logo wandern.de

Rheinsteig: Individuell wandern von Mainz nach Koblenz

Highlights
  • Burgen, Weinberge und kulinarische Genüsse
  • Der Rheingau mit seinen idyllischen Weinlagen

Höhenzüge mit sagenhaften Ausblicken auf den Rhein, Weinberge soweit das Auge reicht, unzählige Burgen und Schlösser, bezauberndes Fachwerk: Das alles und so viel mehr entdecken Sie auf Ihrer Wanderwoche zwischen Mainz und Koblenz. Der Rheingau mit seinen idyllischen Weinlagen und den vielen Straußenwirtschaften lädt zur Verkostung des herrlichen Rieslings. In der UNESCO-Weltkulturerbe-Region Mittelrheingau wandeln Sie entlang der herrschaftlich auf Felsvorsprüngen aufgereihten Höhenburgen auf den Spuren echter Rheinromantik, die bereits Heinrich Heine zur Dichtung seines Loreleyliedes inspirierte. Unglaubliche landschaftliche Schönheit und Kultur – nicht umsonst wurde der Rheinsteig zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt. Schlichtweg Wandern auf hohem Niveau, im wahrsten Sinne des Wortes!

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Mainz
In Mainz laden liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser und prachtvolle Barockkirchen in der charmanten Altstadt zu einem Spaziergang ein. Die Besichtigung des Dom St. Martins, des Gutenberg-Museums oder des kurfürstlichen Schlosses sowie des römischen Amphitheaters sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

2. Tag

Mainz - Schlangenbad
Zum Einstieg Ihrer Reise erwartet Sie eine Schifffahrt auf dem Rhein. Von Schloss Biebrich in Wiesbaden führt Ihr Weg zum Schiersteiner Hafen. Weiter geht es direkt am unverbauten Ufer des Rheins durch ein Naturschutz- und Vogelrückzugsgebiet ins historische Weindorf Walluf. Durch Weinberge und einsame Waldgebiete wandern Sie weiter zum Naturdenkmal Grauer Stein. Durch die Rheingauer Weinberge erreichen Sie die Kurstadt Schlangenbad im Taunus.
Details: ca. 4,5 Stunden | 17 km | + 390 m - 190 m.

3. Tag

Schlangenbad – Oestrich-Winkel
Auf Wald- und Wiesenwegen führt Ihr Weg zur Ruine Scharfenstein und weiter durch die Weinberge zur eindrucksvollen Klosteranlage Eberbach. Nehmen Sie sich Zeit zur Besichtigung der bekannten Filmkulisse aus dem 12. Jhd., bevor Sie sich auf den Weg in den malerischen Weinort Oestrich-Winkel machen. Bei einem Glas Wein lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen. 
Details: ca. 6 Stunden | 24 km | + 500 m - 700 m.

4. Tag

Oestrich-Winkel - Rüdesheim
Entlang des Rieslingwegs wandern Sie zum bekannten Weingut Schloss Vollrads. Lichte Laubwälder säumen Ihren Weg zum Wallfahrtsort Kloster Marienthal. Durch das Blaubachtal und gepflegtes Rebland mit weiten Ausblicken geht es zur berühmten Abtei St. Hildegard. Die alte Winzerstadt Rüdesheim, in der schon die Römer Weinbau betrieben, empfängt Sie mit urigen Weinschänken und historischen Fachwerkhäusern. 
Details: ca. 5 Stunden | 17 km | + 370 m - 370 m.

5. Tag

Rüdesheim - Lorch 
Heute erklimmen Sie (Seilbahn) die Höhenzüge zum Mittelrheintal und genießen Sie das atemberaubend schöne Panorama und die Aussicht auf die Nahemündung. Vorbei am Jagdschloss Niederwald wandern Sie nach Assmanshausen, bekannt für seine vorzüglichen Rotweine und die wunderschönen Fachwerkhäuser. In Ihrem Übernachtungsort Lorch erwartet Sie ebenfalls viel Fachwerk und ausgezeichneter Wein. 
Details: ca. 5,5 Stunden | 21 km | + 660 m - 680 m.

6. Tag

Lorch – Dörscheid/Kaub
Auf abwechslungsreichen Wegen und entlang der Höhenzüge mit fantastischen Panoramen über das Rheintal führt Ihr Weg in den historischen Schifffahrtsort Kaub oder auf die Höhenzüge nach Dörscheid. Burgruine Nollig, Burg Gutenfels und als Highlight die imposante Zollburg Pfalzgrafenstein, direkt auf einer Insel im Rhein gelegen, machen die heutige Etappe zu einem echten Erlebnis.
Details: ca. 4 bis 4,5 Stunden | 13 km | + 460 m - 450 m. 

7. Tag

Dörscheid/Kaub – St. Goarshausen/Umgebung
Das Herz des Mittelrheintals erwartet Sie mit verschlungenen Pfaden, traumhaften Ausblicken und sagenhafte Burgen. Der berühmteste Felsen am Rhein, der Loreley-Felsen steht ebenfalls auf Ihrem Programm, sowie der Dreiburgenblick auf Burg Katz, Maus und Rheinfels. Ein krönender Abschluss Ihrer Tagesetappe, bevor Sie St. Goarshausen erreichen.
Details: ca. 6 Stunden | 19 km | + 590 m - 620 m.

8. Tag

St. Goarshausen/Umgebung – Kamp-Bornhofen
Individuelle Abreise ab St. Goarshausen bei 5-Tagestour.
Durch naturbelassene Pfade, fantastische Landschaft und vorbei an trutzigen Burgen geht es heute durch den Filsener Lay eines der schönsten Naturschutzgebiete der Region. Burg Liebenstein und Sterrenberg, die „feindlichen Brüder“ begleiten Sie auf Ihrem Weg in die Winzergemeinde. 
Details: ca. 6 Stunden | 21 km | + 690 m - 690 m.

9. Tag

Kamp-Bornhofen – Braubach
Auf Ihrem Weg nach Braubach treffen Sie auf Burg Liebeneck, die Dinkelholder Mühlen und die beeindruckende Marksburg. Zur Besichtigung der vollständig erhaltenen Burg sollten Sie sich unbedingt Zeit nehmen. Der Weinort Braubach begrüßt mit seiner Stadtmauer und zahlreichen Fachwerksbauten.
Details: ca. 5,5 Stunden | 17 km | + 610 m - 620 m.

10. Tag

Braubach – Koblenz
Auf der letzten Etappe erwarten Sie noch einmal zahlreichen Höhepunkte: Burgen, Naturschutzgebiete, Waldgebiete und das blütenreichen Bienhorntal. Die Wanderung bietet Fernblicke, wunderschöne Natur, sowie eine abenteuerliche Passage durch die Ruppertsklamm, einem echten Highlight! Sie überqueren den Rhein auf der eindrucksvollen Pfaffendorfer Brücke, bevor Sie Ihre Wanderwoche am „Deutschen Eck“ in Koblenz ausklingen lassen.
Details: ca. 5,5 Stunden | 20 km | + 680 m - 680 m.

11. Tag

Individuelle Abreise von Koblenz

Leistungen

  • 10 Übernachtungen (Mittelklassehotels und Gasthöfe) inkl. Frühstück 
  • Gepäcktransfer 
  • Fährfahrt Mainz – Biebrich  
  • Weinverkostung 
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • Service-Hotline

Hinweis: Kurtaxe – soweit fällig, zahlbar vor Ort!

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
06.04.2019 - 19.05.2019 € 779,- € 1.028,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
20.05.2019 - 23.06.2019 € 799,- € 1.048,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
24.06.2019 - 18.08.2019 € 849,- € 1.098,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
19.08.2019 - 08.09.2019 € 799,- € 1.048,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
09.09.2019 - 29.09.2019 € 849,- € 1.098,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
30.09.2019 - 13.10.2019 € 779,- € 1.028,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr