logo wandern.de
Aktuelle Information Coronavirus (COVID-19) / Sicherheitsleitfaden Lesen →

Schweiz: Individuell & ohne Gepäck wandern auf dem Jura Höhenweg

Highlights
  • Eine "krumme Tour" für Genießer
  • Schroffe Felsen & tiefe Grotten genauso wie Flussquellen & Seen

Die Hügel des Juras geleiten in einem nach Nordwesten führenden Bogen quer durch die Schweiz. Wer am Jura-Höhenweg wandert, macht demnach eine "krumme Tour". Von den aussichtsreichen Wegen bietet sich eine wunderbare Fernsicht auf die Alpen, den Schwarzwald und die Vogesen. Am Weg finden sich schroffe Felsen und tiefe Grotten genauso wie Flussquellen und Seen. Die Tour führt über die Schweizer Sprachgrenze. Entsprechend vielfältig sind die Kulturen, Eigenheiten und Spezialitäten. Für kulinarische Höhepunkte ist bei der Wanderung über die Hügel des Juras auch gesorgt. Sie wandern individuell und übernachten in Mittelklassehotels.

Reisenummer: ind 726 8 Tage ab € 739,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Programm

1. Tag

Individuelle Anreise nach Solothurn.

2. Tag

Solothurn/Weissenstein - Biel/Umgebung
Kurze Fahrt nach Oberdorf und mit der Seilbahn hoch auf den Weissenstein zum Jura-Höhenweg. Sie folgen dem „Planetenweg“ und überqueren die Sprachgrenze bei Montagne de Romont. Sobald Sie das Dorf Frinvillier mit der Taubenlochschlucht erreicht haben, nehmen Sie den Bus und fahren hinunter ins kleine Städtchen Biel mit dem gleichnamigen See.
Details: ca. 6 Stunden | 20 km | + 1.170 m - 400 m.

3. Tag

Biel/Umgebung - Chasseral/Nods
Mit dem Bus zurück nach Frinvillier und über einen angenehmen Anstieg hinauf auf den Chasseral. Eine sensationelle Rundsicht auf die Mittellandseen erfreut am höchsten Gipfel des Schweizer Juras das Auge. Vom Gipfel Transfer hinab ins Dorf Nods unterhalb des Chasseralgipfels. 
Details: ca. 6 Stunden | 17 km | + 1.340 m - 270 m.

4. Tag

Chasseral/Nods – Vue des Alpes
Morgens Transfer hoch auf den Gipfel des Chasseral. Nun folgt eine abwechslungsreiche Wanderung zwischen dem oberen St. Imier-Tal und dem Val de Ruz mit dem Wintersportort Le Pâquier. Die Passhöhe der Vue des Alpes liegt unweit der Uhrenmetropole La Chaux-de-Fonds.
Details: ca. 6 Stunden | 20 km | + 760 m - 1.000 m.

5. Tag

Vue des Alpes - Couvet/Travers
Auf der hohen Bergkette mit den Gipfeln Tête de Ran und Mont Racine kann ein herrliches Panorama genossen werden und die Felskanzel Tablettes erlaubt vor dem steilen Abstieg nach Noiraigue einen atemberaubenden Tiefblick auf den Lac de Neuchâtel. Die Areuse-Schlucht und die Felsenarena Creux du Van mit dem größten Naturschutzgebiet des Kantons Neuchâtel sind die großen Highlights der Region Noiraigue im östlichsten Teil des Val de Travers.
Details: ca. 6 Stunden | 20 km | + 790 m - 1.270 m.

6. Tag

Rundwanderung Creux du Van
Der schweißtreibende Beginn dieser Etappe lohnt sich: Höhepunkt dieser Tour ist der imposante Felsenzirkus Creux du Van, die schweizerische Variante des Grand Canyon. Senkrecht abfallende Felswände bilden hier ein spektakuläres, natürlich entstandenes Amphitheater. Von den Höhen des Creux du Van erleben Sie eine fantastische Aussicht auf den Neuenburger See. Rückkehr nach Couvet oder Transfer am Ende der Wanderung.
Details: Dauer: 5 h | ca. 16 Kilometer, + 920 m - 420 m.

7. Tag

Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Transfers gemäß Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer 
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen

  • Kurtaxe – soweit fällig, zahlbar vor Ort!
  • Fahrten mit den Seilbahnen und öffentlichen Bussen, ca. € 35,- pro Person

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Tourencharakter: Für die teils steilen Anstiege über die Jurakette ist eine gute Grundkondition nötig. Die Wege sind gut ausgebaut und einfach zu begehen. Bei nassen Verhältnissen können diese jedoch teils rutschig sein.

Mindestteilnehmer: 2 Personen

Termine: Anreise täglich möglich in den unten stehenden Zeiträumen

Kategorie: schöne Mittelklassehotels
Zusatznächte: Sind auf Anfrage zubuchbar in Balsthal & Couvet/Travers. Bitte vor der Buchung anmelden.

Ein Hund kann auf Anfrage mitgenommen werden. 
Bitte bei Buchung angeben!
Preis ca. 5 - 10 € pro Tag - zahlbar vor Ort.
Wichtig: Bitte aktuelle Gesundheits- bzw. Einreisebestimmungen für Ihren Hund rechtzeitig vor Reisebeginn klären. 

Anreise/Parken/Abreise: 

  • Bahnanreise nach Solothurn.
  • Parken: öffentliche Parkplätze in Hotelnähe, ca. EUR 10,- pro Tag, keine Vorreservierung möglich.
  • Rückreise von Couvet/Travers nach Solothurn per Bahn in ca. 1,5 Stunden.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Schweiz

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Schweiz

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
16.05.2020 - 28.08.2020 € 799,- € 1.028,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
29.08.2020 - 09.10.2020 € 779,- € 1.008,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
10.10.2020 - 18.10.2020 € 739,- € 968,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Alpenüberquerung

Es gibt viele Möglichkeiten, die Alpen zu überqueren. Wir glauben, daß sich die faszinierenden Landschaften am Besten zu Fuß erkunden lassen.

Special: Wandern auf Sri Lanka

Sri Lanka, die "Perle" im Indischen Ozeans und lädt Wanderer zu ausgedehnten Streifzügen durch die teilweise nahezu unberührte Natur ein.

Special: Wandern ohne Gepäck

Das Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten überhaupt. Ist die nähere Umgebung ausgekundschaftet, zieht es den Wanderfreund in die Ferne.

Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke