logo wandern.de

Verona zum Gardasee: Individuell wandern mit Gepäcktransfer

Highlights
  • Ausgangspunkt ist Verona, die Stadt von Romeo & Julia und der Opern
  • Durch Weinberge, Pfirsichplantagen hin an den Gardasee

Die Stadt Verona mit ihrer antiken Geschichte und der Tragödie von Romeo und Julia ist der Ausgangspunkt Ihrer Wanderwoche. Durch Weinberge, vorbei an Villen, Burgen und Weinkellern durchwandern Sie die Valpolicella Region, die sich durch edle Weine und eine bezaubernde Atmosphäre auszeichnet. Hier zeigt sich die Natur im Frühling mit zart blühenden Kirsch- und Pfirsichplantagen und im Herbst mit leuchtendem Weinlaub und saftigen Trauben. Schritt für Schritt erreichen Sie schließlich den Gardasee, dessen Ufer mit bezaubernden kleinen Ortschaften übersät sind. Genießen Sie den Charme dieser einzigartigen Landschaft, gepaart mit römischer Kultur und italienischer Lebensfreude.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Verona
Entdecken Sie bei einem Spaziergang durch Verona die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Arena, den Balkon von Romeo und Julia uvm …

2. Tag

Verona Parona di Valpolicella
Vor dem Start Ihrer Wanderung empfiehlt sich noch ein Abstecher zum Castel San Pietro, von wo sich Ihnen ein wunderbarer Blick auf die ganze Stadt, das Valpolicella Gebiet und auch den Gardasee bietet. Ihre Wanderwoche starten Sie in Richtung Westen, der Etsch entlang vorbei an den sieben Brücken, welche die beiden Flussufer in der Altstadt miteinander verbinden. Als ehemaliger Flusshafen ist Parona das Tor zum Valpolicella.
Details: ca. 3 bis 4 Stunden | 12 km | + 60 m - 40 m.

3. Tag

Parona di Valpolicella – Fumane
Die heutige Wanderung führt Sie in das Herz des Valpolicellas. Genießen Sie die eindrucksvolle Route durch die Weinberge und entlang der Denkmäler romanische Architektur. Sie durchqueren kleine Ortschaften wie Corrubbio, San Floriano und San Pietro in Cariano bevor Sie nach Fumane kommen.
Details: ca. 4 bis 5,5 Stunden | 16 km | + 160 m - 50 m.

4. Tag

Ruhetag Fumane
Das Gebiet bietet das ganze Jahr über ein einzigartiges Spektrum an Farben und Düften: Beginnend mit der Kirschblüte, welche die grünen Hügel weiß überzieht. Mit dem Eintritt des Sommers sind die Kirschen reif um im Herbst ist mit der Wein- und Olivenernte die goldene Jahreszeit angebrochen. Besuchen Sie das Botanische Museum oder auch der Wasserfallpark von Molina. Oder verkosten Sie in einer der zahllosen Weinkeller Amarone und Valpolicella.

5. Tag

Fumane – Sega di Cavaion
Nach dem Besuch der Ortschaft Gargagnago steigen Sie den Hügel hinauf, an dessen Spitze der zauberhafte Ort San Giorgio di Valpolicella liegt. Beim Besuch der Pieve genießen Sie auf der einen Seite den Blick auf das Valpolicella und auf der anderen Seite den Blick auf den Gardasee. Weiter geht es über Ponton, dem Zentrum der Marmorverarbeitung nach Sega di Cavaion, nur wenige Kilometer vom See entfernt. 
Details: ca. 4,5 bis 6,5 Stunden | 16 km | + 350 m - 360 m.

6. Tag

Sega di Cavaion – Bardolino
Eine gemütliche Wanderung bergab durch die wunderbare Seelandschaft bringt Sie nach Bardolino, eine der typischsten Ortschaften am Ufer des Gardasees. Lassen Sie sich die Kirche von San Zeno nicht entgehen, ein berühmtes Beispiel historischer Denkmäler karolingischen Ursprungs. Das Olivenölmuseum ist ein Muss für Feinschmecker. 
Details: ca. 3 bis 4 Stunden | 9 km | + 130 m - 250 m.

7. Tag

Ruhetag Bardolino
Zum Abschluss Ihrer Wanderwoche können Sie entweder noch einmal richtig entspannen und einen Badetag am Gardasee einlegen, oder Sie nutzen den Tag für einen Ausflug per Fähre nach Sirmione, der Perle des Gardasees. Ebenfalls bietet sich eine Wanderung durch Weingärten und Wiesen mit herrlichem Bergpanorama nach Lazise an.

8. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen (siehe Kategorie) inkl. Frühstück 
  • Gepäcktransfer 
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Kategorie: schöne landestypische Hotels, Gasthöfe und Agriturismi (ital. Landhäuser)

Optionale Leistungen:

  • Stadtführung Verona (ca. 2 Stunden) € 150,- pro Führung (DE, EN)
  • Führung bei einem Weinproduzenten mit Weinverkostung € 15,- pro Person (EN)
  • Führung bei einem Olivenölproduzenten mit Olivenölverkostung € 12,- pro Person (EN)

Hinweise:

  • Voranmeldung für alle optionalen Leistungen bei Buchung, zahlbar vorab!
  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
15.10.2018 - 31.12.2018 € 613,- € 913,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.01.2019 - 15.05.2019 € 639,- € 957,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
16.05.2019 - 21.06.2019 € 699,- € 1.048,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
22.06.2019 - 02.09.2019 € 749,- € 1.123,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
03.09.2019 - 14.10.2019 € 699,- € 1.048,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
15.10.2019 - 31.12.2019 € 639,- € 957,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr