt! Details: ca. 6 Stunden | 17 km | + 950 m - 980 m.

3. Tag

Europahütte – Grächen
Sie erwachen am Fuße des Doms auf 2.265 mit Blick auf den Biisgletscher. Weiter geht die Tour auf dem Europaweg, bei der Sie heute einige Gipfel bewältigen werden. Das Matterhorn rückt immer weiter in die Ferne. Nachmittags erreichen Sie das Walliser Bergdorf Grächen. 
Details: ca. 5,5 Stunden | 16 km | + 670 m - 1.300 m.

4. Tag

Rundwanderungen „Suonenwege“
Die sogenannten „Suonenwege“ wurden entlang alter Wasserleitungen angelegt und führen zu den Weiden und Alphütten rund um Grächen. Ein sanftes Plätschern und spektakuläre Ausblicke auf den Riedgletscher weisen Ihnen heute den Weg. 
Details: ca. 4 Stunden | 14 km | + 430 m - 430 m.

5. Tag

Grächen – Bettmeralp
Am Morgen Transfer nach Fiesch und mit der Seilbahn zur Fiescheralp. Nun ändert die Szenerie und die Bergwelt der UNESCO Welterbe Region Aletsch-Jungfrau kommt ins Bild. Sie wandern von der Fiescheralp hinauf zum Märjelensee. Von dort können Sie den weltbekannten Aletschgletscher bestaunen. Bei guter Sicht grüßt auf dem Weg zur Bettmeralp von weit her noch mal das Matterhorn.
Details: ca. 5 Stunden | 15 km | + 670 m - 900 m.

6. Tag

Bettmeralp – Belalp
Aussichtsreiche Höhen und stille Wälder erwarten Sie heute. Erst geht es bergauf zum Blausee, danach steil bergab zum geschützten Aletschwald. Uralte Arven und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt können Sie an den Ausläufern des Gletschers bestaunen. Danach überqueren Sie eine weitere Hängebrücke und erreichen die kleine Siedlung Belalp.
Details: ca. 5,5 Stunden | 15 km | + 1.020 m - 920 m.

7. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

  • 6 Übernachtungen wie angeführt (Hütte: Mehrbettzimmer) inkl. Frühstück
  • 1 x Abendessen (Europahütte)
  • Gepäcktransfer (außer bei Übernachtung Europahütte)
  • Seilbahnfahrt Zermatt – Sunnegga
  • Seilbahnfahrt Fiesch – Fiescheralp
  • Transfer Grächen - Fiesch 
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Nicht inkludiert:

  • Kurtaxe, soweit fällig

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Schweiz

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Schweiz

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
30.06.2019 - 06.07.2019 € 759,- € 958,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
07.07.2019 - 31.08.2019 € 819,- € 1.018,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.09.2019 - 15.09.2019 € 759,- € 958,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Zuschlag Einzelzimmer (5x, in der Berghütte nicht möglich)

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr