logo wandern.de

Lechweg: Individuell wandern ohne Gepäck in 7 Etappen

Highlights
  • 9 Tage Lechweg (7 Etappen)
  • Von Lech am Arlberg nach Füssen im Allgäu

Wandern durch eine wundervolle Alpenregion, zugleich eine der letzten Wildflusslandschaften Europas. Der Lechweg ist ein einzigartiges Naturerlebnis, welches mit seinem türkisfarbenen Wasser als Begleiter auf dieser Wandertour fungiert. Wandern Sie auf rund 125 km von der Quelle beim Formarinsee im österreichischen Bundesland Vorarlberg bis zum Lechfall bei Füssen im Allgäu mit den weltbekannten Königsschlössern. Sie wandern individuell und übernachten in vorgebuchten Unterkünften inkl. Gepäcktransfer bei Hotelwechsel.

Reisenummer: ind 742 9 Tage ab € 699,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Reiseinspirationen

Für eine größere Ansicht das Bild bitte anklicken.

Tour-Karte

Programm

1. Tag

Anreise nach Lech am Arlberg

2. Tag

Rundwanderung Formarinsee
Mit dem Wanderbus fahren Sie zum idyllischen Formarinsee, wo der Lechweg auf ca. 1.793 Meter seinen Anfang nimmt. Genießen Sie den Panoramablick auf den funkelnden Bergsee. Weiter geht es über den Lechuferweg und vorbei am Steinbock-Denkmal, welches an die Wiedereinsetzung des Steinwilds erinnert. Auf guten Wegen zurück nach Lech am Arlberg.
Details: ca. 5 Stunden | 14 km | ­ + 200 m  - 630 m.

3. Tag

Lech am Arlberg – Gehren/Umgebung
Ab dem östlichen Ortsteil Stubenbach schlängelt sich der Lech durch eine faszinierende Tobellandschaft. Der Weg verläuft durch den Höhenwald sanft bergauf zum Walserdorf Warth. Direkt am Ortseingang laden der Naturbadesee Seebachsee und die höchstgelegene Sennerei und Metzgerei Vorarlbergs, die „Wälder Metzge“, zur Rast ein. Eine kleine Hängebrücke über den Krumbach führt Sie weiter nach Gehren und somit auf Tiroler Boden.
Details: ca. 4 Stunden | 12 km | ­ + 370 m - 330 m.

4. Tag

Gehren/Umgebung – Holzgau
Am Panoramaweg in Richtung Steeg, wo sich hoch oben über dem Lech wunderbare Ausblicke bis weit hinein in das Lechtal eröffnet. Über Stubenbach verläuft der Weg oberhalb der Lechschlucht. Immer wieder blitzt in der Tiefe das magische Türkis des Flusses auf. Einige Serpentinen führen wieder hinunter zum Lech, an dessen Ufer Sie über Steeg bis nach Holzgau wandern.
Details: ca. 6 Stunden | 18 km | ­ + 460 m  - 850 m.

5. Tag

Holzgau – Elbigenalp
Mit der Überquerung der längsten und wohl spektakulärsten Fußgängerhängebrücke Österreichs wartet heute ein ganz besonderes Highlight auf Sie. Der Übernachtungsort Elbigenalp ist das geografische Zentrum des Lechtals, das Heimatdorf von Königin Marie, der Mutter König Ludwig II. und eine Hochburg der traditionellen Schnitzkunst.
Details: ca. 7 Stunden | 13 km | ­ + 750 m - 820 m.

6. Tag

Elbigenalp – Stanzach
Im Weiler Luxnach befindet sich der Doser Wasserfall, welcher bei St. Martin versiegt und in St. Georg wieder entspringt. Viele Sagen und Geschichten ranken sich um dieses Naturphänomen. Ein Abstecher hinauf zum Baichlstein bietet einen beeindruckenden Blick auf den Lechzopf, einen besonders markanten Verlauf des „wilden Flusses“.
Details: ca. 7 Stunden | 21 km | ­ + 790 m - 890 m.

7. Tag

Stanzach – Wängle
Der Lech zeigt sich von seiner wildesten Seite: Sie durchschreiten eine malerische Flusslandschaft, am Lechzopf geht es vorbei nach Forchach und weiter über die Johannesbrücke nach Weissenbach. Die Wanderung führt am Riedener See vorbei und durch Höfen, von wo aus Sie erneut hinauf zum Panoramaweg steigen und den einzigartigen Blick auf den Talkessel von Reutte genießen.
Details: ca. 7 Stunden | 22 km | ­ + 330 m - 330 m.

8. Tag

Wängle – Füssen
Wanderung durch die Pflacher Au, bekannt für seine Vogelvielfalt. Auf Wald- und Forstwege bis zur Sternschanze, ein Teil der Burgenwelt Ehrenberg. Über den Alpsee gelangen Sie nach Bayern, schon bald können Sie die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein in der Ferne sehen. Der Lechfall symbolisiert das Ende des Lechwegs und somit das Ziel Ihrer erlebnisreichen Wanderreise.
Details: ca. 7 Stunden | 25 km | + 1.100 m - 1.250 m.

9. Tag

Abreise von Füssen oder Verlängerung empfehlenswert zum Besuch der Königsschlösser.

Leistungen

  • 8 Übernachtungen in schönen 3*-Hotels, Gasthäuser und Pensionen inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer (1 Gepäckstück pro Person)
  • Busfahrt Lech am Arlberg – Formarinsee
  • 5x Gästekarten für alle Etappen der Wanderreise (Vergünstigungen, Busfahrten u.v.m.)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer
  • Service-Hotline

Nicht inkludiert:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Zusätzliche Informationen

Tourencharakter:
Gut zu begehende Wege auf Wander- und Forstwegen sowie auf Schotterstraßen. Für die Wanderungen bis zu 7 Stunden sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Eine Verkürzung der Etappen per Bus ist mit den inkludierten Gästekarten möglich. Für die Touren durch das hügelige Alpenvorland ist teilweise etwas Ausdauer und für das Überqueren der Hängebrücken Schwindelfreiheit erforderlich.

Beginn der Wanderung: Anreise täglich möglich im unten stehenden Zeitraum

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Ein Hund kann auf Anfrage mitgenommen werden.
Bitte bei Buchung angeben!
Preis ca. 5 - 10 € pro Tag - zahlbar vor Ort.

Wichtig: Bitte aktuelle Gesundheits- bzw. Einreisebestimmungen für Ihren Hund rechtzeitig vor Reisebeginn klären. 

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnanreise nach St. Anton am Arlberg und in kurzer Busfahrt weiter nach Lech am Arlberg.
  • Parken: öffentliches Parkhaus in Hotelnähe für ca. € 20,- pro Woche, keine Vorreservierung.
  • Rückreise von Füssen nach Lech am Arlberg per Bus in ca. 3 Stunden (1x umsteigen).

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Österreich

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Einreisebestimmungen für Deutschland
Deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß Gesundheitsbestimmungen für Österreich

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Gesundheitsbestimmungen für Deutschland

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
19.06.2020 - 26.09.2020 € 699,- € 868,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke