logo wandern.de

Andalusien: Wandern ohne Gepäck - maurische Dörfer der Alpujarras

Highlights
  • Das Gebiet der „Alpujarras“ spiegelt noch maurischen Ursprünge wider
  • Granada &Alhambra besichtigen, eine beeindruckende alte Festung

Ihre Wanderreise beginnt mit einer Nacht in Granada. Die kleine und überraschend kosmopolitische Stadt Granada bietet eine bizarre Mischung aus uralter Geschichte und modernem Leben. Vielleicht haben Sie Gelegenheit die Alhambra zu besichtigen, das spektakuläre maurische Monument, das Sie unbedingt gesehen haben müssen. Am zweiten Tag begeben Sie sich in die Berge, in die „Alpujarras“. Dieses schöne Gebiet spiegelt immer noch seine maurischen Ursprünge wider. Es erinnert an die Zeit, in der Gruppen von „Moros“ in diesen Bergen lebten und sich gegen die Christliche Rückeroberung wehrten. In diesem fantastischen historischen Kontext bieten die Alpujarras das ideale Bergwanderungserlebnis mit den schneebedeckten Gipfeln der Sierra Nevada als Kulisse. Alle Arten von Pflanzen gedeihen in diesem mediterranen Klima: Olivenhaine, Orangen- und Zitronenbäume, Mandeln, Feigen und Trauben. Inmitten dieser Fülle werden Sie atemberaubende Ausblicke auf bezaubernde weiß getünchte Dörfer genießen, während Sie durch terrassenförmige Felder und entlang der Bewässerungskanäle aus der maurischen Zeit wandern. Am Ende fahren Sie wieder zurück nach Granada, für eine letzte Nacht in dieser malerischen Stadt. Sie wandern individuell und wohnen in vorgebuchten 2* - 3*-Hotels, inkl. Gepäcktransfer.

Programm

1. Tag

Ankunft in Granada
Heute kommen Sie in der prächtigen Stadt Granada an, klein und überraschend kosmopolitisch – mit einer faszinierenden Mischung aus alten Gassen und modernen Straßen. Sie können nach Wahl einen selbstgeführten Bummel durch die Stadt unternehmen. Übernachtung in Granada.

2. Tag

Von Granada nach Capileira
Sie fahren am Morgen mit dem Bus nach Capileira (Kosten nicht inkludiert), dem Hauptdorf der Alpujarras, das auf einer Höhe von 1436 m liegt. Die prächtigen Monumente, die kleinen Plätze und engen Gassen erinnern an die Geschichte des Ortes als ehemalige maurische Siedlung. Wandermöglichkeiten  durch das Tal des Río Poqueira. Felder und alte Dreschkreise. Einige steile Auf- und Abstiege, herrliche Ausblicke. Übernachtung in Capileira.
Gehzeit: ca. 2,5 oder 5 Std.; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 330/560 

3. Tag

Von Capileira nach Pórtugos
Heute wandern Sie von Dorf zu Dorf und besichtigen Bubión, Pitres, Mecina-Fondales und Atalbéitar. Auf dem Weg werden Sie von der vielfältigen Landschaft und Vegetation begeistert sein; ein alter Steineichenwald (Quercus ilex), Kiefernwälder und bewässerte Felder. Der letzte Abschnitt der Wanderung durchquert einen Teil der „Taha de Pitres“, einen altertümlichen Gemeindebezirk aus der maurischen Zeit. Übernachtung in Pórtugos.
Gehzeit: ca. 5 Std.; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 510/640 

4. Tag

Valle del Río Trevélez
Wanderroute durch das Flusstal des Río Trevélez mit Halten an einer Reihe von fantastischen Aussichtspunkten. Sie folgen einem Langstrecken-Wanderweg bis zum höchsten Dorf in den Alpujarras. 2 Übernachtungen in Trevélez.
Gehzeit: ca. 7 Std.; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 710/640

5. Tag

Auswahl zwischen 3 Wanderungen bei Trevélez
Heute können Sie zwischen 3 Routen auswählen: eine atemberaubende längere Wanderung hoch in die Sierra Nevada; eine Rundwanderung, in der Sie das wunderschöne Gebiet um Trevélez herum genießen können; oder eine kürzere Wanderung entlang des historischen Camino de Granada. 
Gehzeit: ca. 5,5 Std.; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 650/650

6. Tag

El Portichuelo
Eine angenehme Route durch schattige Wälder entlang schmaler Pfade zu höheren Lagen, die einen herrlichen Blick auf die Umgebung bieten. Bei klarem Wetter können Sie von El Portichuelo aus, dem höchsten Punkt dieser Wanderung, Afrika sehen. Übernachtung in Bérchules.
Gehzeit: ca. 5,5 Std.; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 600/600

7. Tag

Mit dem Bus zurück nach Granada und Abendbesichtigung der Alhambra
Nach Wahl können Sie eine Abschiedswanderung durch das Tal des Río Grande nördlich von Bérchules unternehmen. Sie folgen einem Acequia, oder altertümlichem Wasserkanal, und kommen an der Ruine eines maurischen Seide-Waschhauses aus dem 13. Jhd. vorbei. Am Morgen oder Nachmittag nehmen Sie den Bus nach Granada (Kosten in Eigenregie). Nach dem Abendessen sollten Sie die Alhambra besichtigen, eine beeindruckende alte Festung, für dessen Besichtigung allein sich ein Besuch Spaniens lohnt. Eintrittskarten in die Alhambra sind nicht im Programm inbegriffen. Übernachtung in Granada.

8. Tag

Ende des Programms
Abreise in Eigenregie.
Auf Wunsch eine Zusatz-Nacht in Granada und/oder Taxi-Transfer zum Flughafen in Granada oder Málaga (gegen Gebühr).

Leistungen

Im Reisepreis enthalten:

  • 7 Übernachtung in 2* - 3*-Hotels 
  • Halbpension für 5 Nächte (Frühstück und Abendessen inbegriffen) und Frühstück für 2 Nächte (in Granada)
  • Gepäcktransport entsprechend dem Programm
  • Karten und detaillierte Routenbeschreibungen 

Nicht eingeschlossen: 

  • Mittagessen (Proviant kann in vielen der Dörfer gekauft werden und in den Hotels können eingepackte Speisen bestellt werden)
  • Transfer in öffentlichen Verkehrsmitteln (z. B. Bustransfers an Tag 2 und 7)
  • Persönliche Ausgaben wie Getränke, Telefonate, zusätzliche Transfers, Trinkgelder usw.
  • Transport von/nach Granada am Anfang/Ende des Programms 
  • Tickets für Alhambra-Besuch (muss in Eigenregie organsiert werden)

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Spanien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Spanien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

4.75 von 5 Punkten von Elisabeth aus Bayern am 15.09.2018
  • Unterbringung
  • Wanderunterlagen
  • Programm
  • Service
4.67 von 5 Punkten von Reimchen am 30.05.2016
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
01.12.2018 - 20.12.2018 € 481,- € 603,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.02.2019 - 28.02.2019 € 475,- € 694,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.03.2019 - 12.04.2019 € 513,- € 719,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
13.04.2019 - 22.04.2019 € 556,- € 756,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
23.04.2019 - 30.06.2019 € 513,- € 719,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.09.2019 - 31.10.2019 € 513,- € 719,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.11.2019 - 30.11.2019 € 475,- € 694,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.12.2019 - 20.12.2019 € 513,- € 719,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
21.12.2019 - 31.12.2019 € 556,- € 756,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Aufpreis falls nur eine Person reist: € 38,--

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr