logo wandern.de

Pinzgau: Wandern ohne Gepäck "Salzburger Gipfel & Kitzbühler Alpen"

Highlights
  • Höhenwanderung im Pinzgau und im Pillerseetal
  • Zell am See und Saalbach-Hinterglemm & jeden Tag ein neues Gebirge

Erleben Sie eine Wanderwoche in der schönsten Wanderregion des Salzburger Landes, dem Pinzgau mit seinen bekannten Urlaubsorten Zell am See und Saalbach-Hinterglemm – ein Abstecher nach Tirol ins idyllisch gelegene Pillerseetal darf keinesfalls fehlen! Täglich grüßt die beeindruckende Bergkulisse, jeden Tag ein neues Gebirge: Vom Steinernen Meer aus entlang der schroffen Gipfel der Leoganger und der Loferer Steinberge bis zu den Kitzbüheler Alpen und den Pinzgauer Grasbergen. Den krönenden Abschluss bildet der Ausblick auf über 30 Dreitausender am Pinzgauer Höhenweg. Über „König Glockner“, Kitzsteinhorn-Gletscher, Hohe und Niedere Tauern, Bayerische Alpen.... ! Auch kulinarisch werden Sie rundherum verwöhnt: mit Pinzgauer „Bladln“, „Nidai“ und „Buchteln“ sind die Energiereserven schnell – und vor allem unglaublich gschmackig – wieder befüllt. Sie wandern individuell, ohne Gepäck und wohnen in 4-Sterne-Hotels, 3-Sterne-Hotels und Gasthöfen.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Maishofen

2. Tag

Maishofen – Maria Alm
Sie starten mit einer herrlichen Gipfelwanderung über die Kammereggalm auf die Schwalbenwand, den berühmten Doppelgipfel der Pinzgauer Grasberge. Eine eindrucksvolle Wandertour mit unvergesslichen Ausblicken auf die verschieden geformten Bergmassive rundherum erwartet Sie. Durch den Wald des “Hofer Plattl” erreichen Sie die Jausenstation Hinterreit und steigen über die Friedenskapelle nach Maria Alm, einem idyllischen Bauern- und Wallfahrtsort. Gehzeit: ca. 3 bis 6 Stunden.
Details: ca. 3 (im Tal) bis 6 Stunden (Gipfelwanderung) | 16 km | ↑ 1.220 m ↓ 1.190 m.

3. Tag

Maria Alm – Saalfelden/Weißbach
Auf den Spuren der Wallfahrer wandern Sie über Wiesen und durch ein traumhaftes Hochmoorgebiet auf die felsigen Bergzacken des “Steinernen Meeres” zu. Auf aussichtsreichen Höhenwegen hinauf zur Steinalm, einer sonnigen Hochweide mit Hütte zur Einkehr. Der Abstieg verläuft über einen Steig, der abwärts zur eindrucksvollen Einsiedelei führt. Über das Ritterschloss Lichtenberg wandern Sie in die historische Stadt Saalfelden. Gehzeit: 4 bis 5 Stunden.
Details: ca. 4 - 5 Stunden | 13 km | ↑ 720 m ↓ 780 m.

4. Tag

Saalfelden/Weißbach – Fieberbrunn
Von der Vorderkaserklamm in Weißbach wandern Sie entlang rauschender Bäche auf einem abwechslungsreichen Weg zur traumhaft gelegenen Bergweide Hochkaser, einem einsamen Passübergang, welcher Sie zwischen den steil aufragenden Gipfeln der Leoganger und der Loferer Steinberge auf die Tiroler Seite führt. Über die Niederkaseralm und durch das Grieseltal führt Ihr Weg entlang eines wildromatischen Flussbettes ins wunderbare Pillerseetal vor der Kulisse der Loferer Steinberge gelegen. 
Details: ca. 5,5 - 6 Stunden | 18 km | ↑  840 m ↓ 720 m.

5. Tag

Fieberbrunn – Saalbach-Hinterglemm
Über saftige Bauernwiesen und mit Blick auf die Kitzbüheler Alpen wandern Sie in ein tiefes Tal, von wo Sie ein gemütlicher Almweg unter den schaukelnden Seilbahnen des Magnesitbergwerkes hinauf zur Burgeralm führt. Nach einer urigen Einkehr und gut gestärkt von den besten süßen „Buchteln“ steigen Sie schließlich auf einem wunderbaren Wald- und Höhenweg hinab in den berühmten Ferienort Saalbach-Hinterglemm. Oder erklimmen Sie noch einen der zahlreichen einladenden Gipfel? 
Details: ca. 4,5 - 5,5 Stunden | 16 km | ↑  990 m ↓ 920 m.

6. Tag

Almen-Rundwanderung
Genießen Sie einen Ruhetag in der Sportregion, profitieren Sie von einer der Leistungen Ihrer Joker-Card oder unternehmen Sie eine ganz gemütliche Wanderung zur Lindlingalm, wo sich im gegenüber errichteten Holzpark mit Baumzipfelweg alles rund ums Holz dreht. In einer Rundwanderung vorbei an der Saalalm zum Talschluß und von dort bergauf in Richtung Forsthofalm. Dort sollten Sie sich ein Glas selbstgemachte Buttermilch mit Panoramablick über das Saalachtal nicht entgehen lassen. 
Details: ca. 3,5 Stunden | 10 km | ↑  500 m ↓ 500 m.

7. Tag

Saalbach-Hinterglemm - Maishofen
Zum Abschluss erwartet Sie einer der schönsten Höhenwege der Alpen! Von Saalbach nehmen Sie die Seilbahn zum Schattberg, von wo Sie Ihre Wanderung auf dem “Pinzgauer Spaziergang” starten. Auf einer Höhe von knapp 2.000m und traumhaften Ausblicken auf die umliegenden Gipfel geht es in Richtung Schmittenhöhe. Dort genießen Sie noch einmal den faszinierenden Rundumblick auf mehr als 30 Dreitausender. Mit der Seilbahn nach Zell am See und per Bus zurück nach Maishofen. 
Details: ca. 6 Stunden | 17 km | ↑  450 m ↓ 490 m.

8. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen (4*- und 3*-Hotels, Gasthöfe und Pensionen) inkl. Frühstück 
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • Transfer Pillersee – Hochfilzen am 5. Tag
  • Bergfahrt Seilbahn Schattberg
  • Talfahrt Schmittenhöhebahn
  • Saalbach-Hinterglemm „Sommerjoker-Card“ 
  • (Seilbahnfahrten, geführte Wanderungen, Freibad uvm.)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline 

Nicht inbegriffen

  • Busfahrten (Saalfelden – Weißbach, Pillersee - Hochfilzen, Zell am See – Maishofen), ca. € 9,- pro Person

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Österreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Österreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
01.06.2019 - 07.07.2019 € 599,- € 747,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
08.07.2019 - 25.08.2019 € 659,- € 807,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
26.08.2019 - 06.10.2019 € 599,- € 747,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

€ 125,-- Halbpensionszuschlag (6x) - Bei Halbpension mind. 3-gängiges Menü 

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr