logo wandern.de

Auvergne: Vulkanwandern im grünen Herzen Frankreichs - individuell ohne Gepäck

Highlights
  • Grünen Wiesen, Wälder und der Seen
  • Die Kraft der über achtzig eng aneinander gereihten Vulkane spüren

Die Auvergne und ihre einzigartige Vulkanlandschaft laden Sie ein zu einer Reise durch die Zeit. Die Kraft der über achtzig eng aneinander gereihten Vulkane ist auch heute noch deutlich spürbar. Lassen Sie sich verzaubern von kontrastreichen Landschaften zwischen dichten und wilden Wäldern, alten Gletschertälern und friedlich plätschernden Bergbächen. Mit jedem Schritt zieht Sie diese außergewöhnliche Landschaft tiefer in ihren Bann, das Grün der unberührten Weiden auf der Cézallier Hochfläche ist von leuchtender Schönheit, die schroffen Flanken des Cantal Vulkans von mystischer Erhabenheit. Auch kulinarisch kommen Sie im Herzen Frankreichs voll auf Ihre Kosten, die besten Produkte der grünen Wiesen, Wälder und der Seen vereint mit französischer Kochkunst lassen das Herz so manchen Gourmets höherschlagen.

Reisenummer: ind 548 8 Tage ab € 849,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Besse
 

2. Tag

Besse - Brion/La Godivelle
Zum Start Ihrer Wanderreise erkunden Sie die südlichen Ebenen des Sancy-Massivs. Zunächst erreichen Sie die schönen Pavin- und Montcineyre-Seen, beide vulkanischen Ursprungs, in deren Wasser sich die Erhebungen der Hügel spiegeln. Danach führt Sie der Weg weiter durch die Weiler „Teston du Joran“ und „Motte de Brion“, bis zum Dorf von la Godivelle, welches idyllisch zwischen zwei Seen liegt.
Details: ca. 6 - 7 Stunden | 20 km | + 680 m - 510 m.

3. Tag

Brion/La Godivelle - Landeyrat
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der „Grünen Wüste“, dem riesigen vulkanischen Cézallier-Plateau. Sie erklimmen den außergewöhnlichen Berg von Chamaroux, von der Spitze der markanten Zwillingshügel haben Sie einen traumhaften Blick zwischen Sancy und Cantal. Weiter über das Huides-Gebirge und den Berg Rocherousse durch eine traumhafte Almlandschaft, wo Sie hunderte von Rindern beim Grasen beobachten können.
Details: ca. 5 - 6 Stunden | 21 km | + 500 m - 610 m.

4. Tag

Landeyrat - Chalinargues
Sie verlassen das Hochplateau und wandern hinunter nach Allanche, dem Zentrum der Cézallie-Region. Schlendern Sie durch den hübschen Ort, bekannt für seine Märkte und Ausstellungen, vor allem während der Zeit der Viehtriebe im Frühling und Herbst. Danach geht es hinauf auf den Bois de Pinatelle und weiter zum Dorf Chalinargues.
Details: ca. 6 - 7 Stunden | 25 km | + 600 m - 640 m.

5. Tag

Chalinargues - Le Claux
Am Morgen kurzer Transfer zum Weiler Fortuniés, hoch über dem Santoire-Tal gelegen. Auf der anderen Seite befindet sich der Cantal Vulkan. Die Wanderung führt Sie zunächst über Nozières und la Croix de Gendarme Richtung Puys und dem Limon-Plateau, danach wieder bergab ins Gletschertal von la Rhue, unterhalb der beeindruckenden Pyramide der Nordwand des Puy Mary gelegen.
Details: ca. 6 - 7 Stunden | 19 km | +  550 m - 580 m.

6. Tag

Le Claux - Font de Cere/Super-Lioran
Hinauf zum Serre-Pass, von wo aus Sie die Gipfel der Vulkanberge des Cantal von ihrer schönsten Seite entdecken: das Impradine-Tal, der Rolland-Durchbruch, Puy Mary, Puy de Peyre Arse und Puy Griou. Nachdem Sie die „Glocke der Verschollenen“ geläutet haben, steigen Sie wieder hinab zum Pass Fonte de Cère.
Details: ca. 6 - 7 Stunden | 20 km | + 850 m - 750 m.

7. Tag

Font de Cere/Super-Lioran - Murat
Auch Ihre letzte Wanderetappe steht noch einmal ganz im Zeichen der Vulkane. Durch die Region Super-Lioran wandern Sie zum Pass Pas des Alpins und dann zum Plomb du Cantal, mit 1.855 m der höchste Berg im Cantal-Gebirge. Über den Pass Prat de Bouc und den Cirque de Chamalières gelangen Sie zum Pass Molède, geprägt durch seine dichten Wälder. In Murat müssen Sie unbedingt noch die historischen Häuser, erbaut aus Vulkangestein besichtigen.
Details: ca. 6 - 7 Stunden | 20 km | + 650 m - 960 m.

8. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

  • 7 Übernachtungen (siehe Kategorie unten), inkl. Frühstück
  • 7x Abendessen
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer
  • Kurtaxe, soweit fällig, im Reisepreis enthalten
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional

  • Organisierter Rücktransfer von Murat nach Besse auf Anfrage. Vorreservierung erforderlich, zahlbar vorab.

Kategorie: schöne 2*- und 3*-Hotels (franz. Klassifizierung), sowie gemütliche Gasthöfe und Landhäuser (ohne Klassifizierung)

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

TourencharakterDie Wanderstrecke verläuft entlang gut begehbarer Berg- und Wanderwege. Die täglichen Etappen sind zwischen 15 und 25 km lang, mit einer Wanderzeit von ca. 5 bis 7 Stunden. Für die teils längeren Auf- und Abstiege sind eine gute Grundkondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung.

Buchbar ab 1 Person

Anreise: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag möglich im unten stehenden Zeitraum.

Anreise/ Parken/ Abreise

  • Flughafen Clermont-Ferrand.
  • Bahnanreise nach Clermont-Ferrand und per Bus in ca. 2 Stunden nach Besse (www.sancy.com).
  • Parken: beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze bzw. öffentliche Parkplätze in Hotelnähe, keine Vorreservierung möglich.
  • Rückreise von Murat per Bus (www.ter.sncf.com) in ca. 2 Stunden nach Besse (1x umsteigen).

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Frankreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Frankreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
01.05.2020 - 16.10.2020 € 849,- € 1.038,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Aufschlag, falls nur eine Person reist: € 165,00

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Bewertungen

2 Bewertungen

5.00 von 5 Punkten von Caviezel am 08.08.2015
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

4.33 von 5 Punkten von K. H. am 22.07.2015
  • Unterbringung
  • Programm
  • Service

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke