logo wandern.de
Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Bitte benachrichtigen Sie mich!

Korfu: Wandern ohne Gepäck individuell - Grüne Perle im Mittelmeer

Highlights
  • Knorrige Olivenbäume, kleine Buchten und Küstenpanorama
  • Auf dem Korfu-Trail zu ursprünglichen Dörfern und alten Klöstern

Scheinbar endlose Olivenhaine, aus denen die dunklen Spitzen der Zypressen hervorragen, dichte Mischwälder und bunte Wildblumenwiesen – Korfu gilt als grünste Insel Griechenlands. Genießen Sie den Kontrast dieser Grüntöne zum blau und türkis leuchtenden Meer. An der Küste liegen zwischen eindrucksvollen Steilküsten kleine Buchten, die zum Baden einladen. In Tälern und an Berghängen findet man ursprüngliche Dörfer. Ihre Wanderungen, die auch auf dem Korfu-Trail verlaufen, bringen Sie zu Klöstern und kleinen Kapellen, die auf Bergkuppen thronen und herrliche Panoramablicke bieten. Gehen Sie auf Entdeckungstour und lassen Sie sich von der Kombination griechischer und italienischer Lebensart begeistern! Sie wandern individuell und mit Gepäcktransport. Sie übernachten in vorgebuchten Hotels und Apartments in Benítses und in Paleokastrítsa ca. 100 m vom Strand entfernt.

Reisenummer: ind 638 8 Tage ab € 398,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Herzlich willkommen
Anreise nach Benítses an der Ostküste. Sie bleiben hier 2 Nächte.

2. Tag

Tafelberg Stavros
Durch Wald und knorrige Olivenhaine wandern Sie auf schmalen Pfaden und vorbei an einer einsamen Kapelle auf den Tafelberg Stavros. Hier oben erwarten Sie stille Bergdörfer und eine großartige Aussicht auf den Süden Korfus! Wer möchte, verlängert die Wanderung zur kleinen Kapelle des Klosters Pantokrator, die auf einem Fels hoch über dem Tal thront und weite Blicke auf die Küstenlandschaft bietet (GZ: 3 oder 5 Std.).

3. Tag

Korfu-Trail nach Vátos
Von Benítses wandern Sie vorbei an einem kleinen Wasserfall hinauf zum Bergdorf Agii Deka. Genießen Sie von hier den herrlichen Blick auf Korfu-Stadt! Sie treffen nun auf den Weitwanderweg Korfu-Trail, der Sie vorbei an zwei versteckt liegenden Kapellen in den malerischen Bergort Sinarádes führt. Nach der Einkehr in einer der Tavernen geht es auf einem aussichtsreichen Kamm oberhalb der Westküste entlang. Vom kleinen Dorf Pélekas mit seinen verwinkelten Gassen ist es schließlich nicht mehr weit bis zu Ihrer ruhig gelegenen Unterkunft bei Vátos (2 Nächte; GZ: 5 1/2 Std.).

4. Tag

Strände oder Korfu-Stadt
Heute haben Sie zwei Optionen zur Auswahl. Eine kurze Rundwanderung, teils auf dem Korfu-Trail, bringt Sie zunächst zur Kapelle von Ágios Geórgios, von der Sie eine der schönsten Aussichten Korfus genießen. Danach geht es zum Strand von Myrtiótissa und zu einem idyllischen Kloster, eingerahmt von Olivenbäumen und Myrtensträuchern. Am Sandstrand von Glyfada lohnt eine Badepause, bevor es zurück zur Unterkunft geht. Alternativ unternehmen Sie einen Ausflug nach Korfu-Stadt. Die Inselhauptstadt bezaubert durch ihr griechisch-italienisches Flair und ihre Altstadt (GZ: 3 Std.).

5. Tag

Korfu-Trail & Paleokastrítsa
Auf dem Korfu-Trail wandern Sie durch die fruchtbare Ropa-Ebene zum ursprünglichen Dorf Giannádes. Von hier führt Sie Ihr Weg auf einen Bergkamm und durch die schier endlosen Olivenhaine der Mármaro-Hügel. Immer wieder haben Sie dabei schöne Ausblicke auf das Meer und kleine Buchten. Auf der Platia von Liapádes treffen sich die Dorfbewohner zum Plausch und der Strand von Liapádes lädt zur Badepause ein. Weiter geht es dann zu Ihrem Ziel Paleokastrítsa (3 Nächte), eingerahmt von mehreren Buchten und bekannt für das Kloster Panagia Theotokos, das eindrucksvoll auf einem Felsen liegt (GZ: 5 1/2 Std.).

6. Tag

Zur Kapelle Ágios Simeón
Die aussichtsreiche Rundwanderung bringt Sie zunächst über einen Pfad zur Kapelle Ágios Simeón hinauf. Belohnt werden Sie mit einem großartigen Panoramablick über die Küste! Der Felsen, auf dem die Kapelle steht, fällt fast senkrecht in die Ropa-Ebene ab. Danach wandern Sie hinunter zum Weiler Doukádes mit engen Gassen und alten Häusern aus venezianischer Zeit (GZ: 3 1/2 Std.).

7. Tag

Balkon Korfus und Burgruine
Ihre letzte Wanderung führt Sie zu dem an einem Berghang gelegenen Dorf Lákones, das gerne als „Balkon“ Korfus bezeichnet wird. Von hier hat man eine herrliche Aussicht über die Westküste! Alternativ können Sie sich von einem Taxi nach Lákones bringen lassen. Durch alte Olivenhaine bei Krini erreichen Sie die byzantinische Burgruine Angelokastro, die die Westküste gegen italienische Angreifer schützen sollte. Sie thront auf einem steilen Felsen hoch über der Bucht – genießen Sie den tollen Ausblick! Auf dem Korfu-Trail geht es dann zurück nach Paleokastrítsa (GZ: 3 oder 4 Std.).

8. Tag

Gute Heimreise
Rückflug oder Verlängerung.

Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Flughafentransfer an Tag 8
  • Touristentaxe
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flug 
  • evtl. Fahrten mit Taxi an den Tagen 3, 5 und 7 (ca. 48 EUR) und mit öffentlichem Linienbus an Tag 4 (ca. 3 EUR pro Person)

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Schwierigkeitsgrad: Mittelschwere Wanderungen vorwiegend auf kaum markierten, schmalen, teilweise steinigen Pfaden, Schotterstraßen, bequemen Pisten und kleinen asphaltierten Straßen. Einige steile An- und Abstiege. Tägliche Entfernungen zwischen 8 und 19 km, Abkürzungen (teilweise mit Taxi) möglich. Längster Aufstieg 360 m, längster Abstieg 270 m.

Buchbar ab 1 Person. Bei dieser Reise können Sie auf Wunsch auch alleine wandern.
Aufpreis falls nur eine Person reist: 98 EUR
Termine: tägliche Anreise vom 12.04. - 23.06. sowie 01.09. - 20.10.2019
Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden. Als Badeverlängerung empfiehlt sich Paleokastrítsa.

So wohnen Sie: Sie übernachten in Benítses im familiären Hotel Bella Vista, ca. 100 m vom Strand entfernt.
Bei Vátos wohnen Sie in der Apartment- und Studioanlage Villa Natassa mit Café und großem Garten.
In Paleokastrítsa buchen wir für Sie die kleine Apartment- und Studioanlage Villa Fiorita Studios oder in die Villa Anthoussa, etwa 100 m vom Strand entfernt.
Kostenloses WLAN in allen Unterkünften vorhanden.

An- und Abreise

Eigenanreise: 
Flug nach Korfu. Per Taxi zum Hotel in Benítses (ca. 25 – 30 EUR).
Startpunkt: Benítses
Endpunkt: Paleokastrítsa

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Griechenland

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Griechenland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Zurzeit gibt es für diese Reise keine freien Termine. Benachrichtigen Sie mich!

Aufpreis falls nur eine Person reist: € 98,-- 

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr