logo wandern.de

Côte d'Azur: Individuell - Wandern ohne Gepäck "Die leuchtende Küste Südfrankreichs"

Highlights
  • Ursprüngliches Hinterland zwischen Grasse und Menton
  • Berge und Meer, im Hintergrund die hohen Gipfel des Mercantour

Die Natur im Hinterland zwischen Grasse und Menton hat seine Ursprünglichkeit erhalten und bietet wunderbare Wege mit fantastischen Ausblicken. Berge und Meer, im Hintergrund die hohen Gipfel des Mercantour und die weite Aussicht über das tiefblaue Mittelmeer, ein herrlicher Kontrast. Das Klima ist göttlich und die Fauna und Flora entsprechend vielseitig: Mimosen, Eiben, Orangen- Zitronen und Olivenhaine. Die Dörfer, von unten oft nicht zu erahnen, hängen förmlich an den Bergen. Die steilen Schluchten wie die Schlucht des Wolfes « du Loup » sind fantastisch und beeindrucken durch umwerfende Wasserfälle. Und immer scheint die Sonne an der leuchtenden Küste Südfrankreichs. Sie übernachten in vorgebuchten Unterkünften - landestypische, charmante 2- und 3-Sterne Hotels (franz. Klassifizierung), wandern individuell und ohne Gepäck.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Grasse
Die Hauptstadt der Parfumerzeugung lädt zu einer Erkundungstour.

2. Tag

Grasse – Pont du Loup
Der Wanderweg nach Pont du Loup führt hoch über Grasse in das am Berg liegende Dorf Bar sur Loup. Nehmen Sie sich die Zeit für die Besichtigung der Kirche, der Altar von Bréa aus dem 15. Jhd. ist sehr beeindruckend und das Gemälde „Dance macabre“ im hinteren Bereich der Kirche aus der gleichen Epoche erzählt die Legende vom Grafen Bar. 
Details: ca. 4,5 Stunden | 16 km | + 480 m - 640 m.

3. Tag

Pont du Loup – Courmes 
Der „Weg des Paradieses“ führt bis zum Adlerhorst im mittelalterlichen Dorf Gourdon. Die Belohnung für die Mühen des Aufstiegs ist ein unvergleichbarer Ausblick. Der Ort auf 760 m mit seinem Schloss und dem weiten Himmel überragt das gesamte Hinterland von Cannes. Der in die Felsen der Wolfschlucht gebaute Weg ist abenteuerlich, er führt bis in die charmante Ortschaft Courmes, die direkt über einem Wasserfall liegt. 
Details: ca. 5,5 Stunden | 14 km | + 790 m - 440 m.

4. Tag

Courmes – Vence
Am frühen Morgen besteigen Sie den Gipfel des Courmettes, der einen fantastischen Panoramarundblick bietet, von Nizza bis nach Mandelieu, über den Mercantour und das Mittelmeer. Es ist einer der eindrucksvollsten Ausblicksorte der gesamten Region. Über die Kante des Puy de Tourette ragen die Kalksteinplateaus von Caussols, Vence, du Cheiron. Dahinter verbergen sich die Dörfer von Cipière, Gréolières, Coursegoule. Während des Abstiegs nach Vence bezaubert die charakteristische Mittelmeerlandschaft. 
Details: ca. 4,5 Stunden | 16 km | + 440 m - 750 m.

5. Tag

Vence – Saint Jeannet 
Baou des Blancs, Baou des Gris oder de Saint Jeannet, so nennen sich die Landspitzen die über der Küste ragen. Ein kurzer Transfer, danach startet die Wanderung über Kalkstein durch mediterranere Vegetation und vorbei an mittelalterlichen Gehöften. Über einen Steig wird die tiefe Schlucht von Cagne überwunden und so erreichen Sie das Dorf Saint Jeannet. Herrliche Ausblicke begleiten Sie auf der ganzen Wanderung. 
Details: ca. 5 Stunden | 15 km | + 590 m - 750 m.

6. Tag

Saint Jeannet – Sainte-Agnès
Transfer nach La Turbie. Von dort geht die Wanderung mit weiten Ausblicken über Monaco ins mittelalterliche Roquebrune, Cap Martin und Menton. Auf dem Gipfel von Baudon auf 1.200 m ist der Rundblick auf Berge und Meer einfach sagenhaft. Der Aufstieg nach Sainte-Agnès führt vorbei am alten Dorf Gorbio, dem höchsten Ort des Küstengebiets. 
Details: ca. 4 Stunden | 12 km | + 770 m - 580 m.

7. Tag

Sainte-Agnès – Menton
Abstieg nach Menton. Bis 1935 gab es gar keinen anderen Zugang zum Meer als diesen Fußweg. Mit Blick aufs Meer führt diese Strecke durch die verschiedensten Formen der Vegetation mit entsprechend ständig wechselnden Düften. Menton lockt mit seiner Altstadt und einem Bad im Meer. 
Details: ca. 3,5 Stunden | 10 km | + 250 m - 920 m.

8. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

  • 7 Übernachtungen (siehe Kategorie) inkl. Frühstück
  • 4x Abendessen (Pont du Loup, Courmes, Saint Jeannet und Sainte-Agnès)
  • Gepäcktransfer
  • Transfers Saint Jeannet - La Turbie
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Service-Hotline

nicht inkludiert:

  • Kurtaxe, soweit fällig

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Frankreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Frankreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

5.00 von 5 Punkten von Mano am 17.10.2018
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Das erste Mal "Wandern ohne Gepäck" war eine Sensation: Jeder Tag gespickt mit neuen Eindrücken, Erlebnissen. Wir schritten durch Steineichenwälder und über Karstebenen, durchliefen Schluchten und Tunnel, genossen auf hochgelegenen steilen Wegen die Blicke auf Monaco und Menton, besichtigten mittelalterliche Städtchen, erfrischten unsere müden Körper in kühlen Gumpen und wurden an jedem späten Nachmittag/Abend von ausnehmend charmanten Gastgebern freundlichst empfangen und wenn, dann stets lecker, bewirtet. Am Ende dann das Meer....

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
07.01.2019 - 17.06.2019 € 899,- € 1.155,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
02.09.2019 - 28.10.2019 € 899,- € 1.230,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr