logo wandern.de

Münchner Jakobsweg: Individuelle Pilgerwanderung "ohne Gepäck"

Highlights
  • Von München ins Allgäu - Pilgern auf dem Jakobsweg
  • Ammersee, Kloster Andechs, Wieskirche und König-Ludwig-Schlösser

Von München, der lebendigen bayerischen Hauptstadt an der Isar aus erwandern Sie kleine Orte, in denen die Zeit stehen geblieben ist und entdecken dabei eine Vielzahl an imposanten Klöstern, Kirchen mit den typischen Zwiebeltürmen und kleine Kapellen. Die wunderschöne Naturlandschaft mit grünen Wiesen und Wäldern, rauschenden Flüssen, Bächen und idyllischen Waldseen wirkt beruhigend auf Körper und Geist. Der drittgrößten See Bayerns, der Ammersee steht ebenfalls auf Ihrem Programm, sowie der vom Lech durchzogene Forgensee im Allgäu. In Füssen erwarten Sie zum Abschluss Ihrer Reise mit den König-Ludwig Schlössern Neuschwanstein & Hohenschwangau ganz besondere Highlights. Die atemberaubende Landschaft, beeindruckende Kulturstätten und die bayerische Geselligkeit werden Sie begeistern! Sie wandern individuell und übernachten in einem 4-Sterne-Hotel in München, sonst in 3-Sterne-Hotels und Gasthöfen.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach München

2. Tag

München - Schäftlarn
Sie verlassen München entlang des Isar-Ufers in Richtung Süden. Vorbei an einem Tierpark, anfangs mit Blick auf die Münchner Bauwerke und durch die Isarauen führt Sie Ihr Weg zum Kloster Schäftlarn mit der bekannten Klosterwirtschaft und Biergarten. 
Details: ca. 5 Stunden | 23 km | + 350 m - 220 m.

3. Tag

Schäftlarn – Ammersee 
Kurzer Transfer nach Starnberg, dem bekannten bayerischen Segler- und Badeparadies. Von Starnberg wandern Sie durch die Maisinger Schlucht an den Maisingersee, einem schilfbewachsenen idyllischen Badesee und See-Biergarten. Anschließend zum Kloster Andechs mit eindrucksvollem Blick auf den Ammersee. Auf Wanderwegen geht es hinunter an die Ufer des naturbelassenen Ammersees nach Herrsching und per Schiff nach Dießen. 
Details: ca. 4 bis 5 Stunden | 20 km | + 160 m - 220 m.

4. Tag

Ammersee - Weilheim 
Gemütliche Wanderung zum Paterzeller Eibenwald, dem größten Eibenbestand Bayerns. Durch den Oderdinger Filz und typisch bayerische Bauernlandschaft nach Weilheim, einer geschichtsträchtigen Markt- und Handelsstadt. Ab heute wandern Sie drei Tage im „Pfaffenwinkel“, jener südbayerischen Region zwischen Lech und Loisach, welche mit einer gewaltigen Vielfalt an Wallfahrtskirchen aufwarten kann. 
Details: ca. 5 bis 5,5 Stunden | 25 km | + 210 m - 200 m.

5. Tag

Weilheim – Peiting/Schongau
Sie verlassen Weilheim und wandern auf dem Jakobsweg durch das kleine Kloster-Dörfchen Polling nach Peißenberg. Im weiteren Wegverlauf geht es auf den Hohen Peißenberg, von wo Sie traumhafte Weitblicke zur Zugspitze, in die Tiroler- und Allgäuer Bergwelt genießen. Eine kurze Zugfahrt oder eine gemütliche Wanderung bringt Sie nach Peiting/Schongau. 
Details: ca. 4,5 bis 5,5 Stunden | 24 km | + 450 m - 300 m.

6. Tag

Peiting/Schongau – Halblech/Trauchgau
Sie starten Ihre Wanderung durch die Ammerschlucht auf einer faszinierenden Steiganlage oberhalb des Flusses nach Rottenbuch, dem Hauptort des „Pfaffenwinkels“. Über den Pfaffenwinkler Milchweg geht es in den Mühlenort Wildsteig und weiter zur Wieskirche, der berühmten und prächtig ausgestatteten Wallfahrtskirche (UNESCO Weltkulturerbe). Anschließend wandern Sie über Holzstege durchs Moorgebiet Wiesfilz nach Steingaden. In kurzer Busfahrt gelangen Sie in Ihr Etappenziel. 
Details: ca. 5,5 Stunden | 24 km | + 450 m - 300 m.

7. Tag

Halblech/Trauchgau - Füssen
Zur Krönung Ihrer Wanderwoche geht es ans Ufer des Forggensees, dem Tor zum Allgäu. Am Bannwaldsee vorbei und auf dem König-Ludwig-Weg längs der Ache wandern Sie direkt bis zum weltberühmten Märchenschloss Neuschwanstein. Über Ludwigs Nachbarschloss Hohenschwangau am Alpsee führt Sie Ihr Weg nun nach Füssen, dem Ziel Ihrer erlebnisreichen Wanderwoche. 
Details: ca. 4 bis 5,5 Stunden | 22 km | + 330 m - 320 m.

8. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen (4*-Hotel in München, 3*-Hotels, Gasthöfe) inkl. Frühstück 
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • Transfer Schäftlarn - Starnberg
  • Schifffahrt Herrsching - Diesen
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline 
  • GPS-Daten verfügbar

Nicht inbegriffen

  • Bahnfahrt Peißenberg – Peiting/Schongau und Busfahrt Steingaden - Halblech/Trauchgau ca. € 5,- pro Person
  • Kurtaxe - soweit fällig

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Termin DZ EZ
24.06.2018 - 11.08.2018 € 595,- € 784,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
12.08.2018 - 01.09.2018 € 565,- € 754,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
02.09.2018 - 29.09.2018 € 595,- € 784,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
30.09.2018 - 14.10.2018 € 535,- € 724,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Jakobsweg
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Jakobsweg
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Jakobsweg
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren