logo wandern.de

Südtirol: Individuell wandern in den Dolomiten im Val Badia - das Gadertal

Highlights
  • Das Gadertal oder auch Val Badia mit seinen atemberaubenden Landschaften
  • Ehrfurcht einflößende Natur, Almen, Wiesen und spektakuläre Kalksteinberge

Das Gadertal oder auch Val Badia wird Sie mit seinen atemberaubenden Landschaften auf dieser vollkommenen Dolomiten Wandertour in Erstaunen versetzen. Genießen Sie berauschende Wanderungen durch die Ehrfurcht einflößende Natur spektakulärer Kalksteinberge mit schneebedeckten Gipfeln. Eine prächtige Naturreserve, Almen wie im Bilderbuch und idyllische Weiden. Dieser einzigartige deutschsprachige Teil Italiens rühmt sich seiner hervorragenden Küche, einer reichen Vielfalt an Wildtieren, wie das unverwechselbare Murmeltier und die Gämse, und seiner reizenden Frühlingsblumen, unter ihnen mit Preisen ausgezeichneten Orchideen, Lilien und Eisenhüte. Lassen Sie Ihre Sorgen hinter sich und wandern Sie zum sanften Klang der Singvögel. Sie wandern individuell und übernachten in vorgebuchten Unterkünften.

Programm

1. Tag

Ankunft in La Valle-Wengen   
Unternehmen Sie nach Ihrer Ankunft im Bergdorf Wengen, oder La Valle auf Italienisch, einen Spaziergang, um in die ausgesprochen schöne und friedliche Umgebung aufzunehmen. Achten Sie auf die einzigartige Sprache, die Sie hören werden. In Wengen sprechen sehr viele Menschen Ladinisch. Tauchen Sie ein in die pure Essenz der Dolomiten.

2. Tag

Rundwanderung Wengen – Kreuzspitze – Wengen 
Der heutige Ausflug beginnt und endet in Wengen und geht über den Paresberg. Halten Sie an der Kreuzspitze, einem Panorama-Aussichtspunkt, von dem Sie im Süden auf das Gadertal und im Norden auf das Pustertal und die österreichischen Gipfel sehen können. Auf den weiteren Abschnitten durch Wälder und weite Weiden bieten sich außergewöhnliche Ausblicke, unter anderem auf die majestätischen Felswände der Neunerspitze, Zehnerspitze und des Antoniusjoch. Es ist auch möglich, diese Route zu verkürzen.
Gehzeit: ca. 5 - 7 Std.; Strecke: ca. 12 - 16 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 845m/1020m / 845m/1015m

3. Tag

Rundwanderung Pederoa – Spizan - Pederoa   
Die Wanderung beginnt und endet im Dorf Pederoa, 2 km von Wengen entfernt und ist zu Fuß, mit dem Bus oder einem im Voraus arrangierten Transfer erreichbar. Die Strecke geht allmählich bergauf, bis Sie Wälder und weite Lichtungen erreichen, von dort aus können Sie den Panoramablick über das gesamte Gadertal und die umliegenden Berge, ebenso auf Campill und den eindrucksvollen Peitlerkofel genießen. Auf einer guten Schotterstraße entlang des Gader Flusses (der größte im Gadertal) gelangen Sie vom Spizan Gipfel bergab zurück nach Pederoa.
Gehzeit: ca. 5 Std.; Strecke: ca. 12 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 770m/770m

4. Tag

Vom Valparolapass nach Corvara  
Ein kurzer, in Ihrem Reisepaket inbegriffener Transfer bringt Sie zum Valparolapass. Hier beginnt eine spannende Panorama-Strecke entlang des Settsass, die bis zu den weiten Hochland Wiesen von Pralongià führt. Sie werden tolle Ausblicke auf die Gipfel und Täler des Gadertals haben und im Hintergrund den Gletscher der Marmolata sehen können.
Gehzeit: ca. 6 Std.; Strecke: ca. 14 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 570m/1180m

5. Tag

Von Wengen zur Faneshütte  
Die heutige Route ist ein schrittweiser Anstieg und späterer Abstieg auf steinigen Wanderwegen. Auf dem Weg können Sie die Felswände der Neunerspitze bewundern und einen kompletten Blick auf den Pares Bergrücken und auf die österreichischen Gipfel genießen. Der letzte Abschnitt ist ziemlich steil bis zum Antoniusjoch, von wo aus sich ein weiter Blick über das Tal und den Naturpark Fanes-Sennes-Prags bietet. Nachdem Sie die Alm durchqueren, erreichen Sie die Lavarellahütte und die Faneshütte, von denen es sich lohnt, einen Kilometer weiter zu laufen, bis zum Grün- und zum Limosee.
Gehzeit: ca. 6 Std.; Strecke: ca. 14 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 1270m/560m

6. Tag

Von der Faneshütte nach Wengen  
Die heutige Wanderung ist etwas steil, aber faszinierend und durchquert den Lärchenwald zum Alpensee Lech Parom, wo das weite und majestätische Fanes-Hochland und die Alm sich allmählich zu reinen senkrechten Felswänden verwandeln, umgeben von den typischen Gipfeln der Dolomiten. Um den steilen Anstieg zu umgehen, kann man einen gemächlicher ansteigenden Wanderweg nach Val di Medesc nehmen, und von dort aus gelangen Sie auf einem schmalen steinigen Weg bis nach La Crusc, von wo aus Sie eine wunderbare Sicht auf das Gebirgsmassiv des Gadertals genießen können. Auf der letzten Strecke nach Wengen durchqueren Sie die Armentara-Wiesen, eine Besonderheit dieser Landschaft.
Gehzeit: ca. 8 Std.; Strecke: ca. 18 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 790m/1500m

7. Tag

Rundwanderung Campill – Schlüterhütte - Campill   
Die Route beginnt bis zum Peitlerkofel ziemlich steil. Durch seine besondere Form  ein herrlicher Gipfel, der sogar über allen anderen im Gadertal heraus ragt. Auf Ihrem Weg zur Schlüterhütte, einer gemütlichen Schutzhütte neben dem Kreuzkofeljoch, durchqueren Sie Almen mit außergewöhnlichen Ausblicken auf den Naturpark Puez-Geisler und das Fanes-Massiv. Auf dem Rückweg laufen Sie durch das Mühlental am Seres-Bach. Es ist möglich die Strecke ca. 3 km zu verkürzen. Campill kann mit dem örtlichen Bus von Wengen aus direkt erreicht werden.
Gehzeit: ca. 6 Std.; Strecke: ca. 17 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 1110m/1110m

8. Tag

Arrivederci – Auf Wiedersehen!
Die Reise und unsere Dienstleistungen enden nach dem Frühstück.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten:

  • 6 Übernachtungen mit Halbpension in einem 3*-Hotel mit Wellnessbereich 
  • 1 Nacht in einer 3*-Berghütte mit Frühstück und eingepacktem Mittagessen (Getränke nicht inbegriffen)
  • Personen-Transfer von Wengen nach Valparolapass um 9 Uhr (Tag 4)
  • Detaillierte Karten und Routenbuch 

Nicht inbegriffen:

  • Eintrittsgebühren jeglicher Art 
  • Trinkgelder 
  • Persönliche Extras und Ausgaben wie Mittagessen, Snacks, Weinproben, Getränke, Telefonate usw.
  • Tourismus Kurtaxe „tassa di soggiorno” - muss vor Ort in bar bezahlt werden

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

5.00 von 5 Punkten von Wendlandt-Stratmann am 18.07.2015
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
26.05.2019 - 23.06.2019 € 615,- € 691,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
24.06.2019 - 25.07.2019 € 660,- € 765,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
26.07.2019 - 31.08.2019 € 714,- € 820,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.09.2019 - 15.09.2019 € 624,- € 720,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
16.09.2019 - 30.09.2019 € 606,- € 691,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.10.2019 - 10.10.2019 € 598,- € 674,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Aufpreis, falls nur eine Person reist: € 75,--

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr