logo wandern.de

Ostschweiz: Auf den Alpenpanorama-Weg vom Bodensee nach Toggenburg ohne Gepäck

Highlights
  • Spazieren entlang des Bodensees
  • Ausblicke auf Alpstein-Massiv und Churfirstengebirge

Das blaue Wasser des Bodensees, die grünen Hügel des Appenzells und dahinter ragen stolz das Alpstein-Massiv und die Churfirsten in die Höhe. Schon der erste Abschnitt des Alpenpanorama-Weges macht seinem Namen alle Ehre. Doch nicht nur die aussichtsreichen Wanderungen ohne Gepäck werden Sie verzaubern, auch die bemalten Häuser und das gelebte Brauchtum im Appenzell ziehen Sie schnell in ihren Bann. Nachdem Sie eine Nacht auf der Schwägalp am Fuße des Säntis verbracht haben, erreichen Sie das Toggenburg. Ein aussichtsreicher und wenig begangener Wanderweg über den Risipass hinunter nach Stein schließt Ihre Wanderwoche in der Ostschweiz ab.

Programm

1. Tag

Anreise nach Rorschach
Ein Spaziergang am Ufer des Bodensees bereitet Sie auf die kommenden Tage vor. In den Sommermonaten finden Veranstaltungen und Konzerte in der Badhütte direkt am Seeufer statt.

2. Tag

Rorschach – Trogen
Der Aufstieg zum Luftkurort Heiden (mit Henri-Dunant-Museum) und zum Kaienspitz wird mit weiten Ausblicken auf den Bodensee und zum Alpstein belohnt. Unterwegs spazieren Sie durch das „Biedermeier-Dorf“ Heiden mit seinem einmaligen Dorfkern. Über Rehetobel geht’s ins Chastenloch hinunter und zum ehemaligen Landsgemeindedorf Trogen wieder hinauf.
Details: ca. 5,5 Stunden | 17 km | + 1.080 m - 630 m.

3. Tag

Trogen – Appenzell
Von Trogen über zwei sanfte Hügel mit großartiger Aussicht auf den Säntis, die Stadt St. Gallen, den Bodensee, das hügelige Appenzellerland und in den weiten Talkessel von Appenzell mit seinen reich verzierten Bürgerhäusern. Tauchen Sie ein in die Ostschweizer Welt aus Brauchtum, Musik und Tracht.
Details: ca. 4 Stunden | 14 km | + 600 m - 690 m.

4. Tag

Appenzell – Urnäsch
Vom Innerrhoder Hauptort Appenzell verläuft der Weg eben nach Gontenbad (mit Naturmoorbad), von dort auf dem „Barfußweg“ nach Jakobsbad, und durch Wald und Wiesen nach Urnäsch ins Dorf der berühmten Silvesterkläuse und der urigen „Appenzeller – Huusmusig (Hausmusik)“.
Details: ca. 3,5 Stunden | 13 km | + 380 m - 320 m.

5. Tag

Urnäsch – Schwägalp
Dem Flüsschen Urnäsch entlang, über Wiesen und Matten, durch dunkle Nadelwälder und an rauschenden Wasserfällen vorbei zur Schwägalp hinauf, hier befindet sich die Talstation der Luftseilbahn zum Säntis mit seinem fantastischen Gipfelpanorama.
Details: ca. 3 Stunden | 10 km | + 570 m - 50 m.

6. Tag

Schwägalp – Stein/Alt St. Johann
Prächtige Wanderung nach Lutertannen und über den Aussichtspunkt Risipass nach Stein im Toggenburg. Eine Alp reiht sich heute an die Nächste und Wiesen und Weiden, naturnahe Flachmoore und Nadelwälder wechseln sich in bunter Folge ab. Abends erreichen Sie das Toggenburg mit den Dörfern Stein und Alt St. Johann.
Details: ca. 4 Stunden | 12 km | + 490 m - 990 m.

7. Tag

Abreise oder Verlängerung

Leistungen

  • 6 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten

Optionen

  • Einzelzimmer verfügbar
  • Doppelzimmer verfügbar

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Einreisebestimmungen für Schweiz

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Falls Sie oder einer der Mitreisenden kein Deutscher Staatsbürger sind/ist, so sprechen Sie bitte Ihre Botschaft/Ihr Konsulat aufgrund unterschiedlicher Einreisebestimmungen an.

Gesundheitsbestimmungen für Schweiz

Keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen und weitere Informationen zur gesundheitlichen Lage finden Sie unter diesem Link:

Centrum für Reisemedizin: http://www.crm.de/

Nachhaltigkeit

Wir empfehlen, wo möglich, eine ökologische Anreise. Wenn Sie per Flug anreisen, bitten wir um Beachtung, dass ein CO2 Ausstoß erfolgt, der zur Klimaerwärmung beiträgt. Mit myclimate (www.myclimate.de) gibt es aber eine Möglichkeit, selbst Verantwortung für die Folgen des Fluges zu übernehmen. Freiwillig können Sie für die durch die Flugreise verursachten Klimagase eine Klimaschutzspende an myclimate leisten. myclimate investiert Ihren Beitrag in Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Diese sparen eine vergleichbare Menge CO2 für Ihren Flug ein und verbessern zudem die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir empfehlen, wo möglich, innerdeutsche Anschlußflüge aus ökologischen Gesichtspunkten zu vermeiden und eine umweltfreundlichere und emissionsärmere Anreise zu wählen z. B. per günstiger DB Bahnreise.

Termine & Preise

Haben Sie Fragen zur Buchung oder zur Anfrage? Schauen Sie doch mal unter Häufig gestellte Fragen →

Termin DZ EZ
04.05.2019 - 24.05.2019 € 699,- € 944,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
25.05.2019 - 16.08.2019 € 759,- € 1.004,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
17.08.2019 - 27.09.2019 € 729,- € 974,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern
28.09.2019 - 13.10.2019 € 699,- € 944,-
Unverbindlich anfragen  Anmeldeunterlagen anfordern

Wichtige Informationen

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Anzahlung in Prozent: 20% des Reisepreises
  • Fälligkeit des Restbetrages: 20 Tage vor Reisebeginn

Diese Reise ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen grundsätzlich nicht geeignet - sprechen Sie uns doch in Zweifelsfällen für eine individuelle Beratung an.

Schwierigkeitsgrade

1 leicht Einfache, gut befestigte Wander- und Forstwege ohne viele Höhenunterschiede. Gehzeiten bis 3,5 Stunden, für Wanderanfänger geeignet bzw. vergleichbare Anforderungen.

2 leicht – mittelschwer Wanderwege mit teilweise unebenen Wanderwegen, bis zu 500 Höhenmeter und Gehzeiten zwischen 3-6 Stunden. bzw. vergleichbare Anforderungen.

3 mittelschwer Anspruchsvollere Wanderwege in unebenen Gelände mit bis zu 1.000 Höhenmeter und Gehzeiten bis zu 7 Stunden Gute Kondition erforderlich bzw. vergleichbare Anforderungen.

4 mittelschwer – schwer Unwegsame, steile Pfade im Gebirge (Alpen, Himalaya, Anden oder Rocky Mountains) mit weiteren Anspruch wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

5 schwer Berg- und Trekkingtouren für erfahrene Bergwanderer mit zusätzlichen Anforderungen wie Höhenluft, Wanderrucksack selbst tragen. Gehzeiten bis zu 8 Stunden und durchschnittlich 1.200 Höhenmetern. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. bzw. vergleichbare Anforderungen.

Unsere Wanderfavoriten

Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Pilgern von A - Z
Fragen zu Ihrer Pilgerreise: Wie plane ich meine An- und Abreise für den Jakobsweg? Was für eine Bekleidung sollte ich bei meiner Pilgerwanderung mitnehmen? Welchen Camino soll ich für meine Pilgerreise wählen? uvm. ...
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Mit dem Pilgerstab auf dem Jakobsweg
Pilgerstab auf dem Jakobsweg- Auf fast allen Darstellungen von Pilgern, seien sie historisch oder modern, kann man ihn sehen - den Pilgerstab. Doch was hat es damit auf sich?
Special: Auf dem Jakobsweg pilgern
Der Pilgerpass
Wichtig ist der Pilgerpass für alle, die ihn in Santiago de Compostela erhalten möchten.
Wandern.de Newsletter abonnieren
Kontaktzeile für Ausdrucke
Team wandern.de
Fragen zu unseren Reisen?
08536 919178
Mo-Fr 9-13 und 15-18 Uhr