logo wandern.de

Cinque Terre und Portofino: Wandern individuell & ohne Gepäck in Ligurien

Highlights
  • Wanderwege entlang der Küste mit malerischen Dörfern
  • Üppigen mediterrane Weinberge, Wildblumen und Olivenhaine

Auf den Wanderwegen entlang der Küste der ligurischen Riviera werden Sie beeindruckende Aussichten auf die üppigen mediterranen Weinberge, Wildblumen und Olivenhaine genießen; im Landesinneren warten indessen dichte Pinien- und Kastanienwälder darauf, entdeckt zu werden. Die Reise beginnt mit einer Wanderung zur einzigartigen Abtei von San Fruttuoso und dem Jetset Küstendorf Portofino. Danach reisen Sie mit dem Zug zu den malerischen Dörfern Bonassola und Monterosso und begeben sich somit in das magische Land der Cinque Terre, fünf einmalige Fischerdörfer, die wie Edelsteine entlang der steil abfallenden Küste aufgereiht wurden. Diese erstreckt sich den ganzen Weg bis zur bunten Stadt Porto Venere, wo Sie die köstliche einheimischen Küche probieren und sich mit einem Glas Weißwein auf der Terrasse eines Cafés am Meer entspannen können. Sie wandern individuell und übernachten in vorgebuchten Unterkünften.

Programm

1. Tag

Ankunft in Camogli  
Anreise zum Hotel. Am Nachmittag können Sie das historische Zentrum besichtigen und abends lassen Sie Ihre Sinne baumeln, während Sie sich auf dieses fantastische Wanderabenteuer vorbereiten. 

2. Tag

 Wanderung von Camogli nach Portofino über San Fruttuoso  
Von Camogli gehen Sie einen der Hauptwege des Naturparks Portofino; eine erste steile Strecke führt Sie zum Dorf San Rocco (es ist auch möglich mit dem Bus zu fahren), danach erreichen Sie die Abtei von San Fruttuoso. Von San Fruttuoso aus können Sie entscheiden, ob Sie laufen oder mit der Fähre nach Portofino fahren. Genießen Sie den herrlichen Ausblick von Il Faro (dem Leuchtturm), der am äußersten Punkt der Landspitze steht, 1 km von Portofino entfernt. Von dort fahren Sie mit dem Zug oder der Fähre zurück nach Camogli. 
Gehzeit: ca. 3,5 - 5,5 Std.; Strecke: ca. 7 - 13 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 730m oder 1160m / 400m oder 1180m

3. Tag

Wanderung von Bonassola nach Deiva Marina über Framura  
Heute starten Sie mit einer kurzen Zugfahrt nach Bonassola und beginnen dort Ihre Wanderung (Sie nehmen Ihr Gepäck im Zug mit). Sie laufen über die Hügel der Ost-Riviera, die Bonassola, Framura und Deiva Marina trennen. Der erste Teil dieser Wanderung (Bonassola – Framura) hat außerordentlich schöne Panoramaausblicke auf die nördliche ligurische Küste. Der Weg kann verkürzt werden und in Framura enden. Der Rückweg nach Bonassola erfolgt mit dem Zug.
Gehzeit: ca. 2,5 - 4 Std.; Strecke: ca. 5 - 11 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 420m oder 870m / 390m oder 880m

4. Tag

Wanderung von Deiva Marina nach Riva Trigoso in der Nähe von Sestri Levante über Moneglia  
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Zug nach Deiva Marina. Hier beginnt heute Ihre Wanderung. Wenn sie eine kürzere Strecke nehmen wollen, können Sie auch in Moneglia beginnen. Die Wanderung verläuft auf der schroffen Küstenlinie, durchquert einige Täler und endet in Riva Trigoso, eine Zugstation von Sestri Levante entfernt, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Danach fahren Sie mit dem Zug zurück nach Bonassola. 
Gehzeit: ca. 3 - 6 Std.; Strecke: ca. 5 - 14 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 400m oder 1800m / 390m oder 990m

5. Tag

Wanderung von Bonassola nach Monterosso al Mare über Levanto  
Der erste Teil der heutigen Wanderung verläuft entlang einer alten Eisenbahnlinie, die vor kurzem zu einem abgeflachten Radweg umgebaut wurde. Sie laufen durch Tunnel und über Brücken, mit herrlichen Blicken auf das Meer und die Klippen, bis Sie die schöne Stadt Levanto erreichen. Steigen Sie auf den Bergkamm, um den Ausblick auf die Berge, die die Bucht umgeben, zu genießen. Sie erreichen Punta Mesco und laufen bergab zum Dorf Monterosso, wo Sie übernachten werden.
Gehzeit: ca. 1,5 - 4,5 Std.; Strecke: ca. 3 - 10 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 220m oder 750m / 220m oder 740m

6. Tag

Transfer nach Soviore und Wanderung zurück nach Monterosso über Vernazza 
Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Soviore Kloster, das Sie besichtigen können, bevor Sie die Wanderung zurück nach Monterosso über Vernazza beginnen. Vom Santuario laufen Sie auf einer asphaltierten Straße 1,5 km und nehmen dann den schönen Panoramaweg, der langsam zur Madonna di Reggio absteigt. Sie gehen weiter bergab auf einem Stein gepflasterten Weg nach Vernazza, von dort aus nehmen Sie den Küsten-Panoramaweg zurück nach Monterosso. Um die Strecke zu verkürzen, können Sie von Vernazza mit dem Zug zurück nach Monterosso fahren. 
Gehzeit: ca. 3 - 4 Std.; Strecke: ca. 6 - 10 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 260m oder 640m / 700m oder 1100m

7. Tag

Wanderung von Riomaggiore nach Porto Venere 
Nach einer kurzen Zugfahrt erreichen Sie Riomaggiore, von hier aus laufen  Sie zum Rand der Bergkette, die an dem Gebiet des Cinque Terre grenzt. Vom Colle del Telegrafo wandern Sie am Hügelrand entlang bis nach Porto Venere, durch das Dorf Campiglia. In Porto Venere können Sie entweder mit dem Bus nach La Spezia fahren und dann den Zug nach Monterosso nehmen oder direkt mit der Fähre nach Monterosso. Die Wanderung kann auch verkürzt werden. Ein spektakuläres Tagesprogramm, dank der tollen Ausblicke auf die Cinque Terre Küstenlinie und die erstaunlichen Klippen bei Porto Venere.
Gehzeit: ca. 6 Std.; Strecke: ca. 13 km; Höhenmeter (Anstieg/Abstieg): 860m / 870m

8. Tag

Arrivederci – Auf Wiedersehen Cinque Terre!
Die Reise endet nach dem Frühstück. Sie können von Monterosso mit dem Zug abreisen und sehr einfach die Flughäfen in Pisa, Genua, Florenz oder Mailand erreichen.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten:

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück, alle Zimmer haben ein privates Bad (en-suite) (2 Nächte in Camogli, 2 in Bonassola, 3 in Monterosso al Mare)
  • Gepäcktransfer von Bonassola nach Monterosso am Tag 5
  • Personen-Transfer von Monterosso nach Soviore am Tag 6
  • Detailliertes Routenbuch und Kartenmaterial

Nicht inbegriffen:

  • Eintrittsgebühren jeglicher Art 
  • Cinque Terre-Card für die Zugfahrten und Eintritte in den Nationalpark für Tag 6 + 7  (in Monterosso zu kaufen für ca. 35 Euro/2 Tage) 
  • alle weiteren genannten Zug- oder Fährfahrten
  • Trinkgelder 
  • Persönliche Extras und Ausgaben wie Mittagessen, Snacks, Weinproben, Getränke, Telefonate usw.
  • Tourismus Kurtaxe „tassa di soggiorno” - muss vor Ort in bar bezahlt werden
  • Kurtaxe

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
01.03.2019 - 25.03.2019 € 630,- € 869,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
26.03.2019 - 08.04.2019 € 686,- € 1.019,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
09.04.2019 - 15.04.2019 € 716,- € 1.049,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
16.04.2019 - 05.10.2019 € 761,- € 1.094,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
06.10.2019 - 15.10.2019 € 716,- € 1.049,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
16.10.2019 - 31.10.2019 € 686,- € 1.019,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Aufpreis, falls nur eine Person reist: € 78,-- 

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 14 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr