logo wandern.de
Banner
- Werbung -

Luxemburg: Individuell wandern durch das Müllerthal

©fuchsphotography/fotolia.com Luxemburg: Individuell wandern durch das Müllerthal Schatten
  • Bizarre Felslandschaften & Schluchten
  • Wandern auf dem Müllerthal Trail

An der Grenze zur Eifel liegt inmitten einer spektakulären Felsenlandschaft die Region Müllerthal. Die Buchenwälder und moosüberwachsenen Felsen, Höhlen und Schluchten der „Kleinen Luxemburger Schweiz“ erzeugen beim wandern eine märchenhafte Stimmung – und so stammen auch ihre Namen wie Wolfsschlucht aus Sagen und Geschichten. Entlang des Müllerthal Trails entdeckst du Burgen, die von einer lebhaften Geschichte zeugen, und kannst bei dieser Wanderreise durch das Müllerthal durch Echternach mit netten Cafés und seiner Abtei schlendern. Komm mit zu dieser "märchenhaften" Felsenwelt!

Du wanderst aber nicht nur in Luxemburg, sondern auch grenzüberschreitend im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark und in der Südeifel. Abwechslungsreiche Pfade bringen dich entlang schroffer Sandsteinfelsen, mitten durch enge Schluchten und romantische Flusstäler. Weite Hochebenen bieten herrliche Ausblicke auf das Sauertal. Immer wieder wanderst du dabei auch über den Müllerthal Trail – ein "Leading Quality Trail – Best of Europe".

Reisenummer: ind 749 8 Tage ab € 548,-

Unverbindliche Anfrage Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.

Anmeldeunterlagen anfordern Sie haben sich für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termine & Preise

Sie haben Interesse an dieser Reise? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage und erhalten Sie Infos zur Verfügbarkeit.
Sie haben sich bereits für diese Reise entschieden? Gerne schicken wir Ihnen Ihre maßgeschneiderten Unterlagen zur Reiseanmeldung zu.

Termin (DZ) (EZ)
24.03.2024 - 30.09.2024 € 567,- € 787,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
01.10.2024 - 20.10.2024 € 548,- € 768,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Zusätzliche Informationen

Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

Tourencharakter:
Du wanderst auf gut markierten Wald-, Feld-, Fels- und Wirtschaftswegen sowie Pfaden. Wir bieten dir fast täglich eine einfachere und eine mittelschwere Variante an. Längster Aufstieg 200 m, längster Abstieg 210 m.
Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden, Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern bis 600 Metern, einige Wanderungen können auch der Kategorie "leicht" oder "leicht-mittelschwer" entsprechen, geeignet für Gäste mit normaler Kondition.

Detailliertes Höhenprofil anschauen

Buchbar ab 1 Person

Ein Hund kann auf Anfrage mitgenommen werden. Bitte bei Buchung angeben!
Die Kosten für den Hund sind vor Ort in den jeweiligen Unterkünften zu entrichten.
Wichtig: Bitte aktuelle Gesundheits- bzw. Einreisebestimmungen für Ihren Hund rechtzeitig vor Reisebeginn klären. 

So wohnen Sie:
Hotel:
Das familiengeführte Hotel Dimmer in Wallendorf-Pont ist ein gutes Mittelklassehotel (Logis de France) und verfügt über 31 Zimmer, ein Restaurant und eine Bar. Auf der Außenterrasse und im Garten kannst du den Blick auf das Sauertal genießen. Im Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, türkischem Bad, Erlebnisduschen, Fitnessraum und Ruheraum widmest du dich ganz deiner Erholung. Massagen sind gegen Gebühr buchbar (vorherige Anmeldung direkt im Hotel). Wenn du es noch etwas sportlicher magst, kannst du im Hotel Fahrräder und Kanus ausleihen (nicht inklusive). WLAN ist im gesamten Hotel kostenlos verfügbar.
Zimmer:
Du wohnst in geräumigen Zimmern der Kategorie "Komfort" mit Föhn, Minibar, Schreibtisch, TV, Telefon und Safe.
Lage:
Das Hotel liegt direkt an der deutsch-luxemburgischen Grenze im ruhigen Sauertal.

Zusatznächte bitte bei Buchung anmelden.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Wallendorf-Pont. Du kannst auf dem kostenlosen Hotelparkplatz parken. Anfahrt zu den Startpunkten der Wanderungen an den Tagen 3 und 6 im eigenen Pkw.
2. Bahnanreise über Luxemburg nach Ettelbruck, per Bus nach Wallendorf-Pont. Bei Bahnanreise ist die Buchung eines Transferpakets für 56 EUR pro Person erforderlich. Dieses enthält die Transfers an Tag 3 bis Larochette sowie an Tag 6 bis Heringer Millen (jeweils Hin- und Rückfahrt).

Wanderbeispiele:
Felslandschaft bei Berdorf

Die Wanderung ab Bollendorf-Pont zeigt dir die spektakulären Felsen, Höhlen und Schluchten des Müllerthals. Die Highlights sind die bekannteste Felsformation der Region, der Predigtstuhl, die Roitzbachschlüff und die Räuberhöhle
(GZ: 4 Std.).

Felsenwelt und Larochette
Deine Wanderung startet in Larochette mit seiner über der Stadt thronenden Burgruine. Auch ein Abstecher zur Burganlage Meysembourg ist möglich. Der Müllerthal Trail führt dich hinauf auf eine Hochebene mit herrlicher Aussicht, bevor es über verschlungene Pfade durch die schöne Felsenwelt vom Kesseleschgrund nach Nommern und zurück nach Larochette geht. Abkürzung per Bus möglich (GZ: 3 1/2 oder 5 Std.).

Durch die Wolfsschlucht
Von Echternach wanderst du entlang des Flusses Sauer grenzüberschreitend in den Deutsch-Luxemburgischen Naturpark und zum Schloss Weilerbach. Hier hast du Luxemburg wieder erreicht und es geht nach einem waldreichen Anstieg zur Hochebene von Berdorf. Von hier per Bus zurück nach Echternach. Alternativ folgst du dem Müllerthal Trail, der dich vorbei an Felshöhlen, durch das urige Aesbachtal und die schroffe Wolfsschlucht nach Echternach führt (GZ: 4 oder 5 Std.).

Ferschweiler Plateau und Teufelsschlucht
Startpunkt deiner Wanderung ist Ernzen in der Südeifel. Es geht durch die beeindruckende Teufelsschlucht mit ihren bis zu 30 m hohen Felswänden. Unterwegs entdeckst du einen verwunschenen Felsenweiher mit Stegen, Treppen und Grotten. Von einem hoch gelegenen Aussichtspunkt an der Liboriuskapelle genießt du außerdem herrliche Panoramablicke auf das Sauertal und Echternach (GZ: 3 1/2 oder 5 Std.).

Programm

1. Tag: Willkommen im Müllerthal

Anreise nach Wallendorf-Pont direkt an der deutschen Grenze.

2. Tag: Schloss Beaufort

Direkt vom Hotel aus wanderst du über Wiesen zum schön gelegenen Dorf Bigelbach. Durch lichte Wälder passierst du einen alten Steinbruch und erreichst durch eine schöne Felsenlandschaft Beaufort mit seinem sehenswerten Schloss. Von hier per Bus oder zu Fuß zurück zum Hotel
(GZ: 2 1/2 oder 4 1/2 Std.).

3. Tag: Felsenwelt und Larochette

Die heutige Wanderung startet in Larochette mit seiner über der Stadt thronenden Burgruine. Auch ein Abstecher zur Burganlage Meysembourg ist möglich. Der Müllerthal Trail führt dich hinauf auf eine Hochebene mit herrlicher Aussicht, bevor es über verschlungene Pfade durch die schöne Felsenwelt vom Kesseleschgrund nach Nommern geht. Aussichtsreich wanderst du zurück nach Larochette. Wer möchte, kann die Wanderung per Bus abkürzen (GZ: 3 1/2 oder 5 Std.).

4. Tag: Felslandschaft bei Berdorf

Die heutige Wanderung ab Bollendorf-Pont zeigt dir die spektakulären Felsen, Höhlen und Schluchten des Müllerthals. Die Highlights sind die bekannteste Felsformation der Region, der Predigtstuhl, die Roitzbachschlüff und die Räuberhöhle. Von Aussichtspunkten hast du immer wieder weite Blicke über das Tal der Schwarzen Ernz und das Sauertal (GZ: 4 Std.).

5. Tag: Durch die Wolfsschlucht

Von Echternach, der ältesten Stadt Luxemburgs und historischem Zentrum der Region, wanderst du entlang des Flusses Sauer grenzüberschreitend in den Deutsch-Luxemburgischen Naturpark und zum Schloss Weilerbach. Hier hast du Luxemburg wieder erreicht und es geht nach einem waldreichen Anstieg zur Hochebene von Berdorf. Von hier per Bus zurück nach Echternach. Alternativ folgst du dem Müllerthal Trail, der dich vorbei an den Felshöhlen von Breechkaul und Hohllay, durch das urige Aesbachtal und die schroffe Wolfsschlucht nach Echternach führt (GZ: 4 oder 5 Std.).

6. Tag: Hochebenen und Schluchten

Bemerkenswerte Felsformationen, idyllische Bachtäler, Hochebenen und Schluchten erwarten dich auf deiner Wanderung über Consdorf und Scheidgen. Über einen der schönsten Pfade der Umgebung wanderst du durch die engen Schluchten des Rittergang, Dewepetz und Kohlscheuer. Wer möchte kann die Wanderung per Bus abkürzen (GZ: 3 1/2 oder 6 Std.).

7. Tag: Ferschweiler Plateau und Teufelsschlucht

Du fährst heute zunächst nach Ernzen in der Südeifel. Hier startet die Rundwanderung am Ferschweiler Plateau durch die beeindruckende Teufelsschlucht mit ihren bis zu 30 m hohen Felswänden. Unterwegs entdeckst du einen verwunschenen Felsenweiher mit Stegen, Treppen und Grotten. Von einem hoch gelegenen Aussichtspunkt an der Liboriuskapelle genießt du außerdem herrliche Panoramablicke auf das Sauertal und Echternach (GZ: 3 1/2 oder 5 Std.).

8. Tag: Abreise

Rückreise oder Verlängerung.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Frühstück
  • Nutzung des Wellnessbereichs
  • digitale Wegbeschreibung und Karten

Leistungen, nicht inkludiert

  • Fahrt mit öffentlichem Bus an Tag 7

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 28 Tage vor Reisebeginn
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters: 30 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Bewertungen

2 Bewertungen

5.00 von 5 Punkten von Erni2610 am 15.05.2024
  • Unterbringung
  • Wanderunterlagen
  • Programm
  • Service

Es war alles super. Sowohl der beschriebene als auch der digitale Wanderführer waren super. Auch das Hotel war toll. Einziges Manko war, dass das WLAN manchmal ausgefiel

Liebe Wanderer, es freut uns sehr dass Sie eine schöne Wandertour hatten. Gerne freuen wir uns Sie wieder als Kunden begrüßen zu dürfen! Das Team von wandern.de


4.50 von 5 Punkten von Willemien am 19.09.2019
  • Unterbringung
  • Wanderunterlagen
  • Programm
  • Service

Nachhaltigkeit Diese Reise ist CSR-zertifiziert

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Luxemburg

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Luxemburg

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren mit höchsten Ansprüchen für erfahrene Bergwanderer / Bergsteiger; Anforderung wie Schwierigkeitsgrad 4, jedoch Gehzeiten bis zu 10 Stunden und mehr als durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Äußerst gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern Jakobsweg von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke