logo wandern.de

Schweiz: Individuell wandern ohne Gepäck am Mont Blanc

Highlights
  • Die schönsten Bergtäler Europas: Aostatal, Val Ferret und Courmayeur
  • Bergwanderung am Mont Blanc "Ost"

Aostatal, Val Ferret und Courmayeur - die Orte, die Sie entlang dieses Abschnitts der Tour du Mont Blanc passieren, lesen sich wie ein Best-Of der Bergwelt. Und auch an alpinen Schönheiten mangelt es dieser Reise nicht: Mächtige Gletscher funkeln in der Sonne und stille Bergseen liegen verträumt in blumenbewachsenen Wiesen. Wer die Tour du Mont Blanc hinter sich gebracht hat, versteht warum die Alpen über eine solche Anziehungskraft verfügen. Denn schöner als hier kann eine Wanderreise in den Bergen kaum mehr werden. Sie wandern individuell und übernachten in 3*-Hotels und Pensionen.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Martigny
Idyllisch liegt die kleine Stadt Martigny im Tal der Rhône. Spazieren Sie hinauf zum Schloss La Batiaz oder stärken Sie sich in einem der vielen Restaurants für die kommenden Tage.

2. Tag

Martigny - Champex
Früh am Morgen Busfahrt nach Trient. Ihren ersten Wandertag starten Sie mit dem Anstieg auf der legendären alten Pass-Straße zum Col de la Forclaz, einer wichtigen Verbindung vom Rhônetal nach Chamonix. Über die Kuppe des Collet Portalo geht es zur Bergsteiger-Station Alp Bovine, von wo Sie ein eindrucksvoller Abstieg entlang hoher Felswände und über rauschende Bergbäche bis an den kristallklaren See „Lac de Champex“ führt. Nicht umsonst wird dieser Ort auch „Kanada der Schweiz“ genannt: dunkle Holzhäuser und ausgedehnte einsame Waldgebiete umgeben den eiskalten See.
Details: ca. 5 Stunden | 15 km | + 900 m - 700 m.

3. Tag

Champex – La Fouly
Hinab ins Tal des Flusses Dranse, dessen Verlauf Sie durch urige Walliser Bergdörfer folgen. Bergauf wandern Sie ins Schweizer Val Ferret, nach La Fouly. Bestaunen Sie die abgeschliffenen Felswände und massiven Gletscherflanken, die Sie umgeben. Eine Seilbahnfahrt zum Panoramapunkt lockt am Nachmittag oder Sie entspannen einfach in der traumhaft-alpinen Umgebung. 
Details: ca. 4 Stunden | 15 km | + 600 m - 450 m.

4. Tag

La Fouly – Arnouva Val Ferret
Der erste hohe Pass und Bergübergang nach Italien erwarten Sie. Am Grand Col Ferret genießen Sie faszinierende Ausblicke ins ital. Val Ferret, welches auf einer Seite von grünen Flanken geprägt ist und auf der anderen Seite steile Felsabbrüche und vergletscherte Wände aufweist. Der Abstieg führt Sie direkt zum Rifugio Elena, wo Sie bei überwältigendem Gletscherblick auf der Terrasse einen originalen Espresso trinken können. Ein schöner Wanderweg am Bach entlang bringt Sie ins idyllische Tal. 
Details: ca. 5 Stunden | 14 km | + 1.000 m - 800 m.

5. Tag

Arnouva Val Ferret – Courmayeur
Auf einem Höhenweg mit wunderbarer Bergsicht zum Rifugio Bonatti. Anschließend haben Sie die Wahl: Nehmen Sie den kürzeren und flacheren Weg entlang der Bergflanke oder überschreiten Sie zwei weitere Pässe und wandern Sie auf dem Höhenweg über die Gipfelkuppen. Ein tolles alpines Erlebnis – in jedem Falle! Nachmittags erreichen Sie Courmayeur, das für seine lange Alpingeschichte und seine Mont-Blanc-Panoramen berühmt ist. 
Details: ca. 6 Stunden | 19 km | + 1.100 m - 1.600 m (Gipfelvariante).

6. Tag

Courmayeur – Bourg Saint-Maurice
Am Morgen Transfer oder Busfahrt (saisonabhängig) nach Chalet du Miage. Heute wandern Sie durchs Veny-Tal, wo bizarre Kalksteinformationen und versteckte Gletscherseen zu entdecken sind. Vom Rifugio Elisabetta, wo Sie köstliche italienische Hüttenspezialitäten genießen können, geht es über den Pass Col de la Seigne nach Frankreich in die Region Hoch-Savoyen, ins Vallée des Glaciers (Tal der Gletscher). Abschließend fahren Sie hinab in den beschaulichen Alpenort Bourg-Saint-Maurice, der direkt am Fluss Isère liegt. 
Details: ca. 4,5 Stunden | 15 km | + 850 m - 750 m

7. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • 6 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • 1 x Abendessen(Val Ferret)
  • Gepäcktransfer
  • Transfers gemäß Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer
  • Service-Hotline

Nicht inkludiert: 

  • Fahrten mit Postauto, Berg- und Seilbahnen, ca. € 17,- pro Person.

Optional:

  • Organisierter Rücktransfer von Bourg Saint-Maurice nach Trient, € 90,- pro Person (mind. 4 Personen). Voranmeldung erforderlich, zahlbar vorab.

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Schweiz

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Einreisebestimmungen für Italien

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Einreisebestimmungen für Frankreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Schweiz

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Gesundheitsbestimmungen für Italien

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Gesundheitsbestimmungen für Frankreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
29.06.2019 - 05.07.2019 € 799,- € 1.058,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
06.07.2019 - 30.08.2019 € 839,- € 1.098,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
31.08.2019 - 15.09.2019 € 799,- € 1.058,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr